Sie sind hier: Home > Leben >

Haushaltstipps: Damit kriegen Sie Ihre Fliesen wieder sauber

Richtige Pflege  

Fliesen-ABC: Damit kriegen Sie Ihre Fliesen wieder sauber

06.07.2012, 18:02 Uhr | akh

Haushaltstipps: Damit kriegen Sie Ihre Fliesen wieder sauber. Nie wieder Flecken: So kriegen Sie Fliesen sauber! (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Nie wieder Flecken: So kriegen Sie Fliesen sauber! (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Fliesen sind grundsätzlich pflegeleicht. Aber mit der Zeit sieht man auch den Kacheln ihre Verbrauchsspuren an. Wasser hinterlässt Kalkflecken, und Fugen dunkeln nach. Granit, Keramik, Marmor: Welche Pflege ist die richtige für meine Fliesen? Mit unseren schnellen und einfachen Profi-Tipps sehen Ihre Fliesen im Handumdrehen wie neu aus.

Waschen Sie verkalkte Fliesen mit Shampoo

Shampoo ist nicht nur gut für unsere Haare! Vergessen Sie Spezialreiniger für Kalkspuren und Seifenablagerungen. Shampoo reinigt die Fliesen schonender als ein Essigreiniger und greift die Fugen weniger stark an. Wie beim Haarewaschen gilt: Machen Sie die Fliesen vor der Reinigung nass. So erzielen Sie ein optimales Ergebnis und bringen Glanz auf Ihre Kacheln.

Spezielle Pflege für Naturfliesen

Marmor-, Granit- und Terrakotta-Fliesen benötigen eine besonders intensive Pflege. In diesem Fall sind Spezialreiniger empfehlenswert. Sprühen Sie den Reiniger direkt auf die Fliese und lassen Sie diesen fünf Minuten einwirken. Danach können Sie den Schmutz in den Fugen und auf dem Boden mühelos mit einem nassen Schwamm wegwischen. Von aggressiven Putzmitteln wie Essigreiniger oder Essigessenzen ist dringend abzuraten. Die scharfen Substanzen können die Steine verätzen.

Keine Chance für Fleckenteufel

Fruchtsäfte oder Ölflecken sind besonders hartnäckige Verschmutzungen. Aber auch diesen können Sie den Kampf ansagen! Hier hilft eine spezielle Öl- und Fett-Entfernungspaste. Tragen Sie ruhig dick auf: Schmieren Sie die Paste wie eine Creme direkt auf den Fleck. Mit einer haushaltsüblichen Bürste können Sie die dicke Schicht nach 20 Minuten einfach abbürsten. Alle Flecken werden restlos verschwunden sein.

Schnelle Hilfe für verschimmelte Fugen

Wenn sich der Schimmel bereits in den Fugen abgesetzt hat, dann helfen Spezialreiniger aus dem Baumarkt nicht mehr. Die einzige Möglichkeit: Neu verfugen! Und dafür brauchen Sie keinen Profi. Entfernen Sie mit einem normalen Cuttermesser das alte Silikon. Arbeiten Sie sich von Ecke zu Ecke vor, so werden unschöne Übergänge vermieden. Eine Kartusche zum Spritzen von Silikon erhalten Sie für kleines Geld im Baumarkt. Einfach befüllen, auf die Fugen auftragen und danach mit einem runden Holzstück abziehen. Damit das Silikon weder an den Fugen noch an ihren Händen kleben bleibt, hilft dieser Trick: Wasser und Spülmittel in einer Sprühflasche im Verhältnis 1:1 mischen und einfach vor dem Abziehen auf das Silikon aufsprühen.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Alba Modatchibo.deOTTODeichmannbonprix.deLIDLBabistadouglas.deamazon.de

shopping-portal