Sie sind hier: Home > Leben > Familie > Kleinkind >

Trinken lernen leicht gemacht: Tipps und Tricks

...

Tipps und Tricks für Kleinkinder  

Trinken lernen leicht gemacht

24.04.2018, 07:28 Uhr | aw (CF), dpa

Trinken lernen leicht gemacht: Tipps und Tricks. Kleinkind trinkt (Quelle: Getty Images/Nick_Thompson)

Trinken: Einjährige sollten etwa 600 Milliliter am Tag zu sich nehmen. (Quelle: Nick_Thompson/Getty Images)

Wenn Kinder das Trinken lernen sollen, geht häufiger etwas schief: Entweder wenden sie sich ab, verschlucken sich oder fangen schon beim Anblick des Bechers an, zu weinen. Wenn Eltern jedoch einige Tipps beachten, kommt die Flüssigkeit dort an, wo sie hin soll.

Vom Fläschchen zum Becher: Ein schwieriger Weg

Nachdem Kinder lange Zeit an der Brust oder einem Fläschchen genuckelt haben, fällt ihnen die Umstellung auf selbstständiges Trinken häufig schwer. Kleine Kinder sind häufig noch nicht in der Lage, Flüssigkeit ohne fremde Hilfe aufzunehmen. Es gibt aber ein paar nützliche Tipps, wie Kinder leichter trinken lernen können. Normalerweise ist ein Baby ab dem zehnten bis zwölften Lebensmonat so weit, aus dem Becher zu trinken. Kann es bereits andere Gegenstände sicher mit den Händen greifen, wird es auch einen Becher festhalten können. Dabei gilt: Übung macht den Meister.

Tipp
Eltern wissen oft nicht, wie viel ihr Kind trinken sollte. Vor allem nach der dritten Breimahlzeit brauchen die Kleinen zusätzlich etwas Flüssigkeit. Als Richtwert gilt: Einjährige sollten etwa 600 Milliliter am Tag zu sich nehmen – am besten Wasser, heißt es in der Zeitschrift "Baby und Familie".

Wie Kinder mit Bechern trinken lernen

Nutzen Sie dafür eine spezielle Schnabeltasse, den sogenannten Trinklernbecher. Das Baby kann die Flüssigkeit wie aus einer Flasche heraussaugen. Eine Dichtung verhindert, dass die Flüssigkeit austritt. Wie das Gesundheitsportal "Lifeline" jedoch zu Bedenken gibt, kann Dauernuckeln schon bei Eineinhalbjährigen Zähne und Kiefer schädigen. Um Ihr Kind von Schnuller und Flasche zu entwöhnen, können Sie auch andere Gefäße wie einen Kunststoffbecher mit zwei Griffen zum Festhalten und abgerundetem Rand oder eine dickwandige Tasse verwenden. Tipp: Nehmen Sie als Trinkgefäß auf keinen Fall ein dünnwandiges Glas. Hier herrscht Verletzungsgefahr! Es könnte unter Umständen passieren, dass der Nachwuchs ein kleines Stück herausbeißt und dieses sogar verschluckt. 

Weitere Tipps fürs Trinken lernen

Wer größere Überschwemmungen vermeiden möchte, während Kinder das Trinken lernen, sollte den Behälter zunächst selbst führen. Nehmen Sie sich gerade für die ersten Trinkversuche ausreichend Zeit. So kann das Baby in aller Ruhe lernen, selbstständig zu trinken. Das Baby sollte möglichst aufrecht auf Ihrem Schoß gehalten werden. Am Anfang sollte nur wenig Flüssigkeit zugeführt werden, damit sich das Kind nicht verschluckt. Tipp: Füllen Sie den Becher nur bis zur Hälfte und führen Sie ihn so an die Lippen des Kindes, dass diese mit der Flüssigkeit benetzt werden. Das Kinn kann währenddessen leicht angehoben und gestützt werden.

Damit Kinder das Trinken lernen, müssen sie positive Erfahrungen sammeln. Hören Sie deswegen rechtzeitig auf, wenn das Kind signalisiert, dass es nicht mehr durstig ist. Der Lernprozess beinhaltet auch Fehler und Missgeschicke: Anfangs wird sicher noch das Meiste danebengehen. Aber mit der Zeit wird das Kind die motorische Bewegung und das Schlucken ausführen können. Seien Sie nicht zu streng und versuchen Sie es geduldig immer wieder aufs Neue.

Damit Babys gesund trinken lernen, ein Tipp für das richtige Getränk: Ungesüßtes, stilles Wasser eignet sich am besten. Es löscht den Durst, enthält weniger Zucker als Säfte oder gesüßter Tee und hinterlässt keine Flecken, wenn mal was daneben geht. 

Verwendete Quellen:
  • eigene Recherche
  • dpa
  • "Baby und Familie" (Ausgabe 03/2018)
  • weitere Quellen
    weniger Quellen anzeigen

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Sinnliche Nachtwäsche: ver- spielt, verführerisch & sexy
gefunden auf otto.de
Anzeige
Magenta SmartHome: Hard- ware-Set für 1 € statt 140 €*
jetzt bestellen bei der Telekom
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Leben > Familie > Kleinkind

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018