Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild f├╝r einen TextHistorisch niedrige Wahlbeteiligung in NRWSymbolbild f├╝r einen TextHier ziehen heftige Unwetter aufSymbolbild f├╝r einen TextDrei Tote bei Frontalcrash auf B27Symbolbild f├╝r einen TextKylie Jenner irritiert mit KleidSymbolbild f├╝r einen TextKalifornien: Opfer durch Sch├╝sse in KircheSymbolbild f├╝r einen TextKourtney Kardashian hat geheiratetSymbolbild f├╝r einen TextNeun-Euro-Ticket k├Ânnte scheiternSymbolbild f├╝r einen Text"Polizeiruf 110": Sie war die verzweifelte MutterSymbolbild f├╝r einen TextThomas M├╝ller: Innige Fotos mit EhefrauSymbolbild f├╝r einen TextBayern-Boss poltert im Live-TVSymbolbild f├╝r einen Watson TeaserTV-Koch packt ├╝ber kuriose Groupie-Begegnung aus

Pferdefleisch wird in der Schweiz "kulinarisches Erbe"

Von dpa
Aktualisiert am 02.01.2020Lesedauer: 1 Min.
Pferdemetzgerei auf dem Viktualienmarkt: Die Schweizer k├╝rten das Fleisch jetzt zum "kulinarischen Erbe".
Pferdemetzgerei auf dem Viktualienmarkt: Die Schweizer k├╝rten das Fleisch jetzt zum "kulinarischen Erbe". (Quelle: Winfried Rothermel/dpa-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Pferdefleisch sorgt immer wieder f├╝r Kontroversen zwischen Tierfreunden und Gourmets. Jetzt hat die Schweiz das Fleisch zum "kulinarischen Erbe" gek├╝rt. Es steht damit auf einer Liste mit mehr als 400 Lebensmitteln.

Pferdefleisch geh├Ârt neuerdings zum kulinarischen Erbe der Schweiz. Es wurde neu in die Liste mit mehr als 400 Produkten aufgenommen, die "regional und national mit den traditionellen Ess- und Trinkgewohnheiten verwurzelt sind", wie der Verein Kulinarisches Erbe der Schweiz mitteilte. In der Liste sind etwa auch B├╝ndnerfleisch, Glarner Alpk├Ąse und Walliser Roggenbrot enthalten.

Spezielle Bezeichnung f├╝r Pferdemetzger

Um zu verhindern, dass Metzger Pferde- als Rindfleisch ausgeben, durften die beiden Fleischsorten in der Schweiz bis 1995 nicht in denselben R├Ąumen verkauft werden. Metzger, die Pferdefleisch anboten, mussten als "Rossmetzg" gekennzeichnet sein, schreibt der Verein. Das Verbot wurde vor 25 Jahren aufgehoben, als klare Vorschriften zur Kennzeichnung in Kraft traten. Der Verein ist ein Projekt der Bundesregierung. Er erfasst seit 2004 Herstellung, Eigenschaften und Geschichte traditioneller Nahrungsmittel.

Weitere Artikel

Rezept f├╝r den Silvesterabend
So wird der Karpfen richtig blau
Karpfen blau: Als Beilagen eignen sich Salzkartoffeln und eine Preiselbeer-Meerrettichsahne.

Kichererbsenpaste
Hummus im Test ÔÇô nicht alle Fertigprodukte ├╝berzeugen
Hummus: Die orientalische Spezialit├Ąt wird aus Kichererbsen zubereitet.

Rezept f├╝r "falschen Hasen"
Hackbraten: Mit diesem Trick gelingt er besonders schnell
"Falscher Hase": Eine Zutat macht den Hackbraten besonders saftig.


Pferdefleisch eignet sich f├╝r Ragout oder Entrec├┤te

Die Schweizer verzehrten pro Kopf im Jahr gut 50 Kilogramm Fleisch, davon 450 Gramm Pferdefleisch. Es sei mager und fettarm, so der Verein. Neben Edelst├╝cken wie Filet und Entrec├┤te eigne sich das Fleisch auch als Ragout, Geschnetzeltes oder Gehacktes sowie f├╝r Roh- und Kochw├╝rste, Terrinen und Pasteten.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Darum sollten Sie Gurkenwasser nicht wegsch├╝tten
  • Sandra Simonsen
  • Rahel Zahlmann
  • Nicolas Lindken
Von S. Simonsen, R. Zahlmann, N. Lindken
BrotSchweiz

t-online - Nachrichten f├╝r Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Str├Âer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverl├Ąngerung FestnetzVertragsverl├Ąngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website