Sie sind hier: Home > Leben > Familie > Freizeit >

Damwild und Rotwild im Unterschied

Hirscharten  

Damwild und Rotwild im Unterschied

31.07.2014, 10:31 Uhr | hm (CF)

Damwild und Rotwild im Unterschied. Der imposante Rothirsch zeichnet sich vor allem durch sein Röhren aus (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Der imposante Rothirsch zeichnet sich vor allem durch sein Röhren aus (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Rotwild und Damwild gehören beide zur Familie der sogenannten "echten Hirsche". Beide Arten sind in Deutschland verbreitet. Hier erfahren Sie, was die besonderen Merkmale von Damwild und Rotwild sind und woran Sie die beiden Arten unterscheiden können.

Rotwild: Das röhrende Rudeltier

Das Rotwild gehört zu den größten Hirscharten, wobei es innerhalb der Art regional starke Unterschiede gibt. Auf Korsika und Sardinien leben besonders kleinwüchsige Rothirsche, die nur bis zu 80 Kilogramm schwer werden. In Deutschland lebende Hirschböcke werden meist um die 100 bis 110 Kilogramm schwer. Die männlichen Exemplare zeichnen sich insbesondere durch ihr großes und stark verzweigtes Geweih aus. Die Hirschkühe tragen allerdings kein Geweih und sind meist 10 bis 15 Prozent leichter als ihre männlichen Artgenossen.

Rotwild erkennen Sie an der breiten Brust und dem relativ langen, schlanken Hals. Das Fell von dieser Hirschart hat im Sommer den namensgebenden rötlichen Haselnusston. Im Herbst bekommt das Rotwild ein graugelbes bis graubraunes Winterfell. Sie können eine Reihe von Lauten von sich geben. Am bekanntesten ist das beeindruckende Röhren der männlichen Tiere zur Brunftzeit, das häufig in Öl verewigt in altmodischen deutschen Wohnzimmern zu finden ist.

Damwild: Der kleine Bruder des Rothirschs

Auch Damhirsche röhren zur Brunftzeit, allerdings deutlich weniger imposant als der Rothirsch. Damhirsche werden meist 65 bis 100 Kilo schwer. Das Damwild hat einen kürzeren Hals und kürzere Beine und ist damit kleiner als das Rotwild. Die Paarhufer bilden ein schaufelförmiges Geweih aus, das nicht so verzweigt ist wie beim Rothirsch. Charakteristisch für diese Hirsche sind die weißen Flecken im rötlich-braunen Fell. Auch Bauch und Innenseiten der Beine sind meist weiß. Im Winter wird das Fell dunkelbraun bis schwarz, Kopf und Hals sind meist braun-grau.

In ihrer Lebensweise ähneln sich Damwild und Rotwild. Allerdings stellt das Damwild weniger Ansprüche an seinen Lebensraum und gibt sich auch mit parkähnlichen Landschaften mit weniger Baumbestand zufrieden. Es ist weniger Scheu als das Rotwild, das Menschen regelrecht meidet.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Bauknecht Waschmaschinen: wenn du waschsam bleibst
gefunden auf otto.de
ANZEIGE
Jetzt 80,- € geschenkt beim Kauf einer Milch-Maschine
von NESPRESSO
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Leben > Familie > Freizeit

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Magenta TV
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018