Sie sind hier: Home > Leben > Familie > Familienleben >

Halloween-Bowle: Alkoholfreie Getränke zum Gruseln

Partygetränke  

Halloween-Bowle: Alkoholfreie Getränke zum Gruseln

21.09.2015, 11:59 Uhr | rk (CF)

Halloween-Bowle: Alkoholfreie Getränke zum Gruseln. Ein ausgehöhlter Kürbis ist das ideale Gefäß für eine Halloween-Bowle. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Ein ausgehöhlter Kürbis ist das ideale Gefäß für eine Halloween-Bowle. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Sie gehört einfach dazu: Eine Halloween-Bowle ist ein wichtiger Bestandteil jeder Gespensterparty am 31. Oktober. Wenn Kinder mitfeiern, muss diese natürlich alkoholfrei sein – frei von Grusel jedoch auf keinen Fall! Hier finden Sie zwei Rezepte.

Foto-Serie mit 8 Bildern

1. Blutige Bowle in Kürbis

Sie sind auf der Suche nach einem einfachen, aber effektvollen Bowle-Rezept für Halloween? Dann servieren Sie das Partygetränk doch einmal in einem großen Kürbis. Der blutige Inhalt ist schnell hergestellt und sorgt für einen schaurig-schönen Anblick. Neben einem Kürbis brauchen Sie für dieses alkoholfreie Rezept folgende Zutaten:

  • 2 l Traubensaft
  • 1 l Kirschsaft
  • Zitronensaft
  • 3 Blätter Gelatine oder Agar-Agar
  • Schlangen aus Fruchtgummi (für die Deko)

Das Bowlegefäß: Kürbis vorbereiten

Beginnen Sie mit der Zubereitung, indem Sie einen Deckel aus dem Kürbis schneiden. Hierfür eignet sich eine kleine Astsäge oder Stichsäge gut. Der Schnitt sollte keilförmig nach innen gehen. Das verhindert, dass der Deckel nach innen fällt wenn der Kürbis trocknet. Belassen Sie das Kürbisgrün am Deckel. So haben Sie später einen praktischen Griff. Entfernen Sie nun das Kürbisfleisch mit einem Löffel oder Eisportionier, bis noch zwei Zentimeter Rand übrig bleiben.

Tipp: Das Fruchtfleisch, das beim Aushöhlen anfällt, können Sie gut weiterverarbeiten und leckere Herbstrezepte zaubern – zum Beispiel eine herzhafte Suppe oder einen süßen Kürbiskuchen.

Rezept für das süße "Blut"

Bereiten Sie die Gelatine oder das Agar-Agar nach den Anweisungen auf der Verpackung vor. Geben Sie den Trauben- und Kirschsaft in den ausgehöhlten Kürbis. Dicken Sie den Saft mit Gelatine oder Agar-Agar an, bis eine leicht dickflüssige Konsistenz entsteht, die an Blut erinnert. Schmecken Sie die Bowle zum Schluss mit etwas Zitronensaft ab und verzieren den Rand mit den Fruchtgummischlangen. Fertig ist die Blut-Bowle in Kürbis!

2. (Un-)erwünschte Fleischbeigabe in der Halloween-Bowle

Eine Halloween-Bowle muss nicht nur köstlich schmecken, sie sollte auch schaurig-schön aussehen. Das schaffen Sie mit entsprechender Deko. Schließlich passiert es vermutlich nur einmal im Jahr, dass sich niemand über Schlangen und Mäuse in seinem Getränk beschwert. Eine eiskalte Hand sorgt für den zusätzlichen Gruselfaktor in diesem Rezept.

Für vier Liter Bowle benötigen Sie diese Zutatenmengen:

  • 2 l Apfelsaft (gekühlt)
  • 2 l Mineralwasser mit Kohlensäure (gekühlt)
  • 2 Zitronen (ungespritzt, in dünne Scheiben geschnitten)
  • 6 Blätter Zitronenmelisse

Für die Hand benötigen Sie:

  • 1 Pck. Götterspeise (grün oder rot)
  • 2 Gummihandschuhe (Größe S)

Für die weitere Deko:

  • Lakritzschnecken
  • Zuckerperlen (rot)
  • 200 g Marzipanrohmasse
  • grüne Lebensmittelfarbe
  • Schlangen aus Fruchtgummi
  • Zuckermäuse

(Quelle: EatSmarter!)

Zubereitung des Grusel-Getränks

Geben Sie zunächst den Apfelsaft in die Schüssel, in der Sie die Bowle servieren möchten. Fügen Sie die Zitronenmelisse hinzu, damit sie reichlich Aroma abgeben kann. Währenddessen bereiten Sie die Schlangen-Deko für die Bowle vor: Hierfür geben Sie die Lebensmittelfarbe auf die Marzipanmasse und kneten sie gründlich, bis sie gleichmäßig grün ist. Zerteilen Sie die Masse nun in kleine Stücke, aus denen Sie Kugeln formen. Rollen Sie diese zu länglichen Würsten – so entsteht der Schlangenkörper. Formen Sie den Kopf, indem Sie ein Ende etwas dicker gestalten. Versehen Sie das Gesicht mit je zwei Zuckerperlen, damit die Schlangen auch Augen haben.

Die eiskalte Hand herstellen

Bereiten Sie die Götterspeise nach den Anweisungen auf der Verpackung zu und füllen die flüssige Masse in die Handschuhe. Wenden Sie die Handschuhe vor dem Einfüllen, wenn sich auf der Innenseite Talkum befindet. Verschließen Sie die Handschuhe indem Sie sie etwas einrollen und mit Klebeband fixieren. Lassen Sie die Handschuhe dann im Gefriergerät für etwa drei Stunden gefrieren.

Schlangen und Hand verzieren die Halloween-Bowle

Kurz vor dem Servieren mischen Sie den Apfelsaft mit gekühltem Mineralwasser. Schneiden Sie die Handschuhe auf und entfernen die gefrorene Götterspeise aus den Handschuhen. Stellen Sie die Hände in die Bowle. Zum Schluss verzieren Sie den Rand der Schüssel mit Ihren selbstgemachten Schlangen und dem Lakritz. Um die Schüssel herum können Sie Fruchtgummischlangen und Zuckermäuse servieren – fertig ist das Rezept!

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkenbonprix.deOTTOhappy-sizetchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal