Sie sind hier: Home > Leben > Essen & Trinken >

Nach Real: Auch Rewe ruft Sonnenblumenkerne zurück

Vorsicht, Salmonellen  

Nach Real: Auch Rewe ruft Sonnenblumenkerne zurück

31.05.2019, 12:40 Uhr | dpa

Lebensmittel, Spielzeug, Smartphones – kaum ein Tag, an dem Hersteller ihre Produkte nicht zurückrufen. Was sind Ihre Rechte als Verbraucher? T-Online.de klärt auf. (Screenshot:
Produktrückruf: Das sind Ihre Rechte

Lebensmittel, Spielzeug, Smartphones – kaum ein Tag, an dem Hersteller ihre Produkte nicht zurückrufen. Was sind Ihre Rechte als Verbraucher? t-online.de klärt auf.

Produktrückruf: Was sind Ihre Rechte als Verbraucher? t-online.de klärt auf. (Quelle: t-online.de)


Das Unternehmen Maryland ruft Sonnenblumenkerne zurück, die bei Rewe und Real verkauft wurden. Sie könnten mit Salmonellen belastet sein. Welches Produkt genau betroffen ist, lesen Sie hier.

Die Firma Maryland ruft wegen eines Salmonellen-Verdachts Sonnenblumenkerne der Produktbezeichnung "real-Quality" zurück. Bei einer Routinekontrolle seien in einer Charge Salmonellen nachgewiesen worden, teilte die Supermarktkette Real am 27. Mai auf der Onlineplattform Lebensmittelwarnung.de mit.

Nun meldet sich auch Rewe und informiert in einer Pressemitteilung über den Rückruf von Sonnenblumenkernen der Marke Maryland. In der Routinekontrolle eines einzelnen Beutels seien ebenfalls Salmonellen nachgewiesen worden.

Diese Produkte sind betroffen

Betroffen sind demnach die Packungen mit einem Gewicht von 500 und 1000 Gramm, mit dem Mindesthaltbarkeitsdatum 05/2020 und den Chargennummern 500g: L NBEN und 1000g: L OBEN.

Kunden, die die Kerne gekauft haben, können sie bei Rewe beziehungsweise Real zurückgeben und bekommen den Kaufpreis erstattet.

Die 500g Packung der Sonnenblumenkerne: Real hat eine Verzehrwarnung herausgegeben. (Quelle: Real GmbH)Die 500g Packung der Sonnenblumenkerne: Real hat eine Verzehrwarnung herausgegeben. (Quelle: Real GmbH)

Verkauft wurden die Sonnenblumenkerne den Angaben zufolge in Real-Filialen in Bayern, Berlin, Niedersachsen, Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz, Sachsen, Sachsen-Anhalt, Schleswig-Holstein und Thüringen.

So äußert sich eine Salmonellen-Erkrankung

Eine Salmonellen-Erkrankung äußert sich innerhalb einiger Tage nach Infektion mit Durchfall, Bauchschmerzen und gelegentlich Erbrechen und leichtem Fieber. Die Beschwerden klingen in der Regel nach mehreren Tagen von selbst wieder ab. Insbesondere Säuglinge, Kleinkinder, Senioren und Menschen mit geschwächtem Abwehrsystem können schwerere Krankheitsverläufe entwickeln.



Personen, die das betroffene Lebensmittel gegessen haben und schwere oder anhaltende Symptome entwickeln, sollten ärztliche Hilfe aufsuchen und auf eine mögliche Salmonellen-Infektion hinweisen. Jedes Jahr erkranken in Deutschland über 10.000 Menschen an einer Salmonellenvergiftung.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur dpa

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
New Collection - Daisies & Stripes
bei TOM TAILOR
myToysbonprix.deOTTOUlla Popkenamazon.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal