Sie sind hier: Home > Leben > Essen & Trinken >

Rückruf bei Aldi: Gesundheitsgefahr! Glasbruchstück in Gurkenglas gefunden

Gesundheitsgefahr  

Aldi Nord ruft Gurkengläser zurück

29.07.2020, 20:46 Uhr | sah, t-online

Produktrückruf: Das sind Ihre Rechte

Lebensmittel, Spielzeug, Smartphones – kaum ein Tag, an dem Hersteller ihre Produkte nicht zurückrufen. Was sind Ihre Rechte als Verbraucher? t-online.de klärt auf.

Was tun bei Lebensmittel- und Produktrückruf: Welche Rechte habe ich als Verbraucher und wie gehe ich vor? (Quelle: t-online.de)


Die I. Schroeder KG (GmbH & Co.) ruft Gurkengläser zurück. Grund: In den betroffenen Produkten können sich Glasbruchstücke befinden. Die "Delikatess Gurkenfäßchen" wurden in einigen Aldi-Nord-Filialen verkauft.

Weil in einem "Gurkenfäßchen"-Glas ein Glasbruchstück gefunden wurde, ruft die I. Schroeder KG (GmbH & Co.), ein Lieferant von konservierten Lebensmitteln und Tiefkühlprodukten, eine Charge des Produkts zurück. Es könne "nicht mit Sicherheit ausgeschlossen werden, dass sich in weiteren Gläsern ebenfalls Glasbruchstücke befinden könnten", heißt es in der Kundeninformation von Aldi Nord.

Welches Produkt ist betroffen?

"Delikatess Gurkenfäßchen Auslese": Eine Charge dieses Produkts wird zurückgerufen. (Quelle: Hersteller)"Delikatess Gurkenfäßchen Auslese": Eine Charge dieses Produkts wird zurückgerufen. (Quelle: Hersteller)

Der Rückruf gilt für: 

  • Produkt: "Delikatess Gurkenfäßchen Auslese"
  • Marke: "Klostergarten"
  • Mindesthaltbarkeitsdatum: 31.12.2022
  • Charge: 14607640819 

Die Chargennummer ist auf dem Deckelrand aufgedruckt. Andere Chargen oder Mindesthaltbarkeitsdaten sind nicht betroffen.

In welchen Filialen wurde das Produkt verkauft?

Von dem Rückruf ist ausschließlich Ware bei Aldi Nord in folgenden Gesellschaften betroffen:

  • Beucha
  • Beverstedt
  • Hesel
  • Horst
  • Jarmen
  • Lingen
  • Münden
  • Nortorf
  • Salzgitter
  • Schloß Holte-Stukenbrok
  • Seevetal
  • Sievershausen
  • Werl
  • Werneuchen/OT Seefeld
  • Weyhe
  • Wittstock

Was können Sie tun?

Das Produkt ist bereits aus dem Verkauf genommen worden. Kunden, die den Artikel bereits gekauft haben, sollten die Gurken vorsorglich nicht mehr verzehren. Sie können die Ware in eine Aldi-Nord-Filiale zurückbringen und bekommen den Kaufpreis erstattet.

Für weitere Fragen können sich Kunden von Montag bis Freitag von 9 bis 17 Uhr unter der kostenlosen Hotline 040/37674-0 oder unter complaint@iskg.de an den Kundenservice der "I. Schroder KG. (GmbH & Co)" wenden.

Verwendete Quellen:

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team von t-online

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal