Sie sind hier: Home > Leben > Familie > Familienleben > Kommunion >

Sind Geldgeschenke zur Kommunion in Ordnung?

Sind Geldgeschenke für Kommunionkinder in Ordnung?

13.02.2012, 19:33 Uhr | fk (CF)

Sind Geldgeschenke zur Kommunion in Ordnung?. Viele Kinder wünschen sich Geld, aber nicht immer wissen sie etwas damit anzufangen (Quelle: imago images/Bogdanski)

Viele Kinder wünschen sich Geld, aber nicht immer wissen sie etwas damit anzufangen (Quelle: Bogdanski/imago images)

Zur Kommunion wünschen sich viele Kinder ein Geldgeschenk. Die Kommunionkinder haben auch in ihrem Alter schon größere Wünsche, die sie sich mit dem geschenkten Geld erfüllen können. Andererseits stehen Geldgeschenke in dem Ruf, unpersönlich zu sein. Dabei lassen sie sich durchaus persönlich gestalten.

Kommunionskinder wünschen sich häufig Geld

Mit einem Geldgeschenk können die Kommunionkinder sich größere Wünsche erfüllen. Dabei haben die Kleinen schon größere Wünsche, als man zunächst glaubt. Häufig haben sie sich schon lange ausgemalt, was sie gerne kaufen möchten. Falls das Kind nicht sofort weiß, was es mit dem Geld anfangen kann, ist es in jedem Fall auf einem Sparbuch gut aufgehoben. So kann das Geld gespart werden und z.B. später für den Führerschein verwendet werden.

Kein Problem mit der Geschenkauswahl

Für die Schenkenden ist es bei der Kommunion nicht immer leicht, den Geschmack der Kinder und Jugendlichen zu treffen. Oft kommen Erwachsene von alleine nicht auf die richtige Idee, wenn es um die Wünsche der Kommunionkinder geht. Bei Geldgeschenken kann sich das Kind selbst aussuchen, was es haben möchte und Sie vermeiden Fehlkäufe und Enttäuschungen.

Ist ein Geldgeschenk nicht zu unpersönlich?

Gerade ein religiöses Fest hat seinen Ursprung in einem sehr persönlichen Bereich. Deshalb kommen Sie als Schenkender vielleicht in Zweifel, ob ein unpersönliches Geldgeschenk angemessen sein kann. Diese Zweifel lassen sich ausräumen, wenn Sie eine persönlich gestaltete Verpackung wählen, beispielsweise Schachteln, die Sie mit christlichen Symbolen versehen.

Auch mit einem dekorierten Briefumschlag oder einer selbstgemachten Spardose verleihen Sie dem Geschenk eine individuelle Note. Vergessen Sie nicht: Das Kind mag das Unpersönliche an einem Geldgeschenk gar nicht als Problem ansehen.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkenbonprix.deOTTOhappy-sizetchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal