Nachrichten
Wir sind t-online

Mehr als 150 Journalistinnen und Journalisten berichten rund um die Uhr f├╝r Sie ├╝ber das Geschehen in Deutschland und der Welt.

D├╝rfen Enkel ihre Gro├čeltern wieder besuchen?

Von t-online, cch

Aktualisiert am 08.05.2020Lesedauer: 2 Min.
Gelockertes Kontaktverbot: Wer Senioren besucht, sollte weiterhin auf Abstand achten.
Gelockertes Kontaktverbot: Wer Senioren besucht, sollte weiterhin auf Abstand achten. (Quelle: ZUMA Wire/imago-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild f├╝r einen TextHistorisch niedrige Wahlbeteiligung in NRWSymbolbild f├╝r einen TextDrei Tote bei Frontalcrash auf B27Symbolbild f├╝r einen TextKalifornien: Opfer durch Sch├╝sse in KircheSymbolbild f├╝r einen Text"Russland begeht ├Âkonomischen Selbstmord"Symbolbild f├╝r einen TextNeun-Euro-Ticket k├Ânnte scheiternSymbolbild f├╝r einen Text"Polizeiruf 110": Sie war die verzweifelte MutterSymbolbild f├╝r einen TextErneuter Waldbrand im HarzSymbolbild f├╝r einen TextBericht: Ex-K├Ânig vor R├╝ckkehr nach SpanienSymbolbild f├╝r einen TextThomas M├╝ller: Innige Fotos mit EhefrauSymbolbild f├╝r einen TextBayern-Boss poltert im Live-TVSymbolbild f├╝r einen Watson TeaserTV-Koch verr├Ąt Groupie-Geheimnis

Auch wenn die Kontaktbeschr├Ąnkungen gelockert worden sind: Besonders ├Ąltere Menschen sind weiterhin durch das Coronavirus gef├Ąhrdet. Sollten Familien auf einen Besuch am Muttertag verzichten?

Die Kontaktbeschr├Ąnkungen aufgrund des Coronavirus werden immer weiter gelockert. Die Gef├Ąhrdungen gerade f├╝r ├Ąltere Menschen aber bleiben ÔÇô daran sollte auch am Muttertag (10. Mai) gedacht werden. Deshalb mahnt die Deutsche Gesellschaft f├╝r Geriatrie (DGG) zur Vorsicht.

"Ein Besuch der Enkelkinder bei den Gro├čeltern ÔÇô f├╝r eine beschr├Ąnkte Zeit, ohne k├Ârperlichen Kontakt und unter Einhaltung der nun allen bekannten Hygieneregeln ÔÇô ist sicher kein Problem", sagt DGG-Pr├Ąsident Professor Hans J├╝rgen Heppner. "Aber auch nach den politischen Lockerungen ist SARS-CoV-2 noch nicht verschwunden." Der Mediziner mahnt, eigenverantwortlich gesetzte Auflagen einzuhalten, damit eine Infizierung von Menschen in Risikogruppen weiter vermieden wird.

"Lassen Sie es langsam angehen"

Heppner sieht auch alle schwierigen Aspekte der Kontaktbeschr├Ąnkung und Isolation, die negative Folgen auf das seelische und k├Ârperliche Wohlbefinden haben. "Wir wissen alle, wie sehr Familien, und besonders Gro├čeltern, darunter leiden, sich einander nicht treffen zu k├Ânnen. Aber lassen Sie es langsam angehen, damit wir nicht Gefahr laufen, dass Beschr├Ąnkungen wieder eingef├╝hrt werden m├╝ssen." Denn: "Eine von der Politik genehmigte Lockerung von Beschr├Ąnkungen ist nicht gleichzusetzen damit, seinen klugen Menschenverstand auszuschaltenÔÇť, so der Geriater.

Er empfiehlt, weiterhin Abstand zu halten. Einem gemeinsamen Spaziergang, einer kleinen Kaffeetafel auf der Terrasse bei sch├Ânem Wetter oder einem Plausch ├╝ber den Gartenzaun mit den Kindern und Enkelkindern st├╝nde in der aktuellen Situation aber nichts im Wege ÔÇô im Gegenteil: Das k├Ânnte allen guttun.

ANZEIGEN
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Meistgelesen
Interessant ist, was Selenskyj nicht gesagt hat
Wolodymyr Selenskyj ├Ąu├čerte sich nach dem ESC-Triumph seines Landes auch zu den eingeschlossenen Soldaten in Mariupol.


Wann auf Besuche der Gro├čeltern komplett verzichtet werden sollte

In bestimmten F├Ąllen sollte hingegen auf Besuche weiterhin verzichtet werden: Wenn der Gro├čvater beispielsweise chronisch krank ist, an einer ausgepr├Ągten Lungenerkrankung leidet oder von einer schwer einstellbaren Zuckerkrankheit betroffen ist. Zudem sollte bei jeglichen gesundheitlichen Problemen immer sofort der Arzt kontaktiert werden, so Heppner, der auch der Chefarzt der Klinik f├╝r Geriatrie am Helios Klinikum Schwelm ist.

Weitere Artikel

Neue Erkentnisse
Corona-Erkrankte sterben h├Ąufig an Embolien
Universit├Ątsklinikum Hamburg-Eppendorf: Eine Studie des Klinikums deutet darauf hin, dass viele Covid-19-Patienten durch eine Embolie sterben.

Zusammenhang mit Coronavirus?
Neuartige Kinderkrankheit besorgt Mediziner
Kind im krankenhaus: In einigen L├Ąndern h├Ąufen sich F├Ąlle von Kindern, die wegen einer unbekannten Entz├╝ndungserkrankung behandelt werden m├╝ssen.

Corona-Wolke
F├Ârdert eine feuchte Aussprache die ├ťbertragung?
Schutz vor einer Ansteckung: Sars-CoV-2 wird klassischerweise per Tr├Âpfcheninfektion ├╝bertragen ÔÇô dagegen hilft eine Mund-Nasen-Bedeckung.

Und was ist, wenn die Gro├čeltern zwar gesund sind, die Familien aber 500 Kilometer trennen und die Verwandten gerne ├╝ber Nacht bleiben w├╝rden? "Ich w├╝rde trotz aller Lockerungen zum jetzigen Zeitpunkt davon abraten, ein ganzes Wochenende bei den Gro├čeltern zu verbringen." So h├Ąlt der Mediziner es auch pers├Ânlich: "Ich habe meiner Mutter eine Muttertagskarte geschrieben und werde mich am Sonntag erstmal auf einen Anruf beschr├Ąnken. Und bald werde ich sie auch besuchen ÔÇô mit ausreichendem Sicherheitsabstand und frisch gewaschenen H├Ąnden."

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Von Daniel Wachowiak
Coronavirus
Ratgeber

t-online - Nachrichten f├╝r Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Str├Âer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverl├Ąngerung FestnetzVertragsverl├Ąngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website