• Home
  • Leben
  • Familie
  • Familie & Beruf
  • Elterngeld-Reform: So kommen Sie an den Partnerschaftsbonus


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild f├╝r einen TextAir Force One landet in M├╝nchenSymbolbild f├╝r ein VideoSo sieht es im G7-Luxushotel ausSymbolbild f├╝r einen TextKletterer st├╝rzen im Karwendel zu TodeSymbolbild f├╝r einen TextGefahr bei Waldbrand "noch sehr gro├č"Symbolbild f├╝r einen TextNeue Doppelspitze der Linken gew├ĄhltSymbolbild f├╝r ein VideoHinteregger mit neuem Gesch├ĄftszweigSymbolbild f├╝r einen TextBiontech meldet: Omikron-Impfstoff wirktSymbolbild f├╝r einen TextFu├čballstar ├╝berrascht mit Wechsel Symbolbild f├╝r einen TextSylt: Party-Zonen f├╝r 9-Euro-Touristen?Symbolbild f├╝r einen TextScholz fehlt auf S├Âders G7-FotoSymbolbild f├╝r einen TextDeutscher Olympiasieger holt WM-BronzeSymbolbild f├╝r einen Watson TeaserAzubi k├Ąmpft in Armut ums ├ťberlebenSymbolbild f├╝r einen TextPer Zug durch Deutschland - jetzt spielen

So kommen Sie an den Partnerschaftsbonus

Von dpa
Aktualisiert am 30.08.2021Lesedauer: 3 Min.
Elternzeit: Die partnerschaftliche Betreuung des Babys ist nicht selbstverst├Ąndlich in Deutschland.
Elternzeit: Die partnerschaftliche Betreuung des Babys ist nicht selbstverst├Ąndlich in Deutschland. (Quelle: Mascha Brichta/dpa)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Wer seinem Job in Teilzeit nachgeht und den anderen Teil der Zeit Betreuungsarbeit f├╝r das Baby leistet, erh├Ąlt das Elterngeld Plus. Ein Partnerschaftsbonus verl├Ąngert den Bezugszeitraum.

Das Wichtigste im ├ťberblick


F├╝r die einen ist es der Wahnsinn und ein Verlust, f├╝r die anderen das Perfekte aus zwei Welten ÔÇô und ein finanzieller Gewinn: Es gibt viele Gr├╝nde f├╝r und gegen eine Elternzeit in Teilzeit. Ein guter Grund kommt nun aber hinzu.


S├╝├če Fotos von Neugeborenen

F├╝r ein Fotoshooting mit einem Neugeborenen m├╝ssen Eltern einige Stunden Zeit einplanen.
Ein sieben Tage altes Baby liegt in einem Vintage-Koffer. Am besten ist es, wenn ein Newborn-Shooting zwischen dem f├╝nften und dem zehnten Lebenstag stattfindet.
+6

Durch eine Reform, die am 1. September greift, werden die M├Âglichkeiten f├╝r Teilzeitarbeit ├╝ber das Modell Elterngeld Plus ausgeweitet und die strengen Vorgaben zum Erhalt des Partnerschaftsbonus gelockert. Und gerade dieser Bonus kann sich lohnen.

ANZEIGEN
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Meistgelesen
Schwarzer Schimmel in der Dusche: So werden Sie ihn los
Schwarzer Schimmel: Vor allem in Ecken siedelt sich der Pilz schnell an.


Was ist das Elterngeld Plus?

Vorweg zum Grundwissen: Wer ein Kind bekommt und anschlie├čend zur Betreuung seine berufliche T├Ątigkeit aussetzt, erh├Ąlt in Deutschland zw├Âlf Monate lang Elterngeld. Diese Zeit erh├Âht sich um zwei Monate, wenn auch der zweite Elternteil mindestens diese Zeit beim Kind bleibt

Wichtig: Die 14 Monate in Summe m├╝ssen sich beide Elternteile teilen, ob parallel oder nacheinander. Sie erhalten in dieser Zeit das sogenannte Basiselterngeld.

Das Elterngeld Plus erhalten Eltern, die ihrem Beruf f├╝r eine Zeit lang in Teilzeit nachgehen, um zu Hause mehr Betreuungsarbeit zu leisten. Die monatlichen Zahlungen fallen in der Regel niedriger aus als das Basiselterngeld, daf├╝r ist der Zeitraum, ├╝ber den man Zahlungen vom Staat erhalten kann, doppelt so lang.

Was steckt hinter dem Partnerschaftsbonus?

Der Partnerschaftsbonus verl├Ąngert ebenfalls den Bezugszeitraum vom Elterngeld. Er wird gew├Ąhrt, wenn die Eltern die Teilzeit parallel nehmen ÔÇô zum Beispiel k├╝mmert sich einer am Vormittag ums Kind und arbeitet nachmittags, der Partner macht das folglich andersherum. Daf├╝r erhalten sie zus├Ątzlich bis zu acht Elterngeld-Plus-Monate. In Summe kann dann bis zu 36 Monate lang ein Anspruch auf Zahlungen bestehen.

Wie lange muss man f├╝r den Bonus in Teilzeit gehen?

Bislang mussten es vier aufeinanderfolgende Monate sein, und man bekam dann als Bonus vier weitere Monate, erkl├Ąrt Sandra Thiemar vom Beratungsportal Elterngeld.net. Mit dem 1. September sind zwischen zwei und vier Monaten m├Âglich.

Der Ausstieg und eine Verl├Ąngerung der Partnerschaftsmonate sind nun flexibel m├Âglich ÔÇô scheinbar. Man k├Ânnte also nach zwei Monaten geteilter Elternzeit in Teilzeit sagen, das passt nicht zur Familie und beendet diese Phase fr├╝hzeitig.

Aber das ist nur theoretisch eine echte Option. "Denn der Arbeitgeber kann die Verl├Ąngerung oder Verk├╝rzung ablehnen", erkl├Ąrt Thiemar. Denn schon um die Geburt des Kindes herum m├╝ssen die Eltern ihren Arbeitgebern die Elternzeit-Phasen f├╝r die zwei anstehenden Jahre verbindlich nennen. ├änderungen danach sind eine Kulanz.

Auch die Stundenzahl f├╝r den Partnerschaftsbonus wurde reformiert: Man muss nun zwischen 24 und 32 Stunden pro Woche arbeiten, bis September lag die Grenze noch bei 25 bis 30 Stunden. Die neue Obergrenze erm├Âglicht f├╝r viele Arbeitnehmer rechnerisch eine Vier-Tage-Arbeitswoche.

Wie viel Elterngeld erh├Ąlt man in den Partnerschaftsbonus-Monaten?

Das ist einkommensabh├Ąngig. Beim Elterngeld Plus erh├Ąlt jeder Partner zwischen 150 Euro und 900 Euro im Monat, Zuschl├Ąge gibt es etwa bei weiteren kleinen Kindern im Haushalt. Zum Vergleich: Beim Basiselterngeld sind es zwischen 300 Euro und 1.800 Euro im Monat.

Grunds├Ątzlich l├Ąsst sich sagen: Das Elterngeld Plus ist halb so hoch wie das Basiselterngeld. Daf├╝r erh├Ąlt man ja auch noch anteiliges Einkommen vom Arbeitgeber.

Wo sind die T├╝cken des Modells Partnerschaftsbonus?

Man muss den Zeitkorridor von 24 bis 32 Wochenarbeitsstunden einhalten, sonst fordert das Amt das Elterngeld zur├╝ck. Neu ist, dass nur monatsweise auf ├ťbertretungen geschaut wird.

Vor der Reform hat man die gesamten acht Zahlungen f├╝r beide Partner in vier Monaten verloren, wenn auch nur ein Elternteil in einem Monat zu viel oder zu wenig gearbeitet hat. Nun w├╝rde die zust├Ąndige Elterngeldstelle nur diese eine Monatszahlung zur├╝ckverlangen.

Aber das kann leicht geschehen, sagt Sandra Thiemar von Elterngeld.net. Zum Beispiel, wenn das Kind erkrankt und man daher Kinderkrankentage nehmen muss. Man m├╝sste die fehlenden Wochenstunden nacharbeiten, um f├╝r das Amt im Soll zu bleiben.

Au├čerdem m├╝ssen Voraussetzungen erf├╝llt sein, um w├Ąhrend der Elternzeit in Teilzeit gehen zu k├Ânnen: "Man muss schon mindestens sechs Monate im Angestelltenverh├Ąltnis beim Arbeitgeber sein", sagt Thiemars Kollege Michael Tell. "Der Arbeitgeber kann die Teilzeit aus betrieblichen Gr├╝nden ablehnen und es muss sich um einen Betrieb mit mindestens 15 Angestellten handeln (ohne Auszubildende)." F├╝r Selbstst├Ąndige treffen diese Voraussetzungen nat├╝rlich nicht zu.

F├╝r wen lohnt sich der Partnerschaftsbonus?

F├╝r Eltern, die in den ersten Jahren mehr Zeit mit den Kindern verbringen wollen. Und die die Betreuungsarbeit ├╝ber gemeinsame Wochenenden hinaus zusammen leisten wollen. "Das kann auch sinnvoll sein, um die Wiedereingliederung im Job und die Eingew├Âhnung im Kindergarten zu vereinbaren", sagt Sandra Thiemar.

Allerdings ist die Expertin skeptisch, ob die Reform das noch mal verbessert. Denn: "Viele M├Ąnner wollen sich nicht darauf einlassen, in Teilzeit zu gehen", berichtet sie aus ihrer Beratungserfahrung.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
DeutschlandTeilzeit
Ratgeber

t-online - Nachrichten f├╝r Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Str├Âer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverl├Ąngerung FestnetzVertragsverl├Ąngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website