• Home
  • Leben
  • Familie
  • Familienleben
  • Gemeinsam oder allein? So sehen moderne Essensrituale in Familien aus


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild f├╝r einen TextEM-Aus f├╝r Weltfu├čballerinSymbolbild f├╝r einen TextGasstreik in Norwegen: Regierung greift einSymbolbild f├╝r einen TextNeue Erkenntnisse ├╝ber US-Sch├╝tzenSymbolbild f├╝r einen TextTennis: Das ist Marias Halbfinal-GegnerinSymbolbild f├╝r einen TextBahn: Brandbrief von MitarbeiternSymbolbild f├╝r einen TextSportmoderatorin stirbt mit 47 JahrenSymbolbild f├╝r einen TextNicky Hilton ist Mutter gewordenSymbolbild f├╝r einen TextSpanische K├Ânigin hat CoronaSymbolbild f├╝r einen TextRubel verliert deutlich an WertSymbolbild f├╝r einen TextWilliams' Witwe enth├╝llt DetailsSymbolbild f├╝r einen TextFrau uriniert neben Gleis: Hand gebrochenSymbolbild f├╝r einen Watson TeaserFC Bayern vor n├Ąchstem Transfer-HammerSymbolbild f├╝r einen TextSpielen Sie das Spiel der K├Ânige

So sehen die mordernen Essensrituale in Familien aus

Von afp
Aktualisiert am 02.10.2020Lesedauer: 1 Min.
Mahlzeit: Nicht alle Kinder freuen sich auf das gemeinsame Essen mit der Familie.
Mahlzeit: Nicht alle Kinder freuen sich auf das gemeinsame Essen mit der Familie. (Quelle: skynesher/getty-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Ein gro├čer Tisch an dem die ganze Familie mindestens einmal am Tag zusammenkommt und gemeinsam isst ÔÇô ist das nur eine Utopie oder gibt es derartige Essensrituale auch in unserer heutigen Zeit noch?

Gemeinsame Mahlzeiten sind f├╝r Kinder und Jugendliche laut einer Umfrage von gro├čer Bedeutung. F├╝r die am Montag ver├Âffentlichte repr├Ąsentativen Erhebung "Essensrituale von Familien in Deutschland" im Auftrag des Deutschen Kinderhilfswerks machten 1.015 Kinder und Jugendliche zwischen sechs und 14 Jahren sowie deren Eltern Angaben zu ihren Essensgewohnheiten. 72 Prozent der Kinder sch├Ątzten an Mahlzeiten vor allem die Zeit mit ihren Eltern.

Daran scheitert das gemeinsame Essen

Gemeinsame Mahlzeiten st├Ąrkten das Zusammengeh├Ârigkeitsgef├╝hl und f├╝hrten zu intensiveren Bindungen zwischen den Familienmitgliedern, sagte Holger Hofmann vom Deutschen Kinderhilfswerk zu den Ergebnissen der Studie. Die gemeinsame Zeit am Essenstisch bilde eine konstante Komponente im Alltag der jungen Menschen.

Im Alltag fehle nach Angaben der Befragten jedoch oft die Zeit, gemeinsam zu essen und sich dabei auszutauschen. Oft scheitert das gemeinsame Essen nach Angaben der Befragten daran, dass Familienmitglieder nicht gleichzeitig zu Hause sind.

Abendessen wichtiger als Fr├╝hst├╝ck

Anders ist das am Wochenende: 94 Prozent der Befragten fr├╝hst├╝cken mindestens einmal am Wochenende gemeinsam mit der Familie. Rund 90 Prozent der Sechs- bis Neunj├Ąhrigen berichteten von zwei gemeinsamen Abendessen an Wochenenden.

Alleinerzieherfamilien essen im Vergleich weniger oft zu festen Uhrzeiten. Mit 90 Prozent gab ein Gro├čteil aller Befragten an, dass das Abendessen die wichtigste Mahlzeit unter der Woche sei. Die Kinder und Jugendlichen gaben an, mindestens drei- bis viermal unter der Woche mit ihrer Familie zu essen.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Wie Muslime das Opferfest begehen
  • Claudia Zehrfeld
Von Claudia Zehrfeld
Deutschland
Ratgeber

t-online - Nachrichten f├╝r Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Str├Âer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverl├Ąngerung FestnetzVertragsverl├Ąngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website