Sie sind hier: Home > Leben > Essen & Trinken > Nüsse >

Sind Erdnüsse gesund? Über Kalorien und Nährwert

Proteinreiche Hülsenfrucht  

Sind Erdnüsse gesund? Über Kalorien und Nährwert

29.03.2017, 17:09 Uhr | tl (CF)

Sind Erdnüsse gesund? Über Kalorien und Nährwert. Genießen Sie Erdnüsse am besten in ihrer natürlichen Form ohne Salz und Öl.  (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Genießen Sie Erdnüsse am besten in ihrer natürlichen Form ohne Salz und Öl. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

In Maßen genossen sind Erdnüsse gesund. Die Nüsse enthalten viel pflanzliches Eiweiß und eine ganze Reihe an lebenswichtigen Mineralien. Doch Erdnüsse sind auch reich an Fett und damit kleine Kalorienbomben. Beim Knabberspaß ist daher Zurückhaltung geboten.

Erdnüsse: Viele Kalorien und Proteine

Erdnüsse haben einen hohen Kaloriengehalt: Hundert Gramm der Hülsenfrüchte enthalten etwa 570 Kalorien – mehr als eine ganze Tafel Schokolade. Zu viel davon sollten Sie also nicht verzehren, vor allem, wenn Sie auf eine bewusste Ernährung Wert legen. Der Name Erdnuss ist dabei irreführend, da Erdnüsse botanisch gesehen nicht zu den Nüssen zählen. 

Zu fast 50 Prozent bestehen Erdnüsse aus Fett, zu etwa 25 Prozent aus Proteinen und zu 16 Prozent aus Kohlenhydraten. Damit sind sie wie andere Hülsenfrüchte sehr eiweißreich, was sie für Vegetarier und Veganer zu einer wertvollen Proteinquelle macht.

Welche Inhaltsstoffe machen Erdnüsse gesund?

Erdnüsse enthalten zahlreiche lebenswichtige Mineralstoffe, darunter Eisen, Phosphor, Kalium, Calcium und Magnesium. Zudem stecken die Hülsenfrüchte voller wertvoller Spurenelemente, wie Kupfer, Mangan, Zink und Fluor, wie das Magazin "Essen und Trinken" berichtet.

Die enthaltene Linolsäure hat als zweifach ungesättigte Fettsäure zahlreiche gesundheitsfördernde Eigenschaften. Wie das Ernährungsmagazin "EatSmarter!" erklärt kann Linolsäure den Cholesterinspiegel senken, vor Arteriosklerose schützen und beim Abnehmen helfen. Zudem verhilft sie zu einer weichen und geschmeidigen Haut.

Ihr hoher Anteil an Magnesium und Vitamin B macht die Erdnuss zu einer richtigen Nervennahrung. Die enthaltenen Ballaststoffe regen zudem die Verdauung an.

Aminosäuren sorgen für einen guten Schlaf

Besondere Aufmerksamkeit gebührt der Aminosäure Tryptophan, welche besonders in Eiweißreichen Lebensmitteln wie Erdnüssen enthalten ist. Tryptophan regt die Serotoninausschüttung an, wodurch der Schlaf-Wach-Rhythmus reguliert wird. Dies fördert einen erholsamen Schlaf.

Natriumarme Hülsenfrucht

Auch für Menschen, die sich kochsalzarm ernähren müssen, sind Erdnüsse gesund. Denn die Hülsenfrüchte sind von Natur aus arm an Natrium. Dies macht sie für Patienten mit erhöhtem Blutdruck oder Cholesterinspiegel zum idealen Snack – vorausgesetzt, die Nüsse sind naturbelassen und nicht nachträglich gesalzen.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Bauknecht Kühl-/ Gefrierkom- bis: „wenn du cool bleibst“
gefunden auf otto.de
myToysbonprix.deOTTOUlla PopkenHappy SizeLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal