Sie sind hier: Home > Leben > Familie > Freizeit > Hobby >

Kranz binden für Weihnachten - eine Bastelanleitung mit Tannenreisig

Weihnachtliche Dekoration  

Kranz binden für Weihnachten - eine Bastelanleitung mit Tannenreisig

01.12.2014, 12:06 Uhr | rg (hp)

Wenn Ihnen gekaufte Kränze für Weihnachten nicht zusagen, können Sie einen festlichen Kranz selbst binden. Sie sparen damit Geld und können Ihren Kranz individuell und kreativ schmücken. Vorbereiten, binden und dekorieren - wir führen Sie Schritt für Schritt zum perfekten Weihnachtskranz.

Vorbereitungen zum Binden

Wählen Sie als Grundlage für den weihnachtlichen Kranz einen handelsüblichen Strohkranz. Diese sind stabiler als Styroporrohlinge und einfacher in der Handhabung als Metallreifen. Schneiden Sie mit einer Gartenschere vom Tannenreisig die kleinen Zweige ab. Für Ihren Kranz benötigen Sie Stücke, die etwa zwanzig Zentimeter lang sind und sich nach Möglichkeit mehrfach verzweigen. Legen Sie außerdem eine Rolle mit grünem oder braunem Bindedraht bereit.

Den Kranz für Weihnachten fertigen

Legen Sie einen Zweig auf den Kranzrohling und wickeln Sie Bindedraht um Rohling und Tannengrün. Achten Sie darauf, dass die Schnittkante dicht am Rohling anliegt. Setzen Sie das folgende Grün etwas nach außen versetzt hinter die Schnittkante des ersten Zweigs. Fixieren Sie den Zweig wie beschrieben mit Draht. Der nächste Zweig wird nun etwas nach innen versetzt angebracht. Die Zweige sollten sich dachziegelartig überlappen. Arbeiten Sie nach dem Verfahren weiter. Der letzte Zweig wird etwas oberhalb der Stelle angebunden, an welcher Sie mit dem Binden begonnen haben. Achten Sie darauf, dass die letzten Zweige zwischen Rohling und den ersten Zweigen angebunden werden. Auf diese Art sind alle Ansätze verdeckt. Falls nötig, bringen Sie eine weitere Lage Tannengrün an.

Die weihnachtliche Dekoration befestigen

Wenn Sie einen Strohkranz als Rohling verwendet haben, können Sie Kerzenhalter und Schmuck einfach senkrecht in den Kranz stecken. Verwenden Sie zum Anbringen des Schmucks Krampen. Bei Styroporrohlingen ist es besser, nur die Kerzenhalter hineinzustecken. Binden Sie den Schmuck mit Draht am Kranz fest. Schmücken Sie Ihr Werk für Weihnachten zusätzlich mit Bändern, die Sie um den Kranz winden.

Kreative Dekotipps für ungewöhnliche Kränze

Ein klassischer Schmuck für Weihnachtskränze besteht aus künstlichen Äpfeln, vergoldeten Nüssen, Eicheln, Bucheckern und Weihnachtskugeln. Möchten Sie kreativ und außergewöhnlich dekorieren, verwenden Sie kleine Kurrendesänger und Engelsfiguren aus dem Erzgebirge. Auch kleine Spielzeuge aus Holz oder Plastik sind geeignet, um den Kranz zu dekorieren. Veredeln Sie diese mit Gold- oder Silberlack. Falls der Kranz als Türdekoration dienen soll, gestalten Sie in der Mitte eine Krippenszene. Sie benötigen dazu nur kleine Krippenfiguren sowie etwas Heu und Stroh für den Stall.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
MagentaTV jetzt 1 Jahr inklusive erleben!*
hier Angebot sichern
myToysbonprix.deOTTOUlla Popkenamazon.deLIDLBabistadouglas.deBAUR
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Leben > Familie > Freizeit > Hobby

shopping-portal