Sie sind hier: Home > Leben > Essen & Trinken >

"Mogelpackung des Monats" täuscht mit größerer Verpackung

Täuschung mit größerer Verpackung  

Das ist die "Mogelpackung des Monats"

14.10.2021, 16:52 Uhr | sah, t-online

"Mogelpackung des Monats" täuscht mit größerer Verpackung. Waffelblättchen: Das Gebäck hat eine neue Verpackung. (Quelle: Griesson – de Beukelaer GmbH & Co. KG)

Waffelblättchen: Das Gebäck hat eine neue Verpackung. (Quelle: Griesson – de Beukelaer GmbH & Co. KG)

Die Verbraucherzentrale Hamburg hat ein Waffelgebäck eines bekannten Herstellers zur "Mogelpackung des Monats" gekürt. Grund: Die Umverpackung ist deutlich größer, die Menge hat sich kaum geändert – der Preis ist aber gestiegen.

Die Verbraucherzentrale Hamburg hat die Waffelblättchen der sächsischen Marke Wurzener Feingebäck von Griesson – de Beukelaer zur "Mogelpackung des Monats Oktober" gekürt. Die Verpackung des Gebäcks mit Schokoüberzug ist auf den ersten Blick nun doppelt so groß, tatsächlich ist die Menge der Waffelblättchen aber nur um drei Gramm erhöht worden. Der Preis im Handel ist dagegen um bis zu 27 Prozent gestiegen.

Täuschung mit größerer Verpackung

Statt im Einzelpack gibt es die Waffelblättchen "Extra Milchschokolade" und "Zartbitter" in der neuen Verpackung nun in zwei Frischepacks – dieser Hinweis ist vorne auf dem Etikett vermerkt. Laut den Verbraucherschützern ist die neue Umverpackung im Vergleich zur alten rund 70 Prozent größer.

Waffelblättchen der Marke Wurzener Feingebäck: Die neue Verpackung (links) und die alte (rechts) im Vergleich. (Quelle: Verbraucherzentrale Hamburg)Waffelblättchen der Marke Wurzener Feingebäck: Die neue Verpackung (links) und die alte (rechts) im Vergleich. (Quelle: Verbraucherzentrale Hamburg)

Die Menge des Gebäcks hat sich dagegen kaum verändert: Jetzt beträgt das Gewicht 103 Gramm, vorher steckten 100 Gramm der Waffelblättchen in der Packung. Trotzdem bemerken Verbraucher den Unterschied auf den ersten Blick nicht, da das Gebäck nun schräg hintereinander in der Packung platziert ist und sie dadurch nicht leerer erscheint.

Preis ist gestiegen

Zuvor standen die Waffelblättchen dicht hintereinander im Einzelpack. Der Preis ist dagegen teurer geworden. So kosteten 100 Gramm des alten Produkts laut Verbraucherzentrale Hamburg zuvor 0,99 Euro in einer Rewe-Filiale. Das neue Produkt mit 103 Gramm käme nun auf 1,29 Euro. 

Somit produziere der Hersteller "unnötigerweise deutlich mehr Verpackungsmüll". Das Unternehmen Griesson – de Beukelaer hat sich laut den Verbraucherschützern auch nach mehreren Anfragen bislang nicht dazu geäußert. 

Verwendete Quellen:

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Media Markttchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deMadeleine

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: