Sie sind hier: Home > Leben > Familie > Familienleben > Beerdigung >

Diamantbestattung: Tipps für den ganz besonderen Abschied

Aus der Asche gewonnen  

Diamantbestattung: Ein ganz besonderer Abschied

30.09.2013, 17:37 Uhr | bp (CF)

Diamantbestattung: Tipps für den ganz besonderen Abschied. Bei der Diamantbestattung entsteht ein Edelstein mit 0,4 bis 1 Karat Größe. (Quelle: imago images/Anka Agency International)

Bei der Diamantbestattung entsteht ein Edelstein mit 0,4 bis 1 Karat Größe. (Quelle: Anka Agency International/imago images)

Die Diamantbestattung ist eine ganz besondere und zuweilen auch extravagante Art der Beerdigung. Dabei wird die Asche des Verstorbenen zu einem Diamanten weiterverarbeitet. In Deutschland ist diese Bestattungsform zwar nicht erlaubt, wird aber in der Regel geduldet. Allerdings muss der Verarbeitungsprozess im Ausland stattfinden. Was Sie sonst noch beachten sollten, erfahren Sie hier.

Aus Asche wird ein Diamant

Die Diamantbestattung ist eine besondere Art, einen geliebten Menschen für immer in Erinnerung zu behalten. In gewisser Weise behalten Sie sogar einen Teil von ihm in Form eines Diamanten zurück. Die Prozedur einer Diamantbestattung ist dabei aufwendig und umstritten zugleich. Das Verfahren einer Diamantbestattung fängt bereits mit der Einäscherung des Verstorbenen an. Es wird nur ein kleiner Teil der Asche als Basis für die Herstellung des Diamanten benötigt. Wie der "Karriere Spiegel" berichtet, könnten aus der Asche eines Toten zwar theoretisch zehn Diamanten gefertigt werden, der Rest der Kremationsasche wird in der Regel jedoch separat beigesetzt.

In der Asche befindet sich eine geringe Menge Kohlenstoff, der zur Verarbeitung des Diamanten benötigt wird. In einem aufwendigen und über neun Monate andauernden Verfahren wird dann der Diamant "gezüchtet". Die Größe kann dabei zwischen 0,4 und einem Karat variieren. Am Ende kann sogar eine Mikroinschrift vorgenommen werden.

Extravagante Beisetzung als rechtliche Grauzone

Diese Art der Diamanten-Züchtung muss jedoch im Ausland stattfinden, da das Verfahren in Deutschland nicht erlaubt ist. Das Problem: In Deutschland ist die Aufbewahrung von Kremationsasche grundsätzlich untersagt, weshalb diese Prozedur auch umstritten ist. Schließlich bleibt so ein kleiner Teil der Asche bewahrt, was nach dem Bestattungsgesetz unzulässig ist. Allerdings wird die Diamantbestattung in Deutschland geduldet, soweit die subjektiv gewonnene Zustimmung des Verstorbenen in einer Bestattungsverfügung festgehalten ist.

Kosten einer Diamantbestattung

Beerdigungsunternehmen in der Schweiz, Tschechien und in den Vereinigten Staaten bieten diese Art der Beisetzung mittlerweile regulär an. Sie kann allerdings sehr teuer sein: Zwischen 2.500 und 30.000 Euro kostet eine solche Beisetzung, so der "Karriere Spiegel" weiter. Daher sollten Sie sich auf jeden Fall die Echtheit des Diamanten bestätigen lassen.

Lassen Sie sich am besten den gesamten Herstellungsprozess dokumentieren und die Echtheit des Diamanten von einem unabhängigen Gemmologen bescheinigen. Generell ist es nicht verkehrt, den Herstellungsprozess auch von einem Notar überwachen zu lassen. So wird die Bestattung kontrolliert und Sie können sich später über eine schöne Erinnerung an einen geliebten Menschen freuen.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Entspannen im großen Stil mit stylischen Ledersofas
Topseller bei XXXLutz
myToysbonprix.deOTTOUlla Popkenamazon.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal