Sie sind hier: Home > Leben > Essen & Trinken >

Rückruf bei Netto: Salmonellengefahr bei Puten-Zwiebel-Mettwurst

Achtung, Salmonellen!  

Netto ruft Mettwurst zurück

15.09.2018, 10:08 Uhr | cch, t-online.de

Produktrückruf: Das sind Ihre Rechte

Lebensmittel, Spielzeug, Smartphones – kaum ein Tag, an dem Hersteller ihre Produkte nicht zurückrufen. Was sind Ihre Rechte als Verbraucher? t-online.de klärt auf.

Was tun bei Lebensmittel- und Produktrückruf: Welche Rechte habe ich als Verbraucher und wie gehe ich vor? (Quelle: t-online.de)


Der Discounter Netto ruft Puten-Zwiebel-Mettwurst von Ostermeier zurück. Es besteht der Verdacht auf eine Verunreinigung mit Salmonellen.

Rückruf bei Netto: Das Unternehmen Juma ruft das Produkt "Ostermeier Puten-Zwiebel-Mettwurst" in der 150g-Packung zurück. Im Rahmen einer Kontrolle wurden in einer Probe Salmonellen nachgewiesen, informiert das Unternehmen in einer Kundeninformation.

Rückruf bei Netto: Diese Puten-Zwiebel-Mettwurst ist betroffen

Vom Rückruf betroffen ist die Puten-Zwiebel-Mettwurst mit dem Mindesthaltbarkeitsdatum 18.09.2018 und der Chargennummer 8.335136.12. Die Wurst wurde bei Netto Marken-Discount in Teilen von Thüringen, Sachsen, Sachsen-Anhalt und Brandenburg verkauft.

Diese Puten-Zwiebel-Mettwurst von Ostermeier wird zurückgerufen. (Quelle: Juma GmbH)Diese Puten-Zwiebel-Mettwurst von Ostermeier wird zurückgerufen. (Quelle: Juma GmbH)

Von dem Verzehr der Wurst wird dringend abgeraten. Die Gefahr einer gesundheitlichen Beeinträchtigung oder Gefährdung sei nicht auszuschließen, heißt es in der Mitteilung.

Das Produkt wurde aus dem Verkauf genommen. Kunden, die es bereits gekauft haben, können sich unter Vorlage des Etiketts den Kaufpreis erstatten lassen. Für weitere Fragen steht der Kundenservice von Juma unter info@juma-gmbh.de oder telefonisch unter 09423/207133 zur Verfügung.

Das sind Salmonellen

Salmonellen sind Bakterien, die beim Menschen Unwohlsein, Durchfall, Erbrechen, Fieber sowie Kopfweh auslösen können. Sie stellen vor allem für Schwangere, Kleinkinder und Personen mit geschwächtem Immunsystem eine Gefahr dar. Hier erfahren Sie, was Sie bei einer Erkrankung tun können.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkenbonprix.deOTTOhappy-sizetchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal