Sie sind hier: Home > Leben > Familie > Familienleben >

Erntedankkorb als Gastgeschenk oder Tischdekoration

Schön herbstlich  

Erntedankkorb als Gastgeschenk oder Tischdekoration

23.07.2014, 10:30 Uhr | hm (CF)

Erntedankkorb als Gastgeschenk oder Tischdekoration. Ob als Gastgeschenk oder für das eigene Haus - der Erntedankkorb ist eine schöne, herbstliche Dekoration (Quelle: imago images/Hanke)

Ob als Gastgeschenk oder für das eigene Haus - der Erntedankkorb ist eine schöne, herbstliche Dekoration (Quelle: Hanke/imago images)

Was könnte eine schönere herbstliche Tischdeko sein als ein gut gefüllter Erntedankkorb? Wenn dieser auch noch mit frischen Elementen aus dem eigenen Garten gefüllt ist, steht dem perfekten Gastgeschenk nichts mehr im Weg.

Erntedankkorb: Das benötigen Sie

Egal ob Sie Ihren Erntedankkorb für die eigene herbstliche Tischdeko zusammenstellen oder das gute Stück als Willkommensgeschenk für Gäste vorbereiten – wichtig ist, dass Sie den Korb selbst füllen und etwas Liebe investieren.

Als erstes benötigen Sie einen schönen Korb, der aus Zweigen oder anderem Naturmaterial bestehen und über einen Griff verfügen sollte. Diesen können Sie nun nach Belieben füllen. Da beim Erntedankfest für die Ernte gedankt wird, sollten Sie auf frische Erntegaben zurückgreifen. Wichtig: Verwenden Sie keine überreifen Zutaten – der Korb soll sich schließlich ein paar Tage halten.

Wenn Sie keinen eigenen Garten haben, können Sie die einzelnen Bestandteile auch aus dem Supermarkt besorgen. Gemüse, Obst, Salat, Blumen – im Prinzip ist alles erlaubt. Damit der Erntedankkorb authentisch wird, ist es ratsam, nur Viktualien zu verwenden, die in den hiesigen Breitengraden wachsen und geerntet werden können. Bananen und andere Südfrüchte sind daher nicht passend.

Herbstliche Tischdeko: Tipps zum Korb

Für die besondere herbstliche Dekoration sollten Sie Ihren Erntedankkorb zunächst mit Stroh auslegen und damit ein schönes "Bett" für die Ernteelemente formen. Achten Sie darauf, dass Sie schwere Stücke wie etwa Kürbisse, Kartoffeln, Birnen oder Äpfel nach unten legen, sodass diese die leichten Stücke nicht zerdrücken. Tipp: Besitzen Sie Gläser mit Eingemachten? Diese runden das traditionelle Bild eines schönen Erntedankkorbes ab.

Obenauf können Sie leichte und weiche Esswaren wie etwa Tomaten, Maiskolben oder Weintrauben betten. Lange Stücke wie Möhren oder Gurken eignen sich gut für die Zwischenräume und können senkrecht gepackt Stabilität verleihen. Zu guter Letzt können Sie noch ein paar dekorative Blumen – gerne auch getrocknete – hinzufügen. Ein Sträußchen Lavendel oder eine Sonnenblume beispielsweise sorgen für das gewisse Etwas.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkenbonprix.deOTTOhappy-sizetchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal