t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon

Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
Such Icon
HomeLebenFamilieFreizeit

Pegasus: Fliegender Schimmel der griechischen Mythologie


Pegasus: Fliegender Schimmel der griechischen Mythologie

rk (CF)

09.12.2015Lesedauer: 1 Min.
Qualitativ geprüfter Inhalt
Qualitativ geprüfter Inhalt

Für diesen Beitrag haben wir alle relevanten Fakten sorgfältig recherchiert. Eine Beeinflussung durch Dritte findet nicht statt.

Zum journalistischen Leitbild von t-online.
Nach der griechischen Mythologie verwandelte Zeus Pegasus zum Dank seiner Treue in ein Sternbild.Vergrößern des Bildes
Nach der griechischen Mythologie verwandelte Zeus Pegasus zum Dank seiner Treue in ein Sternbild. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images-bilder)

Kein Pferd ist so sagenumwoben wie das geflügelte Ross Pegasus. Seinen Ursprung hat das übernatürliche Geschöpf in der griechischen Mythologie, die ihm standesgemäß auch ein Sternbild widmet. Erfahren Sie mehr über die Herkunft des wundersamen Fabelwesens.

Ungewöhnliche Herkunft des fliegenden Pferdes

Die griechische Mythologie ist voller wundersamer Mythen. In einem davon kommt das fliegende Ross Pegasus göttlichen Ursprungs vor. Es wird dem Meeresgott Poseidon zugeschrieben, der auch als Herr der Pferde gilt. Das heldenhafte Wesen soll aus der Verbindung des Gottes mit der Medusa stammen.

Die Geburt von Pegasus war jedoch eher magischer Natur. Als der griechische Held Perseus das Haupt der schlangenhaarigen Medusa abschlug, entsprang aus ihr das geflügelte weiße Pferd.

Griechische Mythologie: Pegasus an der Seite der Götter

Nach seinem aufsehenerregenden Ursprung besuchte Pegasus die neun Musen, die Künstler aller Art inspirierten. Um den im Helikongebirge ansässigen göttlichen Schwestern für die Aufnahme zu danken, schuf der geflügelte Schimmel durch einen Hufschlag eine Quelle, die sogenannte "Hippokrene", die fortan den von ihr Trinkenden dichterische Fähigkeiten verlieh. Dadurch wurde Pegasus zum Symbol der Musen.

Darüber hinaus wurde ihm die Ehre zuteil, Blitz und Donner für Zeus zu tragen. Zeus stellt die oberste Gottheit in der griechischen Mythologie dar.

Unsterblich durch ein Sternbild

Aufgrund seiner Treue wurde Pegasus vom Göttervater Zeus in den Olymp abberufen und in ein Sternbild transformiert. Im Herbst wird die griechische Mythologie lebendig, wenn in südlicher Richtung am Himmel das Sternbild des geflügelten Pferdes sichtbar wird. Mit seinen vier Hauptsternen gleicht das Sternbild tatsächlich einem Pferd, das auf dem Kopf zu stehen scheint.

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

t-online - Nachrichten für Deutschland


TelekomCo2 Neutrale Website