t-online - Nachrichten für Deutschland
Such Icon
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon



Menü Icon
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such Icon
HomeLebenFamilieFamilie & Beruf

Adventskalender basteln: Ideen für Weihnachtskalender


Selbst kreativ werden
Adventskalender basteln: 24 Überraschungen liebevoll gestaltet

aj (CF)

12.10.2011Lesedauer: 3 Min.
Qualitativ geprüfter Inhalt
Qualitativ geprüfter Inhalt

Für diesen Beitrag haben wir alle relevanten Fakten sorgfältig recherchiert. Eine Beeinflussung durch Dritte findet nicht statt.

Zum journalistischen Leitbild von t-online.
Ein selbst gebastelter Adventskalender kann schnell gehen.Vergrößern des Bildes
Ein selbst gebastelter Adventskalender kann schnell gehen. (Quelle: CHROMORANGE/imago-images-bilder)

Am Adventskalender ist nicht nur die Füllung wichtig – er dient auch als schöner Blickfang in der Adventszeit. Wenn Sie selber einen Adventskalender basteln, wird er den Vorlieben Ihrer Kinder oder Ihres Partners viel besser entsprechen können als ein gekaufter Kalender. Mit diesen Tipps geht das Basteln schnell und einfach.

Socken an der Wäscheleine

Wenn Sie eigenhändig einen Adventskalender basteln, können Sie mal so richtig kreativ werden. Die gekauften Kalender sind zwar praktisch, aber oft nur wenig individuell. Viel schöner und abwechslungsreicher sind die selbst gebastelten Modelle. Die Gestaltungsmöglichkeiten sind nahezu grenzenlos – von edel bis lustig.

Bringen Sie die Geschenke für 24 Tage doch zum Beispiel in kleinen selbst gebastelten Schachteln unter. Ebenso können Sie 24 Socken auf einer Wäscheleine aufhängen und diese nach Belieben befüllen.

Oft verwendet und sehr beliebt ist auch der Adventskalender, der aus 24 Stoffsäckchen besteht. Egal ob im klassisch-weihnachtlichen rot, knallbunt oder in Ihrer Lieblingsfarbe: Der Kalender sorgt nicht nur täglich für eine Überraschung, sondern ist auch ein hübscher und dekorativer Blickfang in der Adventszeit.

Individueller Adventskalender

Besorgen Sie sich zunächst die 24 Behälter, in die die Überraschungen eingefüllt werden, und eine Unterlage oder Aufhängung für den Kalender. Das kann zum Beispiel eine Form sein, die aus bemalter, fester Pappe ausgeschnitten ist, ein schöner Stück Stoff oder sogar einfach ein uriger, knorriger Ast, an welchem die Säckchen an unterschiedlich langen Bändern baumeln.

Als Nächstes können die Behälter, Socken, Schachteln, Säckchen oder Tüten ganz nach Belieben bemalt, bestickt oder mit Dekosteinen beklebt werden. Anschließend kleben, nähen oder malen Sie darauf die Zahlen zwischen 1 und 24. Befestigen Sie alles an der Unterlage beziehungsweise der Aufhängung – und fertig ist der kreative Adventskalender.

Die Alternative: Selbst genähter Adventskalender

Eine schöne Alternative sind auch selbst genähte Varianten. Wenn Sie einen solchen Adventskalender basteln möchten, können Sie die einzelnen Teile per Hand oder mit der Nähmaschine zusammennähen. Als Stoff eignet sich vor allem Filz, da Sie dann die Nähte nicht versäubern müssen.

Baumwollstoff muss zwar versäubert werden, ist aber ansonsten leicht zu verarbeiten und wird mit allen möglichen Motiven bedruckt. Feinere Stoffe wie Organza sehen zwar schön aus, sind aber relativ schwer zu nähen.

Ausgefallen: Adventskalender aus Klopapierrollen

Basteln Sie doch mal einen Adventskalender aus Toilettenpapierrollen! Dazu benötigen Sie lediglich 24 leere Klopapierrollen, etwas Bastel-Material und Ihre Fantasie. Sie können die Rollen beispielsweise in verschiedenen Farben bemalen, bekleben oder kleine Figuren daraus anfertigen. Die Zahlen werden dann entweder aufgeklebt oder -gemalt.

Die mit den Geschenken bestückten Rollen verschließen Sie dann beispielsweise mit einem kleinen ausgeschnittenen Deckel oder mit farbiger Watte. Aus weißer Watte könnten Sie etwa Schneehaufen basteln, die Sie um und auf die Rollen verteilen können. Zuletzt können Sie die Rollen dann in einer bestimmten Form – beispielsweise in der eines Tannenbaums – anordnen, auf eine festere Pappe kleben und diese entsprechend ausschneiden.

Geschenke für den Adventskalender

Für jeden selbstgebastelten Adventskalender gilt: Sie müssen sich Gedanken zu den passenden Geschenken machen. Gutscheine eignen sich besonders gut, da sie selbst in kleinen Socken gut zu verpacken sind.

In der Regel wartet am 24. Tag das größte bzw. außergewöhnlichste Geschenk, da es der letzte Tag der Adventszeit ist und das Warten auf Weihnachten damit ein Ende hat.

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

t-online - Nachrichten für Deutschland


TelekomCo2 Neutrale Website