• Home
  • Leben
  • Familie
  • Freizeit
  • Haustiere
  • Kugelfisch im Aquarium halten: Nichts fĂŒr AnfĂ€nger


Nachrichten
Ratgeber-Artikel

FĂŒr diesen Beitrag haben wir alle relevanten Fakten sorgfĂ€ltig recherchiert. Eine Beeinflussung durch Dritte findet nicht statt.

Kugelfisch im Aquarium halten: Nichts fĂŒr AnfĂ€nger

Von t-online, sah

Aktualisiert am 26.05.2022Lesedauer: 3 Min.
Kugelfisch: Er benötigt spezielle Nahrung.
Kugelfisch: Er benötigt spezielle Nahrung. (Quelle: Bild13/imago-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild fĂŒr einen TextInzidenz steigt auf fast 700Symbolbild fĂŒr einen TextNasa warnt vor Chinas MondplĂ€nenSymbolbild fĂŒr einen TextUkrainische Suppe wird WeltkulturerbeSymbolbild fĂŒr einen TextSchlagerstars sorgen fĂŒr SensationSymbolbild fĂŒr einen TextErdbeben im Iran: Mehrere ToteSymbolbild fĂŒr einen TextE-Mail bringt Innenminister unter DruckSymbolbild fĂŒr einen TextEmotionale Worte von Harry und WilliamSymbolbild fĂŒr einen TextPrinzessin Victoria begeistert mit LookSymbolbild fĂŒr einen TextFußball-Traditionsklub verkauftSymbolbild fĂŒr einen TextTeenager in Bayern vermisstSymbolbild fĂŒr einen Watson TeaserRTL-Star wĂŒtet gegen Boris BeckerSymbolbild fĂŒr einen TextErdbeersaison auf dem Hof - jetzt spielen

Wer sich einen Kugelfisch fĂŒr sein Aquarium kaufen möchte, sollte etwas Erfahrung mitbringen. Die Fische sind relativ anspruchsvoll in der Haltung – und benötigen unbedingt das richtige Milieu.

Das Wichtigste im Überblick


  • Richtige Haltung: Brauchen Kugelfische SĂŒĂŸwasser?
  • Das richtige Futter fĂŒr den Kugelfisch
  • Welche Fische kann man mit einem Kugelfisch halten?
  • Sind Kugelfische giftig?

Es gibt etwa 200 verschiedene Arten von Kugelfischen (Tetraodontidae), die auch in der GrĂ¶ĂŸe stark variieren. So ist der Zwergkugelfisch rund zwei Zentimeter groß, wĂ€hrend der Riesenkugelfisch bis zu 1,20 Meter misst. Bei Gefahr pumpen sich die exotischen Fische auf, sodass es beispielsweise Raubfischen fast unmöglich wird, sie zu fressen.

Richtige Haltung: Brauchen Kugelfische SĂŒĂŸwasser?

Einige Kugelfische können auch im Aquarium gehalten werden. Dabei gibt es aber einen wichtigen Aspekt zu beachten: Die zahlreichen Arten des Kugelfisches sind an ihren jeweiligen Lebensraum angepasst. WĂ€hrend es einige Exemplare gibt, die im SĂŒĂŸwasser oder Meerwasser heimisch sind, finden andere in Brackwasser ihren Lebensraum, also einer Mischung aus SĂŒĂŸ- und Salzwasser.

Zwergkugelfisch: Charakteristisch fĂŒr ihn ist eine dunkle Zeichnung auf gelbem Untergrund.
Zwergkugelfisch: Charakteristisch fĂŒr ihn ist eine dunkle Zeichnung auf gelbem Untergrund. (Quelle: blickwinkel/imago-images-bilder)
ANZEIGEN
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Meistgelesen
Putin hinter Gittern
Wladimir Putin ist im Westen isoliert.


Das bedeutet: Wenn ein Brackwasser-Kugelfisch in einem SĂŒĂŸwasseraquarium gehalten wird, kann er verkĂŒmmern und ist zudem krankheitsanfĂ€lliger. Das Becken lĂ€sst sich jedoch je nach Bedarf des Fisches mit 10 bis 300 Gramm aquaristischem Meersalz auf 10 Liter Wasser an die BedĂŒrfnisse des Fisches anpassen.

Besonders geeignet fĂŒr die Heimhaltung sind:

  • der Zwergkugelfisch (Carinotetraodon travancoricus), ein kleiner SĂŒĂŸwasserfisch,
  • der Assel-Kugelfisch (Colomesus asellus), der ebenfalls im SĂŒĂŸwasser lebt und
  • der farbenprĂ€chtige Palembang (Tetraodon biocellatus), dessen Haltung SĂŒĂŸ- oder Brackwasser voraussetzen kann.

Das richtige Futter fĂŒr den Kugelfisch

Assel-Kugelfisch: Er hat einen großen schwarzen Fleck auf der Unterseite des Schwanzstiels.
Assel-Kugelfisch: Er hat einen großen schwarzen Fleck auf der Unterseite des Schwanzstiels. (Quelle: blickwinkel/imago-images-bilder)

Ein wichtiger Faktor bei der Haltung von Kugelfischen ist das Futter. GrundsĂ€tzlich fressen die Fische etwas mehr als gewöhnliche Aquarienfische. Insbesondere Schnecken sollten bei einigen Kugelfischarten auf dem tĂ€glichen Speiseplan stehen. Mit ihren scharfen ZĂ€hnen knacken die meisten Tiere SchneckenhĂ€user problemlos auf. Die ZĂ€hne wachsen stĂ€ndig nach. Können sie diese jedoch nicht zweckgemĂ€ĂŸ einsetzen, wĂ€chst ihnen das Maul zu. Aus diesem Grund ergibt es durchaus Sinn, eine Schneckenzucht anzulegen.

Ansonsten bevorzugt der Kugelfisch andere hartschalige Wirbellose, wie Kleinkrebse, Muscheln und anderes Lebendfutter wie MĂŒcken- und Insektenlarven. Auch Frostfutter bekommt ihm gut. Flockenfutter ist hingegen nicht fĂŒr die Tiere geeignet. FĂŒttern Sie den Kugelfisch besser nicht zu knapp, denn sonst besteht die Gefahr, dass er an den Flossen anderer Fische knabbert.

Welche Fische kann man mit einem Kugelfisch halten?

Palembang-Kugelfisch: Sie haben ein Muster aus Kreisen, Punkten und gebogenen Linien.
Palembang-Kugelfisch: Sie haben ein Muster aus Kreisen, Punkten und gebogenen Linien. (Quelle: blickwinkel/imago-images-bilder)

Wer keine RevierkĂ€mpfe in seinem Aquarium riskieren möchte, sollte es vermeiden, verschiedene Arten des Kugelfischs in einem Becken zu halten. Kugelfische reagieren oft sehr aggressiv auf Artgenossen, dabei kann es auch zu Beißereien kommen. Falls Sie Kugelfische dennoch gemeinsam halten wollen, sollten Sie mit einem ausreichend großen Aquarium gewĂ€hrleisten, dass sich die Tiere aus dem Weg gehen können.

Da sie aber generell auch mit anderen Fischen nicht einfach zu vergesellschaften sind, werden Kugelfische oft einzeln gehalten. Der Zwergkugelfisch kann allerdings beispielsweise mit BĂ€rblingen oder Welsen zusammen gehalten werden. Generell gilt: Langflossige Fische, wie der Siamesische Kampffisch, sollten nicht mit Kugelfischen im Aquarium landen, da sie den Kampffischen sonst unter UmstĂ€nden die Flossen abbeißen.

Unter 100 Liter Fassungsvermögen sollte das Becken am besten auch bei kleinen Arten wie dem Zwergkugelfisch nicht betragen, um den Fischen genĂŒgend Platz zu bieten. Schaffen Sie zudem einen Sandboden fĂŒr die Fische, da sie gerne grĂŒndeln. RĂŒckzugs- und Versteckmöglichkeiten mit Sichtbarrieren, Höhlen und einer BegrĂŒnung sind ebenso wichtig.

Sind Kugelfische giftig?

Viele Kugelfische sind giftig. Der Verzehr bestimmter Körperteile löst eine LÀhmung aus, die das Opfer oft qualvoll ersticken lÀsst. Das Kugelfisch-Gift Tetrodotoxin wirkt dabei auf Atemwege und Nervenbahnen.

In Japan gelten Kugelfische als Delikatesse. Sogenannte Fugu-Köche sorgen fĂŒr die Zubereitung. Die giftproduzierenden Organe werden dabei von ihnen vorsichtig entfernt. Dennoch kommt es in Japan immer wieder zu TodesfĂ€llen durch den Verzehr von Fugu.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
  • Silke Ahrens
Von Silke Ahrens
Ratgeber
Briefportochinesisches HoroskopGlĂŒckwĂŒnsche zur GeburtJugendschutzgesetz Kindergeld AuszahlungstermineTag der Arbeit

t-online - Nachrichten fĂŒr Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlÀngerung FestnetzVertragsverlÀngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website