Sie sind hier: Home > Leben > Essen & Trinken >

Rückruf: Netto ruft Bauernkäse zurück – E.coli-Bakterien möglich

Vorsicht Bakterien  

Netto ruft Bauernkäse zurück

14.03.2020, 08:27 Uhr | Linda May van Bui, t-online.de

Rückruf: Netto ruft Bauernkäse zurück – E.coli-Bakterien möglich. Rückruf: Hersteller rufen häufig Produkte aufgrund gefährlicher Mängel zurück.  (Quelle: t-online.de/Alnader)

Rückruf: Hersteller rufen häufig Produkte aufgrund gefährlicher Mängel zurück. (Quelle: t-online.de/Alnader)

Der Netto Marken-Discount ruft eine bestimmte Sorte Bauernkäse am Stück zurück. Von einem Verzehr wird ausdrücklich abgeraten, da E.coli-Bakterien enthalten sein könnten. Um welches Produkt und welche Charge es sich handelt, lesen Sie hier.

Der Bauernkäse der Sorte "Schnittlauch-Knoblauch" der Marke FKS (Frischekonzeptservice GmbH) wird vom Discounter Netto bundesweit zurückgerufen. "Das Produkt kann mit dem Bakterium E.coli STEC belastet sein", so das Unternehmen in der Verbraucherinformation.

Betroffen sind folgende Mindeshaltbarkeitsdaten (MHD):

  • 03.03.2020
  • 06.03.2020
  • 13.03.2020
  • 17.03.2020
  • 24.03.2020
  • 26.03.2020
  • 31.03.2020

Das MHD finden Sie auf der Vorderseite der Verpackung. 

Dieses Produkt ist betroffen

Bauernkäse von Netto (Quelle: produktrueckrufe.de)Bauernkäse von Netto (Quelle: produktrueckrufe.de)

Was können Kunden tun?

Kunden, die den Bauernkäse bei Netto erworben haben, können die leere Verpackung oder den zugehörigen Kassenbon an der Kasse vorlegen. Sie bekommen dann den Kaufpreis in der Filiale erstattet.

Verbraucheranfragen beantwortet die Firma FKS Frischkonzept Service GmbH unter der Rufnummer: 021 62 / 548 30 10. 

Welche Folgen kann der Verzehr haben?

Es wird davor gewarnt, den betroffenen Käse zu konsumieren. Innerhalb einer Woche sei eine schwere Magen-Darm-Infektion möglich, die ebenso zu einem blutigem Durchfall führen könnte. Es kann gegebenenfalls Fieber auftreten. 

Verwendete Quellen:
  • produktrueckrufe.de

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal