Sie sind hier: Home > Leben > Familie > Familienleben > Valentinstag >

Geschenke zum Valentinstag: Originelle Tipps und Ideen

Tag der Verliebten  

Geschenke zum Valentinstag 2021 – originelle Tipps und Ideen

18.01.2021, 15:48 Uhr | ce, cch, t-online

Geschenke zum Valentinstag: Originelle Tipps und Ideen. Geschenke zum Valentinstag: Auch am Valentinstag zählen die kleinen Gesten. (Quelle: Getty Images/YakobchukOlena)

Geschenke zum Valentinstag: Auch am Valentinstag zählen die kleinen Gesten. (Quelle: YakobchukOlena/Getty Images)

Ein Blumenstrauß oder eine Schachtel Pralinen sind zwar eine nette Aufmerksamkeit – richtig originell sind sie aber nicht. Begeistern Sie Ihre Liebste oder Ihren Liebsten stattdessen doch einmal mit einem ausgefalleneren Geschenk zum Valentinstag. Diese Tipps helfen Ihnen dabei.

Selbstgebastelte Geschenke: Bilder oder Worte

Ein selbstgemachtes Geschenk ist besonders persönlich. Einige originelle Geschenke zum Valentinstag sind sogar ganz einfach herzustellen – und damit auch etwas für Verliebte, die nicht so gerne basteln. Zum Beispiel ein Fotoalbum oder eine gerahmte Collage mit Fotos von gemeinsamen Erlebnissen.

Fotoalben lassen sich ganz leicht am Computer selbst designen. Dazu nutzen Sie einfach die Software des Anbieters, bei dem sie das Fotobuch bestellen wollen. Für das Präsent können Sie zum Beispiel Fotos von Ihrem letzten gemeinsamen Urlaub nutzen oder welche von einem schönen Ausflug. Vielleicht gibt es auch einen besonderen Ort, mit dem Sie beide etwas verbindet oder der einen Stellenwert in Ihrer Beziehung einnimmt. Dann können Sie auch diesen fotografisch festhalten.

Eine Collage mit Fotos lässt sich mit Mitbringseln von gemeinsamen Unternehmungen aufpeppen – das können zum Beispiel getrocknete Gräser oder Blumen vom Ausflug ins Grüne, Eintrittskarten vom Konzertbesuch oder Menükartenschnipsel aus dem gemeinsamen Lieblingsrestaurant sein.

Oder schreiben Sie doch einmal auf, was Sie alles an Ihrem Partner mögen. Formulieren Sie einen Brief an ihn oder schreiben Sie Komplimente auf ein Blatt Papier, vielleicht mit Kalligraphie. Beides können sie später ebenfalls rahmen. Sie können die Komplimente an Ihre/n Liebste/n auch in Glückskeksen verstecken. Hier finden Sie ein Rezept dafür.

Liebesschlösser für die ewige Liebe

In Liebesschlösser werden die Namen beider Partner eingraviert. Die Schlösser sind in den unterschiedlichsten Farben und Formen erhältlich – zum Beispiel auch als Herz. Lassen Sie die Gravur am besten von einem Schlüsseldienst vornehmen und verschenken Sie dann das Schloss an Ihre Herzdame oder Ihren Liebsten.

Gemeinsam mit Ihrem Partner können Sie dann das Schloss an einer öffentlichen Stelle anbringen – suchen Sie sich dafür aber einen Platz, der auch dafür vorgesehen ist, damit es keinen Ärger gibt. Der bekannteste deutsche Ort für diesen Brauch ist die Hohenzollernbrücke in Köln. Hier sollen bereits über 50.000 Paare ihre Liebe mit einem Liebesschloss symbolisch besiegelt haben. Es ist Tradition, dass die Paare nach Anbringen des Schlosses den Schlüssel dafür zusammen über die Schulter in den Fluss werfen. So soll das Schloss nie wieder geöffnet werden können.

Eine kleine Auszeit

Ihr Partner ist häufig gestresst, hat viel zu tun auf der Arbeit oder mit der Kindererziehung? Dann gestalten Sie ihm oder ihr doch eine kleine Wellnessauszeit in den eigenen vier Wänden. Bereiten Sie ein wohltuendes Wannenbad vor, vielleicht sogar mit selbst hergestellten Badebomben. Massieren Sie Ihren Liebsten oder Ihre Liebste. Sie können auch Gesichtsmasken vorbereiten oder einen gesunden und leckeren Smoothie kreieren.

Liebe geht durch den Magen

Ein Valentinstagsmenü mit den Lieblingsgerichten Ihres Partners zeigt, dass Sie nicht nur wissen, was der oder die andere gern isst. Sondern auch, dass Sie bereit sind, sich die Zeit für die liebevolle Zubereitung zu nehmen. Idealerweise besteht Ihr Menü aus Vorspeise, Hauptgericht und Dessert. Vielleicht schaffen Sie es sogar, Ihren Partner abends mit dem Menü zu überraschen.

Unser Tipp
Vor allem das Dessert bietet viele Möglichkeiten, eine romantische Seite zu zeigen – zum Beispiel mit selbst gemachten Pralinen oder Plätzchen in Herzform. Wer noch mehr Kitsch mag, kann auch die Tischdekoration auf den Anlass abstimmen. So können Sie zum Beispiel Rosenblätter oder kleine Streuherzen auf dem Tisch verteilen, Akzente durch Blumenschmuck setzen und natürlich Kerzen für ein besonders romantisches Licht einsetzen. Gefühlvolle Liebeslieder sorgen zusätzlich für eine besondere Atmosphäre.

Wenn Sie lieber backen als kochen, dann konzentrieren Sie sich doch darauf. Wie wäre ein Kuchen mit einem Foto von Ihnen und Ihrem Schatz. Im Internet gibt es Anbieter, die Oblaten oder Marzipan-Aufleger mit Ihrem Wunschbild bedrucken. Oder aber Sie backen viele bunte Cakepops und verzieren Sie mit Zuckerperlen in Herz-Form. Rezepte für Cakepops gibt es hier.

Cakepops: Die kleinen Kuchen am Stiel sind ein schönes Geschenk. (Quelle: Getty Images/badmanproduction)Cakepops: Die kleinen Kuchen am Stiel sind ein schönes Geschenk. (Quelle: badmanproduction/Getty Images)

Tipps für romantische Ausflüge zu zweit

Der Valentinstag kann auch Anlass für einen gemeinsamen Ausflug geben. Sie müssen nicht bis nach Paris oder Venedig fahren. Viel origineller ist ein Kurzausflug an einen Ort, der für Sie beide eine besondere Bedeutung hat. Oder überlegen Sie sich eine Aktivität, die Ihnen beiden Spaß macht. Wie wäre ein Kochkurs, ein Pralinenworkshop, eine Weinprobe, ein Besuch im Hochseilgarten oder im Theater? Sie könnten aber auch zusammen Go-Kart fahren oder Ihr Traumauto mieten und damit einen Tag lang unterwegs sein. Wenn diese Unternehmungen wegen der aktuellen Corona-Situation nicht möglich sind, könnten Sie einen Gutschein dafür verschenken.

Unser Tipp
Wenn Sie das Abenteuer suchen, kommt auch ein gemeinsamer Bungee-Sprung oder eine Übernachtung an einem ausgefallen Ort infrage – zum Beispiel in einem Baumhaus, Leuchtturm oder einem sogenannten Bubble-Hotel, das ist eine riesige Plastikblase, die einen freien Blick auf den Sternenhimmel ermöglicht.

Den Partner den ganzen Tag lang überraschen

Um Ihren Partner zu überraschen, können Sie verschiedene kleine Geschenke – den Lieblingsschokoriegel, einen Gutschein für eine Massage oder ähnliches – einfach an unterschiedlichen Orten verstecken. Über den Tag verteilt findet er oder sie die kleinen Aufmerksamkeiten dann zum Beispiel in der (Hand-)Tasche, in der Jackentasche, im Badezimmerschrank oder im Nachttischchen und freut sich mehr als nur einmal am Valentinstag.

Verwendete Quellen:
  • Eigene Recherche

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal