Sie sind hier: Home > Leben > Weihnachten >

Tauschbörse: Unliebsame Weihnachtsgeschenke loswerden

Tauschen oder verkaufen  

Mit der Tauschbörse unliebsame Weihnachtsgeschenke loswerden

22.10.2014, 13:36 Uhr | ks (CF)

Wer dieses Weihnachten mal wieder ein unbrauchbares Weihnachtsgeschenk bekommt, der kann mithilfe einer Tauschbörse schnell und einfach etwas Besseres daraus machen. Ein Trend, der immer mehr Anhänger findet und sich auch in Zukunft weiter durchsetzten wird. Tauschen können Sie sowohl im via Internet als auch in der Nachbarschaft.

Weihnachtsgeschenk: Tauschen oder verkaufen?

Alle Jahre wieder, so scheint es, treffen sich auf den Tauschbörsen die „Gebeutelten“. Denn obwohl die nahen Verwandten eigentlich wissen müssten, dass die Musik-CD nicht dem gewünschten Geschmack entspricht und auch die Konfektionsgröße schon lange etwas größer ausfällt, legen sie trotzdem jedes Jahr etwas für Sie Unnützes unter den Baum.

Statt sich darüber zu ärgern, könnten Sie die Situation clever nutzen: Wegschmeißen muss nicht sein und auch die Verbannung in den Keller ist keine gute Lösung – tauschen Sie doch lieber!

Tauschen im Internet: Ebay und Swapy

Das Internetauktionshaus "Ebay" kennen wohl die meisten. Tauschen können Sie Ihre ungewollten Weihnachtsgeschenke hier nur indirekt: Während ein User Ihr Geschenk ersteigert, erwerben Sie einen anderen Artikel zum Schnäppchenpreis.

Anders funktioniert hingegen die Online-Tauschbörse "Swapy". Sie ist völlig kostenlos – allenfalls Versandgebühren für getauschte Artikel können anfallen. Den Wert Ihres Tauschartikels legen Sie selbst auf einer Skala von eins bis fünf fest.

Wird dann Ihr unliebsames Weihnachtsgeschenk angefordert, erhalten Sie den festgelegten virtuellen Wert gutgeschrieben, sobald der Artikel beim Tauschpartner eintrifft. Nun können Sie sich aus dem übrigen Angebot einen Artikel mit dem gleichen "Swapy"-Wert aussuchen oder Ihr virtuelles Guthaben bei der Tauschbörse ansparen.

Tauschen in der Nachbarschaft: Tauschringe

Wenn Sie lieber den direkten Kontakt bevorzugen, sollten Sie einen sogenannten "Tauschring" aufsuchen: In vielen Städten haben sich Initiativen gegründet, bei denen die Teilnehmer untereinander Dienstleistungen und Sachwerte austauschen.

Bereits 300 solcher Initiativen gibt es allein in Deutschland. Wenn Sie also zum Beispiel einen Pullover nicht mögen, könnten Sie ihn gegen etwas anderes oder sogar gegen eine Dienstleistung wie einen neuen Haarschnitt tauschen – der Vorteil ist, dass Sie auf diesem Wege gleichzeitig neue Kontakte knüpfen können. Adressen zu Tauschringen in Ihrer Nähe finden Sie im Internet.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Mäntel-Highlights und schöne Jacken shoppen
bei MADELEINE
myToysbonprix.deOTTOhappy-size.detchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal