Sie sind hier: Home > Leben > Familie > Freizeit > Haustiere >

Zwerghamster zähmen: Das sollten Sie wissen

Schritt für Schritt  

Zwerghamster zähmen: Das sollten Sie wissen

24.10.2014, 11:06 Uhr | om (CF)

Sie möchten Ihren Zwerghamster zähmen, wissen aber nicht, wie Sie dabei vorgehen sollten? Erfahren Sie hier mehr über das Verhalten Ihres neuen Gefährten und die ersten Schritte der Annäherung.

Zwerghamster zähmen: Erst eingewöhnen, dann beschnuppern

Bevor Sie Ihren Zwerghamster zähmen können, benötigt er etwas Zeit, sich an sein neues Zuhause zu gewöhnen. Gönnen Sie Ihrem Haustier daher etwa eine Woche lang Ruhe und starten erst dann erste Annäherungsversuche. Die beste Zeit hierfür ist abends, denn Zwerghamster sind nachtaktiv.

So gehen Sie vor: Legen Sie Ihre Hand langsam und flach ins Gehege und warten auf eine Reaktion. Als neugieriges Tier wird er sich sicherlich Ihrer Hand nähern. Sie können ihn zusätzlich mit Leckerlis wie einem Sonnenblumenkern oder einer Erdnuss anlocken. Falls sich der Nager davor scheut, auf die Hand zu klettern, können Sie die Nahrung auch erst einmal zwischen den Fingerspitzen anbieten.

Geduld ist der Schlüssel zum Erfolg

Wiederholen Sie dieses Vorgehen mehrmals, sprich: Legen Sie Ihre Hand immer wieder behutsam in den Käfig hinein. Das Tier wird sein Verhalten mit der Zeit ändern, sich an Sie gewöhnen und eines Tages genug Mut fassen, von selbst auf Ihre Hand zu klettern.

Wer seinen Hamster zähmen möchte, benötigt dafür in der Regel nicht allzu viel Geduld. Roborowski-Zwerghamster sind etwas scheuer, die Zähmung dauert bei dieser Art unter Umständen etwas länger als beim Dsungarischen oder Campbell Zwerghamster. Als besonders zahm gilt der Chinesische Streifenhamster, auch ein Zwerghamster.

Verhalten des Zwerghamsters: Was tun, wenn er beißt?

Dass Zwerghamster beißen, lässt sich nie ausschließen. Dieses Verhalten deutet jedoch nicht zwangsläufig darauf hin, dass die Zähmung scheitert. Der Zwerghamster testet damit nur, ob Ihre Hand essbar ist.

Wichtig: Ziehen Sie Ihre Hand nicht ruckartig zurück, damit sich das Tier nicht erschrickt oder verletzt. Der Hamster wird von selbst merken, dass Ihre Hand keine Nahrung darstellt und davon ablassen – dies kann allerdings einige Zeit dauern.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
MagentaTV jetzt 1 Jahr inklusive erleben!*
hier Angebot sichern
myToysbonprix.deOTTOUlla Popkenamazon.deLIDLBabistadouglas.deBAUR
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Leben > Familie > Freizeit > Haustiere

shopping-portal