Sie sind hier: Home > Leben > Familie > Freizeit > Haustiere >

Eulen-Nachwuchs im Erlebnis-Zoo Hannover

Fusselknäuel mit Telleraugen  

Schneeeulen-Nachwuchs im Zoo Hannover

18.08.2015, 13:30 Uhr | t-online.de

Eulen-Nachwuchs im Erlebnis-Zoo Hannover. Was hier noch aussieht wie ein Fusselknäuel auf zwei Füßen, wächst bald zu einer stattlichen Eule heran. (Quelle: Erlebnis-Zoo Hannover)

Was hier noch aussieht wie ein Fusselknäuel auf zwei Füßen, wächst bald zu einer stattlichen Eule heran. (Quelle: Erlebnis-Zoo Hannover)

Ihr Federkleid ist grau, fusselig und flaumig. Mit übergroßen Augen blicken die drei Schneeeulen-Küken, die Mitte Juli im Zoo Hannover das Licht der Welt erblickten, den Betrachter an. In ihrer Voliere im Erlebnisbereich Yukon Bay sind sie derzeit die Stars.

Laut Informationen des Zoos Hannover waren die Küken beim Schlupf etwa 46 Gramm leicht. Etwa drei Wochen danach verließ ein Vogel nach dem anderen das Nest.

Nach zwei Monaten kann das Geschlecht bestimmt werden

Innerhalb von 60 Tagen wachsen die Küken zu stattlichen Eulen heran. Sie mausern sich und verlieren auch ihren Flausch. Erst dann kann das Geschlecht der Küken bestimmt werden. Während Männchen ein schneeweißes Federkleid tragen, sind Weibchen grau-braun getupft. Je älter die Eulen werden, desto heller wird ihr Federkleid.

Nach 50 Tagen sind die  Jungeulen schon recht gute Flieger. Ihre Eltern Harry und Hermine, benannt nach den Helden des "Harry Potter"-Romans, versorgen sie trotzdem noch weitere zehn Wochen lang.

Schneeulen gehören zu den bedrohten Tierarten

Die Schneeeule steht auf der Roten Liste der bedrohten Vögel, die die Organisation Birdlife International gemeinsam mit der Europäischen Kommission und der Weltnaturschutzunion IUCN herausgegeben hat. Danach wird die Schneeeule in der Europäischen Union als "kritisch gefährdet“ eingestuft.

Federn dienen als "Schneeschuhe"

Das Federkleid der Schneeeulen ist mit den vielen Flaumfedern sehr dicht. Auch die Beine und Zehen sind dicht mit kurzen Federn besetzt. So ist der Vogel bei arktischen Temperaturen gut vor der Kälte geschützt. Gleichzeitig dienen die Federn als "Schneeschuhe" - bei gespreizten Krallen kann die Schneeeule selbst auf pulvrigem Schnee gut laufen ohne einzusinken.

Lemminge sind ihre Lieblingsspeise

Als einzige Eulenart hat sich die Schnee-Eule an die harten Lebensbedingungen der Arktis angepasst. Während des kurzen Sommers, in dem es kaum dunkel wird, machen die Schnee-Eulen vor allem Jagd auf Lemminge. Das sind kleine Nagetiere, die wie Wühlmäuse aussehen. An einem Tag verschlingen sie immerhin drei bis vier der kleinen Nager. Etwa alle vier Jahre vermehren sich die Lemminge explosionsartig. Dann freuen sich die Schneeeulen, weil sie ihre Kinder in diesen fetten Zeiten problemlos über die Runden bekommen.

Auf der Jagd rund um die Uhr

Eigentlich sind Eulen ausgesprochene Nachttiere. Die Schneeeule hingegen jagt rund um die Uhr, bei Tag und bei Nacht. Das liegt daran, dass es in dem Gebiet nördlich des Polarkreises ein halbes Jahr dunkel ist. Das andere halbe Jahr herrscht der ununterbrochene Polartag, und es ist immer hell.

Am liebsten lauert die Schneeeule auf kleineren Bäumen oder auf einem Felsen auf ihre Opfer. Sie ist aber auch ein geschickter Fischer. Sie packt die Beute mit ihren scharfen Krallen, hebt sie mit einem kräftigen Flügelschlag aus dem Wasser und bringt sie sicher an Land. Und dann wird geschmaust.

 

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Leben > Familie > Freizeit > Haustiere

shopping-portal