Sie sind hier: Home > Leben > Familie > Freizeit >

Europäischer Maulwurf: Fakten zum nützlichen Erdbewohner

Steckbrief  

Europäischer Maulwurf: Fakten zum nützlichen Erdbewohner

01.08.2014, 15:11 Uhr | tl (CF)

Europäischer Maulwurf: Fakten zum nützlichen Erdbewohner. Der Europäische Maulwurf hat dunkelbraunes bis schwarzes Fell und kann bis zu fünf Jahre alt werden. (Quelle: imago images/blickwinkel)

Der Europäische Maulwurf hat dunkelbraunes bis schwarzes Fell und kann bis zu fünf Jahre alt werden. (Quelle: blickwinkel/imago images)

Ein europäischer Maulwurf ist für viele Hobbygärtner ein echtes Feindbild. Beim Bau seines Tunnelsystems zerstört er versehentlich die Wurzeln von mühevoll gezogenen Pflanzen. Weitere Merkmale finden Sie in folgendem Steckbrief.

Europäischer Maulwurf – ein Steckbrief

Da man den Europäischen Maulwurf nur selten zu Gesicht bekommt, ist ein Steckbrief vonnöten. Ein ausgewachsener Europäischer Maulwurf wird 14 bis 16 Zentimeter groß – ohne Schwanz gemessen – und wiegt 80 bis 120 Gramm. Das Fell des Talpidae, so der biologisch korrekte Name des Maulwurfs, ist dunkelbraun bis schwarz.

Ein Europäischer Maulwurf kann bis zu fünf Jahre alt werden, sofern er nicht von seinen natürlich Feinden Wildschwein, Eule, Fuchs und diversen Raubvögeln erwischt wird. Trotz seines Namens kommt er nicht nur in Europa, sondern auch in Asien vor.

Besondere Merkmale: Sind Maulwürfe blind?

In einem Steckbrief über den Maulwurf darf der Hinweis auf seine vermeintliche Blindheit nicht fehlen. Der Europäische Maulwurf ist zwar nicht völlig blind, mit seinen kleinen Augen sieht er jedoch nicht sonderlich gut. Da er sein Leben größtenteils unter der Erde verbringt und höchstens bei Nahrungsmangel nachts an die Erdoberfläche kommt, muss ein Maulwurf auch nicht gut sehen.

Dafür sind seine anderen Sinnesorgane von Natur umso besser ausgeprägt. Besondere Merkmale des Maulwurfs sind sein gutes Gehör sowie ein gut ausgebildeter Geruchs- und Tastsinn.

Ein Europäischer Maulwurf tut dem Boden gut

Auch wenn der Maulwurf manchen Gartenbesitzer zur Weißglut bringt, ist er ein nützlicher Gartenbewohner. Er vertilgt Unmengen von Insekten, Würmern und Schecken und vertreibt Wühlmäuse aus Ihrem Garten. Eines seiner wichtigsten Merkmale ist die exzessive Bauaktivität. Damit trägt er zur Auflockerung und besseren Durchlüftung des Bodens bei, was für die Pflanzen sehr gut ist. Zudem fungieren die weitverzweigten Röhren seines Tunnelsystems bei starkem Regen als Drainage für Ihren Gartenboden.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
MagentaTV jetzt 1 Jahr inklusive erleben!*
hier Angebot sichern
myToysbonprix.deOTTOUlla Popkenamazon.deLIDLBabistadouglas.deBAUR
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Leben > Familie > Freizeit

shopping-portal