Sie sind hier: Home > Leben > Familie > Familienleben > Ostern > Osterbräuche >

Die schönsten Osterlieder für Kinder

Die schönsten Osterlieder für Kinder

13.03.2013, 12:09 Uhr | cw (CF)

Osterlieder für Kinder werden in der Osterzeit vor allem in Kindergärten und Schulen gesungen. Aber auch zum Fest im Kreis der Familie kann ein fröhliches Osterlied zur Osterstimmung beitragen. Außerdem kann das gemeinsame Singen die Aufregung der Sprösslinge vor der Eiersuche dämpfen.

Osterlieder: Für Kinder und Erwachsene eine Freude

Ostern ist ein Fest für die ganze Familie und bietet die Gelegenheit, im großen Kreis zu einem gemeinsamen Frühstück, zum Kaffee oder zu einem besonderen Ausflug zusammenzukommen. Gerade für Kinder ist das Osterfest besonders spannend, weil es alljährlich auch mit der aufregenden Suche nach Ostereiern verbunden ist. Meist ist die Vorfreude schon vor dem Osterwochenende groß, sodass die Kleinen es kaum noch abwarten können. Ostereier zu bemalen, Dekoration zu basteln und Osterlieder für Kinder zu singen, ist dann genau das Richtige, um sich gemeinsam mit dem Nachwuchs zu freuen und das Abwarten zu erleichtern. Auch am Ostersonntag kurz vor der großen Suche bietet sich noch einmal die Gelegenheit, die Kleinen ein Lied vortragen zu lassen oder noch besser mit der ganzen Familie einzustimmen – zum Beispiel mit diesem Liedchen mit einem bekannten Text von Paula Dehmel.

 

Has, Has, Osterhas,

wir möchten nicht mehr warten.

Der Krokus und das Tausendschön,

Vergissmeinnicht und Tulpen stehn

schon lang in unserm Garten.

Has, Has, Osterhas,

mit deinen bunten Eiern.

Der Star lugt aus dem Kasten raus.

Blühkätzchen wachsen um das Haus.

Wann kommst du Frühling feiern?

Has, Has, Osterhas,

ich wünsche mir das Beste;

ein großes Ei, ein kleines Ei,

dazu ein lustig' Didldumdei.

Und alles in dem Neste.

(Text: Paula Dehmel, 1862-1918)


Osterlieder: Von christlich bis volkstümlich



Weitere Osterlieder für Kinder

 

Osterhäschen, groß und klein,

tummeln sich am Wiesenrain.

Müssen tanzen, hopsen, lachen

und mitunter Männchen machen.

Heute wollen wir noch springen

und den Kindern Eier bringen:

Rote, gelbe, braune, graue,

bunte, grüne, himmelblaue.

Keiner kriegt was, der uns sieht:

Das ist unser Hasenlied.

(Volkslied)

 

Klein Häschen wollt spazieren gehn

 

Klein Häschen wollt spazieren gehn,

spazieren ganz allein,

da hats das Bächlein nicht gesehn,

und, plumps fiel es hinein.

 

Das Bächlein triebs dem Tale zu,

dort wo die Mutter steht

und wo sich ohne Rast und Ruh

das große Mühlrad dreht.

 

Ganz langsam drehte sich das Rad,

fest hielts der kleine Has,

und als er endlich oben war,

sprang er vergnügt ins Gras.

 

Dann läuft Klein Häschen schnell nach Haus,

vorbei ist die Gefahr.

Die Mutter schüttelts Fell ihm aus,

bis dass er trocken war.


Ostergedichte für Groß und Klein

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Mäntel-Highlights und schöne Jacken shoppen
bei MADELEINE
myToysbonprix.deOTTOhappy-size.detchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Leben > Familie > Familienleben > Ostern > Osterbräuche

shopping-portal