Sie sind hier: Home > Leben > Familie > Freizeit >

Siebenschläfer vertreiben oder fangen: Möglichkeiten

Kleine Störenfriede  

Siebenschläfer vertreiben oder fangen: Möglichkeiten

27.05.2015, 09:51 Uhr | tl (CF)

Siebenschläfer vertreiben oder fangen: Möglichkeiten. Haben Siebenschläfer einmal den Weg ins Haus gefunden, können sie zu wahren Störenfrieden werden. (Quelle: imago images/blickwinkel)

Haben Siebenschläfer einmal den Weg ins Haus gefunden, können sie zu wahren Störenfrieden werden. (Quelle: blickwinkel/imago images)

Wer Siebenschläfer im Haus hat, möchte die Tiere meist schnell wieder loswerden. Lesen Sie hier, wie Sie trotz Artenschutz Siebenschläfer vertreiben oder fangen können, um sie danach in ihrer natürlichen Umgebung auszusetzen.

Ein Dilemma: Siebenschläfer vertreiben trotz Artenschutz?

Wer Siebenschläfer vertreiben möchte, hat dafür meist gute Gründe: Die nachtaktiven Tiere nisten sich häufig in Dachböden von Häusern ein und sind dort alles andere als dezent. Sie suchen nach Futter, streiten sich dabei lautstark mit Artgenossen und geben die unterschiedlichsten Quiek- und Pfeifgeräusche von sich.

Die Tiere sind jedoch geschützt. Laut Bundesartenschutzverordnung dürfen sie nicht gejagt, gefangen, verletzt oder getötet werden. Bei Verstoß droht ein Bußgeld, eventuelle Ausnahmen müssen von den jeweiligen Behörden für Naturschutz und Landschaftspflege genehmigt werden.

Besser als fangen: Vorsorgen

Entsprechend sind Ihre Möglichkeiten etwas eingeschränkt, wenn Sie sich von Siebenschläfern belästigt fühlen. Wollen Sie Siebenschläfer vertreiben, können Sie im Haus verschiedene Gerüche verteilen, die die Tiere nicht mögen, beispielsweise Mottenkugeln, verschiedene Putzmittel, Möbelpolitur und Räucherstäbchen. 

Eine Möglichkeit, die Tiere im Haus zu fangen, steht Ihnen trotz Artenschutz offen: Geben Sie Obst oder Nüsse in Lebendfallen und setzen Sie die Tiere anschließend in der freien Natur aus. 

Am besten ist es jedoch, zu verhindern, dass die Tiere überhaupt in Ihr Haus gelangen können. Vergittern Sie beispielsweise die Fenster und den Kamin engmaschig; das Dach dichten Sie ab. Entfernen Sie auch Kletterpflanzen an der Hauswand.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Bereit für den Sommer? Finde luftig, leichte Kleider
jetzt auf otto.de
myToysbonprix.deOTTOUlla PopkenHappy SizeLIDLBabistadouglas.deBAUR
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Leben > Familie > Freizeit

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Magenta TV
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Magenta Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe