Sie sind hier: Home > Leben > Essen & Trinken >

Rückruf bei Aldi-Nord: Warnung vor Mini-Wassermelonen

Pestizid-Rückstände  

Aldi-Nord ruft Mini-Wassermelonen zurück

10.06.2020, 17:56 Uhr | t-online, ron

Produktrückruf: Das sind Ihre Rechte

Lebensmittel, Spielzeug, Smartphones – kaum ein Tag, an dem Hersteller ihre Produkte nicht zurückrufen. Was sind Ihre Rechte als Verbraucher? t-online.de klärt auf.

Was tun bei Lebensmittel- und Produktrückruf? Welche Rechte habe ich als Verbraucher und wie gehe ich vor? (Quelle: t-online.de)


Der Discounter Aldi-Nord ruft Mini-Wassermelonen zurück. Der Grund: In einer Stichprobe wurden Rückstände des Pflanzenschutzmittels Oxamyl nachgewiesen.

Der Lebensmittelhändler Aldi-Nord teilt auf seiner Homepage mit, dass er Mini-Wassermelonen seines Lieferanten Catman North GmbH aus den Obstauslagen genommen hat.

Es handelt sich um "Mini-Wassermelonen, Klasse 1" aus Spanien mit der sogenannten GGN- beziehungsweise Identifikationsnummer 4052852232968.

Oxamyl: "hochgiftig" und "akut toxisch"

Im Rahmen von Eigenuntersuchungen seien in einer Probe Rückstände des Pflanzenschutzmittels Oxamyl nachgewiesen worden, heißt es in einer Mitteilung des Unternehmens. Das Pestizid ist laut Oxfam Deutschland hochgiftig und wird von der Weltgesundheitsorganisation (WHO) als akut toxisch eingestuft.

Aldi-Nord rät daher vorsorglich, bereits gekaufte Mini-Wassermelonen nicht mehr zu verzehren und diese in eine der Aldi-Filialen zurückzubringen. Der Kaufpreis werde zurückerstattet, sagt der Discounter.

Verwendete Quellen:

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
AnzeigeREIFENKONFIGURATOR

Media Markttchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deMadeleine

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: