Haustiere

Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Richtiges Verhalten bei einem Wildschweinangriff
  • Jennifer Buchholz
Von Jennifer Buchholz
Das Risiko einem Wildschweinkeiler im Wald zu begegnen ist sehr gering: Normalerweise meiden sie Menschen sehr weitrÀumig.

Bienen und Wespen werden oft verwechselt, dabei unterscheiden sie sich deutlich voneinander. Die Wespe produziert zum Beispiel keinen Honig – dennoch können Menschen von ihr profitieren.

Wespe und Biene: Im direkten Vergleich sind die Unterschiede zwischen Biene (zwei Bienen rechts) und Wespe (links) deutlich zu erkennen.

Wer schillernde Fische fĂŒr sein Aquarium sucht, wird bei den siamesischen Kampffischen fĂŒndig. Wir geben Tipps, wie Sie den Fisch artgerecht halten – und erklĂ€ren, was es mit dem Namen auf sich hat.

Siamesischer Kampffisch: Er bringt Farbe ins heimische Aquarium.

BĂ€ren in Deutschland? Das ist eher selten. Wenn Sie aber einen Urlaub in Skandinavien oder SĂŒdosteuropa machen, ist eine Begegnung mit dem großen Waldbewohner in freier Natur gar nicht so außergewöhnlich. 

BraunbÀr: In Deutschland sind die Tiere eher selten in freier Natur zu sehen.
  • Jennifer Buchholz
Von Jennifer Buchholz

Putzmittel, die eine desinfizierende oder antibakterielle Wirkung versprechen, sind nichts fĂŒr einen Katzenhaushalt. Schon winzige Spuren davon, etwa auf dem Boden, sind fĂŒr Stubentiger hochgiftig.

Vorsicht geboten: Wer mit antibakteriellen und desinfizierenden Mitteln mit kationischen Tensiden putzt, kann seiner Katze schaden.

SanftmĂŒtige Doggen, gelehrige Collies und quirlige Dackel – mit unterschiedlichen Hunderassen werden unterschiedliche Temperamente in Verbindung gebracht. Aber stimmt das ĂŒberhaupt?

Labrador, Border Collie & Co.: Beeinflusst die Rasse eines Hundes wirklich sein Verhalten? Eine Studie gibt Aufschluss.

Spazieren gehen ist zwar auch bei schlechtem Wetter unumgĂ€nglich, doch manchmal mĂŒssen Hunde auch zu Hause beschĂ€ftigt werden. Mit diesen Ideen können Sie auch in der Wohnung fĂŒr Action sorgen.

Hund zu Hause: Sie sollten mit ihrem Tier ausreichend spielen, denn Hunde sind schnell unterfordert.
  • Silke Ahrens
Von Silke Ahrens

Stubentiger lieben das Draußen sein. FĂŒr Wohnungskatzen ist daher der Balkon eine beliebte Auslaufmöglichkeit. Steht jetzt im FrĂŒhling die TĂŒr auf, sollte der Balkon somit katzensicher sein.

Neugierige Stubentiger: Katzenbesitzer mĂŒssen dafĂŒr sorgen, dass der Balkon fĂŒr ihr Tier ein sicherer Ort ist. Dort lauern vor allem drei Gefahren.

Viele der rund elf Millionen Hunde in Deutschland erhalten von Frauchen oder Herrchen Nassfutter. Eine Tagesration fĂŒr einen mittelgroßen Hund gibt es schon fĂŒr 83 Cent. Gehört diese zu den Gewinnern bei Stiftung Warentest?

Hundefutter: Die Stiftung Warentest hat 22 Produkte fĂŒr ausgewachsene Tiere unter die Lupe genommen und fast die HĂ€lfte fĂŒr "gut" oder "sehr gut" befunden.

Sie verlassen die Wohnung und der Hund beginnt zu jaulen. Um dieses Verhalten abzugewöhnen, ist ein langsames und behutsames Training nötig.

Hund: Wenn ein Hund jault, kann das verschiedene GrĂŒnde haben.

Laserpointer? PlĂŒschmaus? Um Katzen mit einem Spielzeug zu erfreuen, braucht es weder viel Material noch viel Geld. Karton, Altpapier und Leckerli sind genug. Das Recycling tut Tieren und Umwelt gut.

Katzen lieben Kartons: Mit einfachen Materialien kann man sie zudem gut beschÀftigen.

Die Kohlmeise gehört zu den bekanntesten Vögeln in Deutschland und zu den ersten FrĂŒhlingsboten im Garten. Wir erklĂ€ren, was sie zum MeistersĂ€nger macht und wann die Brutzeit der Kohlmeise ist.

Kohlmeise: Der Gesang der Kohlmeise gehört zu den abwechslungsreichsten aller Meisenarten.

Hunde, die Menschen attackieren, sorgen immer wieder fĂŒr Schlagzeilen. Eine Hundeexpertin erklĂ€rt, warum der "beste Freund des Menschen" plötzlich angreift und wie Sie auf die Tiere reagieren sollten.

Aggressiver Hund: Eine Expertin erklÀrt, wie Sie am besten auf aggressive Hunde reagieren.
  • Silke Ahrens
Von Silke Ahrens

Gehen wir in den Tierpark oder in den Zoo? In manchen StÀdten hat man die Qual der Wahl. Aber worin unterscheiden sich die Anlagen mit den meist exotischen Tieren?

Löwen: In vielen Zoos sind sie die Attraktion.
  • Silke Ahrens
Von Silke Ahrens

Nicht nur Menschen, auch Hunden fĂ€llt im hohen Alter vieles schwerer. Auch sie brauchen dann UnterstĂŒtzung. Erfahren Sie, wie Sie Ihrem Hund das Altern erleichtern können.

Ein alter Hund ruht sich aus: Halter sollten darauf achten, dass sich ihr Tier nicht erschreckt, wenn man es anfasst.

Hundehalter wollen eigentlich immer nur das Beste fĂŒr ihre Vierbeiner. Stattdessen tun sie beinahe tĂ€glich etwas, was ihre tierischen Freunde eigentlich gar nicht ausstehen können.

Hund tÀtscheln: Das kommt bei dem Vierbeiner nicht so gut an. Auch Umarmen verursacht Stress.

Ein kleines Zeichen soll die Kommunikation zwischen Hundehaltern vereinfachen – deshalb sieht man ab und zu eine gelbe Schleife an Hundeleinen. Doch was bedeutet der Hinweis und wie verhĂ€lt man sich dann richtig?

Gelbe Schleife: An einer Hundeleine hat sie eine bestimmte Bedeutung.
  • Silke Ahrens
Von Silke Ahrens

Klein, bunt und zottelig: UrsprĂŒnglich stammen Bolonka Zwetna aus Russland. Fans der Hunde mit dem vielfarbigen Fell schwĂ€rmen vom guten Charakter der Rasse – die noch eine Besonderheit aufweist.

Bolonka Zwetna: Die Hunde sind klein und wuschelig und stehen auf der Niedlichkeitsskala weit oben.
  • Silke Ahrens
Von Silke Ahrens

Sie wĂŒnschen sich farbenprĂ€chtige Falter in Ihrem Garten? Dann sollten Sie fĂŒr ausreichend Schmetterlingsnahrung sorgen. Mit diesen Pflanzen locken Sie die Insekten an.

Tagpfauenauge (Inachis io): Es gehört zu den auffÀlligsten und bekanntesten Tagfaltern in Deutschland.

Katzen sind von Natur aus reinliche Tiere. Insbesondere solche, die nur in der Wohnung leben, können ihr GeschĂ€ft nicht draußen verrichten. Zum GlĂŒck sind die Vierbeiner mit einem Katzenklo zufrieden – aber nur, wenn alles stimmt.

Eine junge Katze vor dem Katzenklo: Kleine Tiere brauchen einen niedrigen Rand fĂŒr den leichten Einstieg.

Amseln oder Meisen werden gewöhnlich vier bis fĂŒnf Jahre alt. Ein Buntspecht sogar zehn. Doch altersgeschwĂ€chte Vögel, die eines natĂŒrlichen Todes gestorben sind, sieht man nur selten in der Natur. Warum eigentlich?

Hausrotschwanz (Phoenicurus ochruros): Ein Weibchen sitzt auf einem Grabstein.

Die Deutschen bleiben ihren Lieblingshunderassen treu. Allerdings erobert vor allem im Osten und Norden ein buntes SchoßhĂŒndchen aus Russland immer mehr Herzen.

Hunderassen: Mischlinge sind bei Hundehaltern besonders beliebt.

Ein bettelnder Blick, ein Stups ans Bein: Hunde ziehen oft alle Register, um etwas vom Tisch zu bekommen. Doch einige Lebensmittel sind fĂŒr sie schwer verdaulich oder sogar lebensgefĂ€hrlich.

Hund: Manchmal sind es schon kleinste Mengen von einigen Lebensmitteln, die einem Hund schaden können.
  • Silke Ahrens
Von Silke Ahrens

Welpen sind niedlich und quirlig. Doch ihre Erziehung kann anstrengend und zeitintensiv sein. Wer darĂŒber nachdenkt, ein Tier bei sich aufzunehmen, kann im Tierheim nach Ă€lteren Hunden schauen.

Neues Haustier: Ausgewachsene Hunde können genauso viel Liebe schenken wie ein Welpe und bieten sogar noch weitere Vorteile.

Er ist einer der kleinsten Finkenvögel Europas: der Erlenzeisig. Doch seine geringe GrĂ¶ĂŸe macht er mit unverwechselbarem Gesang und buntem Gefieder wett – zumindest was das MĂ€nnchen betrifft.

Klein, aber hoho: Der kleine lebhafte Erlenzeisig gehört zur Familie der Finken (Fringillidae) und zur Unterfamilie Stieglitzartige (Carduelinae).

Ein gutes Mittel, Kontakt zur Katze aufzunehmen, ist Spielen. Dabei kann es durchaus MissverstĂ€ndnisse geben. Der Mensch versteht seine Katze oft nicht – und die Katze den Menschen nicht.

Katze wird gekrault

Tierheilpraktiker wenden oft Alternativmedizin an. Einige Arzneimittel dĂŒrfen sie aber nicht mehr verschreiben, entschied ein neues Gesetz. Dagegen hatten die Tierheilpraktiker EilantrĂ€ge gestellt – erfolglos.

Eilantrag gescheitert: Tierheilpraktiker dĂŒrfen keine alternativen homöopatischen Arzneimittel zur Tierheilung verschreiben.

Wenn die Katze in die Transportbox muss, ist oft Stress angesagt. Katzenhalter, die den Versuch schon mal unvorbereitet gestartet haben, kennen das schwierige Unterfangen. Mit diesen Tricks klappt's.

Futtertrick: So kann man die Katze mit der Transportbox anfreunden – das sollte allerdings schon einige Tage vor dem Einsatz der Box geĂŒbt werden.

Um die niedrigen Temperaturen im Winter zu ĂŒberleben, gibt es im Tierreich mehrere Strategien. Manche Tiere halten Winterschlaf – und der ist fĂŒr sie lebensnotwendig.

SiebenschlÀfer: Die Nagetiere halten rund sieben Monate Winterschlaf.
  • Silke Ahrens
Von Silke Ahrens

Detonationen nehmen Tieren den Orientierungssinn und lösen Schocks aus. Die Silvester-Böllerei ist gar nicht gut fĂŒr sie. Hilft ihnen das Feuerwerk-Verkaufsverbot? Und was kann man sonst fĂŒr sie tun?

Silvester: Tiere reagieren besonders sensibel auf GerÀusche.

Die Zahl der als bedroht gefĂŒhrten Tier- und Pflanzenarten hat laut dem WWF einen Höchstwert erreicht. Zehntausende Arten stehen bereits auf der Roten Liste. Doch es gibt auch Lichtblicke.

Haie: Überfischung, Lebensraumverlust und Klimawandel – dieses Trio ist fĂŒr den schlechten Zustand vieler Haiarten verantwortlich.

SĂŒĂŸe kleine Knopfaugen, große Ohren und so flauschig: Chinchillas sind wegen ihrer Spielfreude und Geselligkeit sehr beliebt. Doch sie sind nicht fĂŒr jeden als Haustier geeignet.

Chinchilla: Die Tiere stammen ursprĂŒnglich aus SĂŒdamerika.

Streunende Katzen sind keine Seltenheit. Wenn Ihnen ein Tier zulĂ€uft, mĂŒssen Sie einiges beachten. Denn was viele nicht wissen: Behalten dĂŒrfen Sie Fundtiere nicht.

FreigÀnger: Viele Katzen streunen gerne in der Nachbarschaft umher.
  • Silke Ahrens
Von Silke Ahrens

Einem Menschen zu sagen, dass man ihn liebt, geht mit drei Worten. Um das seiner geliebten Katze zu verstehen zu geben, braucht es andere Signale. Und da gibt es mehr als nur Streicheleinheiten.

Katze: So machen Sie Ihrem Stubentiger eine LiebeserklÀrung.

Wer ein geschwÀchtes Tier findet und es aufpÀppeln möchte, sollte mit dem Futter nicht zu forsch vorgehen. Denn das könnte den Tod bedeuten, warnt eine TierÀrztin.

Nur vorsichtig anfĂŒttern: Unmengen von Futter auf einmal können einen gefundenen ausgehungerten Hund umbringen.

Viele FerienunterkĂŒnfte nehmen keine tierischen GĂ€ste auf, und Reisen bedeutet fĂŒr sie meist Stress. Also brauchen Tierhalterinnen und -halter eine Urlaubsvertretung. Doch wann sollte die sich melden?

Hauskatze allein zu Haus: Die Urlaubsbetreuung sollte öfters nach ihr sehen.

Katzen teilen sich ihren Menschen auch mit intensiven Blicken mit. Was sie damit meinen, variiert. Oft steckt eine Sympathiebekundung dahinter. Was aber noch?

Katze: Starren gilt unter den Vierbeinern eigentlich als unhöflich.

Nur wer die Sprache seines Hundes versteht, kann auf die BedĂŒrfnisse wirklich eingehen. Doch vielen Hundehaltern ist das Vokabular ihres Tieres kaum gelĂ€ufig. Das fĂŒhrt oft zu MissverstĂ€ndnissen.

Hund: Je besser ein Halter seinen Hund beobachtet, desto besser kann er den Vierbeiner verstehen.
  • Silke Ahrens
Von Silke Ahrens

Ratgeber

Briefportochinesisches HoroskopGlĂŒckwĂŒnsche zur GeburtJugendschutzgesetz Kindergeld AuszahlungstermineTag der Arbeit

t-online - Nachrichten fĂŒr Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlÀngerung FestnetzVertragsverlÀngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website