• Home
  • Leben
  • Familie
  • Freizeit
  • Haustiere
  • Dicke Katze: Tipps gegen Übergewicht beim Haustier


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextNord Stream 1: Neuer Gasstopp kommtSymbolbild für einen TextGeschlafen: Piloten verpassen LandungSymbolbild für einen TextWerden diese Stars Teil der DSDS-Jury?Symbolbild für einen TextSteffi Graf half Neffen aus AlkoholsuchtSymbolbild für einen TextChaos-Gipfel: HSV verliert die NervenSymbolbild für einen TextARD wusste von geheimem RBB-SystemSymbolbild für einen TextMann findet radioaktiven Stoff in BuchSymbolbild für einen TextBus fällt in Aldi-FilialeSymbolbild für ein VideoSturm reißt Gondeln von RiesenradSymbolbild für einen TextRadfahrer ersticht RadfahrerSymbolbild für einen TextAnsturm in Hamburg: Bahnhof überfülltSymbolbild für einen Watson TeaserErotik-Star offenbart schlimme ErfahrungSymbolbild für einen TextNach der Ernte ist vor der Ernte

Dicke Katze: Tipps gegen Übergewicht beim Haustier

uc (CF)

Aktualisiert am 20.02.2014Lesedauer: 2 Min.
Übergewicht stellt ein hohes Gesundheitsrisiko für Katzen dar
Übergewicht stellt ein hohes Gesundheitsrisiko für Katzen dar (Quelle: Thinkstock by Getty-Images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Übergewicht bei Haustieren hat meist die gleichen Ursachen wie bei Menschen und sollte sehr ernst genommen werden. Eine dicke Katze ist deutlich höheren Gesundheitsrisiken ausgesetzt als ein normalgewichtiges Tier.

Eine dicke Katze wird schneller krank

Meist sind die Gründe für Übergewicht bei Katzen denkbar einfach: Sie haben zu wenig Bewegung und werden zu oft oder mit den falschen Lebensmitteln gefüttert. Nehmen die Haustiere sichtbar zu, wird das von Tierbesitzern aber oft nicht als Problem angesehen. Dabei ist Übergewicht eine bedeutende gesundheitliche Gefahr für die Vierbeiner, denn sie führt zu einem erhöhten Risiko, bestimmte Erkrankungen zu entwickeln und damit die Lebenserwartung des Tiers zu verkürzen.

So kann eine dicke Katze beispielsweise mit höherer Wahrscheinlichkeit Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Tumore, chronische Entzündungen und Hautkrankheiten bekommen. Auch ein erhöhtes Operationsrisiko sowie Störungen des Stoffwechsels und der Schilddrüsenfunktion können die Folge von Übergewicht sein.


Katzen: Das sind die zehn beliebtesten Katzenrassen

Europäisch Kurzhaar: beliebteste Katze der Deutschen
Heilige Birma
+8

Gegen die Fettleibigkeit von Haustieren gezielt vorgehen

Laut dem Bundesverband für Tiergesundheit sind fast 50 Prozent aller Hunde und Katzen zu dick. Tierärzte und Wissenschaftler fordern daher, dass starkes Übergewicht, auch Adipositas genannt, bei Tieren als Behandlungsbereich stärker anerkannt wird. Zusammen mit Haustierbesitzern sollen Strategien dafür entwickelt werden, gegen die verbreitete Fettleibigkeit vorzugehen.

ANZEIGEN
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Meistgelesen
Das wäre der Todesstoß
Wladimir Putin bei einer Militärparade in St. Petersburg: Der Kremlherrscher pocht auf Nord Stream 2.


Bewegung und Futter kontrollieren

Zunächst sollten Sie eine dicke Katze dazu animieren, sich mehr zu bewegen. Handelt es sich um einen Freigänger, sollte das Tier regelmäßig vor die Tür gelassen werden. Auch aktives Spielen und die Bereitstellung von Spielzeugen können dazu beitragen, dass die Vierbeiner sich mehr bewegen. Neben der Bewegung ist aber auch die richtige Futtermenge wichtig. Um Ihre Tiere vor Übergewicht zu schützen, müssen Sie als Katzenhalter bei der Zubereitung des Futters Maß halten. Ist das Tier bereits zu dick, müssen Sie die Futtermenge reduzieren. Halten Sie dabei feste Fütterungszeiten ein und kontrollieren Sie regelmäßig das Gewicht Ihres Haustiers.

Ihre Katze sollte idealerweise zwei- oder dreimal am Tag ihr Futter bekommen. Dabei sollten Sie auf die Angaben auf der Packung achten, denn dort ist verzeichnet, wie energiereich das Futter ist. Laut dem Bundesverband für Tiergesundheit benötigt eine Katze mit vier Kilo Gewicht etwa 300 Kalorien oder 1.400 Kilojoule pro Tag. Wiegt das Tier fünf Kilogramm, sind es etwa 340 Kalorien.

Tierarzt aufsuchen

Eine ungewöhnlich dicke Katze kann aber vermutlich selbst auf diese Weise nicht so einfach abnehmen. Dann sollten Sie einen Tierarzt aufsuchen, der bestimmte Diäten oder Futtermittel verschreiben kann. In speziellen Fällen kann es sogar nötig sein, dass Ihr Haustier Medikamente erhält und regelmäßig vom Tierarzt untersucht werden muss.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
  • Claudia Zehrfeld
Von Claudia Zehrfeld
Ratgeber
Briefportochinesisches HoroskopGlückwünsche zur GeburtJugendschutzgesetz Kindergeld AuszahlungstermineTag der Arbeit

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website