Sie sind hier: Home > Leben > Familie > Familienleben > Nikolaus >

Lebkuchenhaus selber machen: Schrittweise zur Adventsdeko

Advent  

Lebkuchenhaus selber machen: Schrittweise zur Adventsdeko

06.10.2015, 13:44 Uhr | tl (CF)

Lebkuchenhaus selber machen: Schrittweise zur Adventsdeko. Ein Lebkuchenhaus selber zu bauen ist gerade mit Kindern eine tolle Bastelidee im Advent. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Ein Lebkuchenhaus selber zu bauen ist gerade mit Kindern eine tolle Bastelidee im Advent. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Zur Weihnachtszeit möchten Sie gerne etwas basteln, aber es fehlt die zündende Idee? Wie wäre es, wenn Sie ein Lebkuchenhaus selber machen? Es braucht zwar etwas Zeit, damit der Teig ruhen und der Zuckerguss trocknen kann, doch das Ergebnis lohnt sich.

1. Schritt: Zutaten für den Lebkuchenteig

Ein selbstgemachtes Lebkuchenhaus ist eine leckere Weihnachtsdekoration, die sich wunderbar zum Verschenken eignet. Um ein Lebkuchenhaus selber machen zu können, benötigen Sie für den Lebkuchenteig diese Zutaten:

  • 750 g Mehl
  • 90 g Zuckerrübensirup
  • 200 g brauner Zucker
  • 90 g Honig
  • 30 g Lebkuchengewürz
  • 280 g Butter (gewürfelt)
  • 1 TL Natron
  • eine Prise Salz

Für den Zuckerguss-Kleber:

  • 3 Eiweiß
  • 500 g Puderzucker
  • Lebensmittelfarbe (optional)

(Quelle: Living at Home)

2. Schritt: Lebkuchenhaus selber machen – der Teig

Der Teig ist schnell zusammengerührt: Kochen Sie den Zucker, den Sirup und den Honig mit 90 Milliliter Wasser auf und rühren Sie das Lebkuchengewürz, die Butter sowie Salz und Natron unter. Sobald die Masse Raumtemperatur hat, vermengen Sie sie mit dem Mehl zu einem Teig, den Sie anschließend in Folie etwa acht Stunden im Kühlschrank ruhen lassen. Rollen Sie den Teig dann etwa 7 Millimeter dick aus und legen ihn auf mit Backpapier ausgelegte Backbleche. Backen Sie die Teigplatten bei 180 Grad etwa 15 Minuten. Bevor Sie den Lebkuchen weiterverarbeiten, lassen Sie ihn vollständig abkühlen.

3. Schritt: So basteln Sie das Grundgerüst

Schneiden Sie nun mit einem scharfen Messer einzelne Platten zurecht, aus denen Sie später das Lebkuchenhaus zusammensetzen. Als Bodenplatte schneiden Sie ein Quadrat mit einer Seitenlänge von 22 Zentimetern zurecht. Ein einfaches Haus besteht aus zwei gleichgroßen Rechtecken für das Giebeldach (Seitenmaße etwa 11,5 Zentimeter x 19 Zentimeter) und zwei gleichgroßen Rechtecken für die Seitenwände des Hauses (10 x 9 Zentimeter). Für die Front- und Rückseite schneiden Sie zwei gleiche Rechtecke, die nach oben hin spitz zulaufen und das Dach bilden. Der untere Rand dieser Stücke sollte 19 Zentimeter messen, die Seiten des Daches 16 Zentimeter. Schneiden Sie außerdem Löcher für Fenster und die Tür in die Wände.

4. Schritt: Mörtel für das Haus basteln

Damit Sie das Lebkuchenhaus zusammenbauen können, brauchen Sie (essbaren) Kleber, mit dem Sie die Platten aneinander befestigen. Schlagen Sie hierfür Eiweiß sehr steif, und lassen Sie langsam Puderzucker einrieseln – es entsteht eine zähe, recht feste Masse. Für drei Eiweiß brauchen Sie etwa 500 Gramm Puderzucker.

5. Schritt: Die Lebkuchenplatten zusammenfügen

Füllen Sie den Zuckerguss in einen Spritzbeutel mit kleiner Lochtülle. Befestigen Sie zunächst den Hausrahmen auf der Bodenplatte und lassen alles für eine Stunde trocknen. Kleben Sie erst dann das Dach auf und lassen es wieder trocknen. Eventuell ist das Lebkuchenhaus anfangs noch nicht stabil genug. Während es trocknet, können Sie dem Haus ein Gerüst basteln: Fixieren Sie die Nahtstellen einfach mit Zahnstochern.

6. Schritt: Das Lebkuchenhaus verzieren

Der letzte Schritt ist das Dekorieren. Verwenden Sie den restlichen Zuckerguss, um Türen und Fenster dekorativ zu umrahmen. Optional können Sie den Zuckerguss auch mit Lebensmittelfarbe einfärben. Als Dachziegel machen sich Kekse und andere kleine Leckereien hervorragend, die Sie ebenfalls mit Zuckerguss befestigen können. Ihrer Fantasie sind keine Grenzen gesetzt: Viel Spaß beim Bau des Lebkuchenhauses!

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal