Sie sind hier: Home > Leben > Essen & Trinken >

Rückruf bei Aldi: Frühstücksfleisch wegen Listerien zurückgerufen

Wegen Listerien  

Aldi ruft Frühstücksfleischaufschnitt zurück

19.04.2019, 11:28 Uhr | cch, t-online.de

Lebensmittel, Spielzeug, Smartphones – kaum ein Tag, an dem Hersteller ihre Produkte nicht zurückrufen. Was sind Ihre Rechte als Verbraucher? T-Online.de klärt auf. (Screenshot:
Produktrückruf: Das sind Ihre Rechte

Lebensmittel, Spielzeug, Smartphones – kaum ein Tag, an dem Hersteller ihre Produkte nicht zurückrufen. Was sind Ihre Rechte als Verbraucher? t-online.de klärt auf.

Produktrückruf: Was sind Ihre Rechte als Verbraucher? t-online.de klärt auf. (Quelle: t-online.de)


Aldi Nord ruft Frühstücksfleisch zurück. In einer Probe wurden Listerien gefunden.

Rückruf bei Aldi: Das Unternehmen Gmyrek Fleisch- und Wurstwaren ruft die Sorte "Bauernschmaus" des Artikels "Frühstücksfleisch-Aufschnitt, 125g" mit dem Mindesthaltbarkeitsdatum 28.04.2019 zurück. Der Aufschnitt ist möglicherweise mit Listerien verunreinigt. Das geht aus einer Kundeninformation von Aldi hervor.

Bei Kontrolle Listerien gefunden

Bauernschmaus: Dieser Aufschnitt wird derzeit zurückgerufen. (Quelle: Hersteller)Bauernschmaus: Dieser Aufschnitt wird derzeit zurückgerufen. (Quelle: Hersteller)

Im Rahmen einer Eigenkontrolle wurden in einer Probe Listerien nachgewiesen. Listerien können grippeähnliche Symptome mit Fieber und Durchfall auslösen. Listerien sind stäbchenförmige Bakterien, in der Natur allgegenwärtig und normalerweise unproblematisch für den Menschen. Der Bakterienstamm Listeria monocytogenes kann jedoch sehr gefährlich werden. Insbesondere bei Schwangeren, Kleinkindern sowie bei Personen mit geschwächtem Immunsystem können in Folge des Verzehrs schwerwiegende Erkrankungen auftreten.

Listeriose ist eine durch Bakterien ausgelöste Infektionskrankheit, die meist recht glimpflich verläuft, bei gefährdeten Patienten aber auch schwerwiegende Folgen haben kann. Bei einem Verdacht auf Listeriose sollten Sie daher umgehend einen Arzt aufsuchen. Wie Sie sich schützen können, erfahren Sie hier.

Rückruf: Frühstücksfleisch aus dem Verkauf genommen

Das Frühstücksfleisch ist aus dem Verkauf genommen worden. Kunden, die es bereits gekauft haben, sollten es nicht verzehren. Sie können es in eine Aldi-Filiale zurückbringen, der Kaufpreis wird ihnen dort erstattet.

Bei weiteren Fragen zum Rückruf steht das Unternehmen "Gmyrek Fleisch- und Wurstwaren GmbH & Co. KG"  unter der Telefonnummer 05371/8090 zur Verfügung.


Verwendete Quellen:

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Jetzt Gutschrift sichern und digital fernsehen!
jetzt bei der Telekom
Gerry Weberbonprix.deOTTOCECILHappy SizeLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Magenta TV
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Magenta Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe