Sie sind hier: Home > Leben > Essen & Trinken >

Verbraucherzentrale: Mars Minis als Mogelpackung entlarvt

Versteckte Preiserhöhung  

Mars Minis als Mogelpackung entlarvt

07.08.2019, 16:40 Uhr | sah, t-online

Das sind die Tricks der Lebensmittelindustrie

Immer wieder sorgen Lebensmittel und Hersteller für Ärger bei Konsumenten. Ob Zutaten oder Verpackungen: Darauf sollten Sie achten. (Quelle: t-online.de)

Ob Zutaten oder Verpackungen: Das sind die versteckten Tricks der Lebensmittelindustrie. (Quelle: t-online.de)


Weniger Inhalt, gleicher Preis: Für die Verbraucherzentrale Hamburg sind die Süßigkeiten der Mars GmbH wie Mars Minis, Snickers Minis und Co. die Mogelpackung des Monats. Grund: Die Füllmenge hat sich bereits zum sechsten Mal geändert.

Eine versteckte Preiserhöhung von bis zu 14 Prozent hat die Verbraucherzentrale Hamburg bei den Mini-Variationen der Schokoriegel Mars, Milky Way, Snickers, Bounty und Twix entdeckt. Die Füllmenge der jeweiligen Packungen ist innerhalb von zehn Jahren nun bereits zum sechsten Mal geändert worden. 

Mars Minis: Die Verbraucherzentrale Hamburg hat die Schokoriegel zur Mogelpackung des Monats gekürt. (Quelle: Verbraucherzentrale Hamburg e. V.)Mars Minis: Die Verbraucherzentrale Hamburg hat die Schokoriegel zur Mogelpackung des Monats gekürt. (Quelle: Verbraucherzentrale Hamburg e. V.)

Mars Minis: reduzierter Inhalt, gleicher Preis

Statt 303 Gramm wie noch 2017 beträgt die Füllmenge seit März 2019 nur noch 275 Gramm, während der Verkaufspreis von meist 2,99 Euro in diesem Zeitraum gleich geblieben ist. In einer Packung Mars Minis befinden sich demnach nur noch 14 statt 16 der kleinen Schokoriegel. 

Für den Verbraucher ist diese Änderung auf den ersten Blick schwer zu erkennen. Erst die Mengenangabe weist auf den Unterschied hin. Deshalb sind die Süßigkeiten der Mars GmbH für die Verbraucherzentrale die Mogelpackung des Monats August.

Mars Minis: Seit 2009 ändern sich jedes zweite Jahr die Füllmenge und der Preis der Schokoriegel. (Quelle: Verbraucherzentrale Hamburg e. V.)Mars Minis: Seit 2009 ändern sich jedes zweite Jahr die Füllmenge und der Preis der Schokoriegel. (Quelle: Verbraucherzentrale Hamburg e. V.)

Seit 2009 hat sich die Füllmenge der Schokoriegelverpackungen laut Verbraucherzentrale jedes zweite Jahr geändert, während der Verkaufspreis stetig gestiegen ist. Mit dieser Methode ist der Preis innerhalb von zehn Jahren je nach Händler insgesamt sogar um 37 bis zu 40 Prozent gestiegen. 

Das sagt Mars zur versteckten Preiserhöhung

Hersteller Mars hat sich bereits zu der versteckten Preiserhöhung geäußert und zugegeben, "dass wir bei einigen Produkten aus unserem Sortiment die Formate angepasst haben", wie es in einer Stellungnahme heißt, die der Verbraucherzentrale Hamburg vorliegt.


Die Preisentwicklung hänge mit der kontinuierlichen Investition in die Produkte zusammen wie etwa durch nachhaltig erzeugte Rohstoffe. "Damit unsere Produkte erschwinglich bleiben und unsere Konsumenten sie wie gewohnt genießen können, entscheiden wir uns in manchen Fällen für eine Reduktion der Größe oder Grammatur", erklärt die Mars GmbH und verweist darauf, dass der Handel die Verkaufspreise an den Verbraucher festlegt.

Verwendete Quellen:

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal