Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild fĂŒr einen TextSchröder verzichtet auf Gazprom-PostenSymbolbild fĂŒr einen TextUngarn ruft Notstand ausSymbolbild fĂŒr einen TextSchlaganfall? Meghans Vater in KlinikSymbolbild fĂŒr einen TextAttentatsplan gegen George W. BushSymbolbild fĂŒr einen TextRockstar muss in TherapieSymbolbild fĂŒr einen TextLauterbach will Einreiseregeln lockernSymbolbild fĂŒr einen TextSperrungen fĂŒr Urlauber zum G7-GipfelSymbolbild fĂŒr einen TextUnter TrĂ€nen: Tennisstar beendet KarriereSymbolbild fĂŒr einen TextNĂ€chster DĂ€mpfer fĂŒr Flughafen BERSymbolbild fĂŒr einen TextAmira Pochers BrĂŒste nach Show kleinerSymbolbild fĂŒr einen Watson TeaserHummels' Partnerin provoziert mit Liebes-GestĂ€ndnis

Das sind die Trends bei den Vornamen

Von dpa, t-online, cch

06.05.2022Lesedauer: 3 Min.
Babynamen: Beliebt sind vor allem kurze Namen.
Babynamen: Beliebt sind vor allem kurze Namen. (Quelle: bb-doll/getty-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Ein Name, der seit zehn Jahren zu den beliebtesten Babynamen gehört, ist nun aus den Top Ten geflogen. DafĂŒr ist ein alter Bekannter zurĂŒck. Welche Art von Vornamen sind derzeit in?

Genau wie im Vorjahr haben Eltern im Jahr 2021 ihre Babys am hĂ€ufigsten Emilia und Noah genannt. Das gab die Gesellschaft fĂŒr deutsche Sprache (GfdS) am Freitag bekannt. Und auch auf den anderen PlĂ€tzen der Top Ten der Vornamen fĂŒr Kinder gab es wenig Bewegung.


Babyentwicklung

Wie sich Babys im Laufe der Zeit entwickeln
Wann Babys ihre Köpfchen kontrollieren können
+5

So entsprechen die zehn beliebtesten MĂ€dchennamen 2021 genau jenen von 2020. Einzig ihre Positionierung in den Top Ten haben sie ein wenig getauscht. So ist etwa Sofia von Platz 4 auf Platz 3 vorgerĂŒckt, Emma dafĂŒr von Platz 3 auf Platz 4 gerutscht.

Zwei Jungennamen haben die Top Ten verlassen

Bei den Jungennamen hat Ben, der seit 2011 durchgÀngig in den Top Ten vertreten war, diese verlassen. 2020 war er noch auf Platz 5, ein Jahr zuvor sogar auf dem zweiten Platz. Auch der Name Henry gehört 2021 nicht mehr zu den zehn populÀrsten Jungennamen.

ANZEIGEN
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Meistgelesen
Angreifer erschießt 19 Kinder an Grundschule in Texas
Polizisten an der Grundschule von Uvalde: Nach SchĂŒssen sind in dem Ort mindestens zwei Menschen gestorben.


DafĂŒr erfreuen sich die Namen Luca (Platz 6) und Emil (Platz 8) grĂ¶ĂŸerer Beliebtheit. Luca war 2012 auf dem Spitzenplatz, verließ 2017 aber die Top Ten. 2020 lag er auf dem 14. Platz. Emil hatte 2020 die Top Ten mit dem elften Platz knapp verpasst.

Die beliebtesten Babynamen 2021

MĂ€dchennamen Jungennamen
1. Emilia 1. Noah
2. Hannah/Hanna 2. Matt(h)eo/Mat(h)eo
3. Sophia/Sofia 3. Leon
4. Emma 4. Finn
5. Mia 5. Paul
6. Mila 6. Luca/Luka
7. Lina 7. Elias
8. Ella 8. Emil
9. Klara/Clara 9. Felix
10. Lea/Leah 10. Louis/Luis

Das sind die Trends der Babynamen 2021

Folgende Trends sind bei den Babynamen zu erkennen:

  • weich klingende Vornamen, die bei den MĂ€dchen meist auf -a enden
  • kurze Namen, oft Kurzformen
  • zeitlose Namen
  • positive Namen

In den Listen zeige sich eine "Mischung aus Zeitlosigkeit und Zeitgeist", erklÀrte die GfdS. Auf der einen Seite gebe es mit Emma, Mia, Leon und Paul Namen, die schon seit vielen Jahren auf den ersten PlÀtzen zu finden sind. Andererseits seien dort Trendnamen wie Mila, Lina, Finn und Emil anzutreffen.

Unter den beliebtesten weiblichen Babynamen befinden sich viele Kurzformen von eigentlich lĂ€ngeren Namen – beispielsweise Mia (statt Maria), Lina (statt Angelina) oder Mila (statt Ludmilla). "Hier hat sich die Kurzform zu einem eigenen Namen entwickelt", erklĂ€rt GfdS-GeschĂ€ftsfĂŒhrerin Andrea Ewels.

Auch seien viele traditionelle Namen unter den Top Ten, wie etwa Hanna oder Clara. "Die beliebten weiblichen Namen sind außerdem alle mit einer positiven Botschaft verbunden", sagt Ewels. Emilia bedeute beispielsweise "die Fleißige", Mia stehe fĂŒr "Gottesmutter" oder Clara sei "die Strahlende".

Viele der Jungennamen seien ebenfalls positiv besetzt, wie etwa Felix ("der GlĂŒckliche"), Mattheo ("Geschenk Gottes") oder Luka ("der Leuchtende"). Zwei Namen der mĂ€nnlichen Top Ten hĂ€tten eher einen Bezug zu Kampf und Kraft, nĂ€mlich Leon ("Löwe") und Louis ("berĂŒhmter KĂ€mpfer"). Lautlich seien die Jungennamen etwas unterschiedlicher als die MĂ€dchennamen, dennoch dominierten auch hier kurze, teils sogar einsilbige Namen, wie die GfdS erlĂ€uterte.

Vornamen 2021: Es gibt regionale Unterschiede

Bei den besonders in Norddeutschland beliebten Namen wie Finn und Fiete, Ida und Frieda sei nach wie vor die NĂ€he zu den skandinavischen Staaten spĂŒrbar, erklĂ€rte Ewels. Der SĂŒden sei dagegen mit Namen wie Maximilian oder Marie eher traditionell geprĂ€gt. Bei Jungen ist der regionale Unterschied beim Namen Fiete am grĂ¶ĂŸten. Im Norden belegt er Platz acht, im SĂŒden Platz 239.

Die GfdS wertete fĂŒr ihre Rangliste die Daten aus 700 deutschen StandesĂ€mtern aus. Es seien ĂŒber eine Million Einzelnamen ĂŒbermittelt worden, darunter 65.000 verschiedene. "Damit sind fast 93 Prozent aller im vergangenen Jahr vergebenen Vornamen erfasst", heißt es von der Gesellschaft.

Weitere Artikel


Neben der GfdS gibt auch der norddeutsche Hobby-Namensforscher Knud Bielefeld jedes Jahr sein Ranking der beliebtesten Vornamen bekannt. Bei ihm lagen 2021 Emilia und Matteo vorne. FĂŒr die Statistik hatte Bielefeld nach eigenen Angaben Daten aus 433 StĂ€dten ausgewertet. Zwei Drittel der Daten kommen demnach von StandesĂ€mtern und der Rest aus Babygalerien von Geburtskliniken.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
  • Claudia Zehrfeld
Von Claudia Zehrfeld
Babynamen
Ratgeber

t-online - Nachrichten fĂŒr Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlÀngerung FestnetzVertragsverlÀngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website