Nachrichten
Wir sind t-online

Mehr als 150 Journalistinnen und Journalisten berichten rund um die Uhr fĂŒr Sie ĂŒber das Geschehen in Deutschland und der Welt.

Macht Bier einen MĂ€nnerbusen?

ag

Aktualisiert am 04.08.2017Lesedauer: 2 Min.
Beim MÀnnerbusen handelt es sich oft um Fetteinlagerungen - aber auch die Hormone können schuld sein.
Beim MÀnnerbusen handelt es sich oft um Fetteinlagerungen - aber auch die Hormone können schuld sein. (Quelle: /Thinkstock by Getty-Images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild fĂŒr einen TextRKI: Inzidenz sinkt – Anstieg bei BA.5-VarianteSymbolbild fĂŒr einen TextEd Sheeran ist ĂŒberraschend Vater gewordenSymbolbild fĂŒr einen Text135 Millionen Euro fĂŒr Mercedes CoupĂ©Symbolbild fĂŒr einen TextPlatzsturm bei Everton-SpielSymbolbild fĂŒr einen TextJamaika-Koalition in Kiel ist vom TischSymbolbild fĂŒr einen TextBundestag winkt LNG-Gesetz durchSymbolbild fĂŒr einen TextEx-Bundesligatrainer muss bangenSymbolbild fĂŒr einen TextRihannas Baby ist daSymbolbild fĂŒr einen TextKomponist Vangelis ist totSymbolbild fĂŒr einen Text400 Reisende in Hitze-ICE gefangenSymbolbild fĂŒr einen Watson TeaserRTL-Moderatorin zeigt sich oben ohne

MĂ€nner

Hopfen enthÀlt Hormone und macht hungrig

Die These vom "Bierbusen" stĂŒtzt sich auf zwei Fakten: Zum einen lĂ€sst der Alkohol- und Kaloriengehalt des Gerstensafts das Körperfett wachsen, besonders im Brustbereich. Zum anderen enthĂ€lt Hopfen viele Phyto-Östrogene. Das sind pflanzliche Stoffe, die weiblichen Geschlechtshormonen Ă€hneln. Ab welcher Trinkmenge die Hormone im Bier die Brust wachsen lassen, ist wissenschaftlich nicht belegt. In jedem Fall jedoch tragen die Kalorien und die appetitanregende Wirkung des Bieres dazu bei, dass sich ein "MĂ€nnerbusen" bildet.

Bier macht Bauch – stimmt das?

Ein Liter Pils enthĂ€lt etwas weniger Kalorien als die gleiche Menge Apfelsaft und wesentlich weniger Energie als die gleiche Menge Wein. Trotzdem sollte die appetitanregende Wirkung des Alkohols – Ă€hnlich wie bei der Brust – auch bei der Taille nicht außer Acht gelassen werden. Denn Hopfen, Malz und Alkohol im Bier machen hungrig auf deftige Gerichte und fettige Snacks. Wer Bier trinkt, isst deshalb hĂ€ufig auch mehr und bekommt dadurch leichter einen Bierbauch.

Starke Knochen durch Gerstensaft

Es gibt auch wissenschaftliche Belege fĂŒr die gesundheitsfördernde Wirkung von Bier. So haben Forscher von der University of California herausgefunden, dass Gerstensaft mit einem hohen Hopfenanteil sehr viel Silizium enthĂ€lt und damit den besten Knochenschutz bietet. Je nach Zutatenliste und Herstellungsverfahren variiert dieser in einem Liter Bier zwischen 6,4 und 56,5 Milligramm. Silizium ist ein fĂŒr den menschlichen Knochenaufbau wichtiges Element, das in flĂŒssiger Form durch die KieselsĂ€ure aufgenommen wird.

ANZEIGEN
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Meistgelesen
Könnte die Nato Erdoğan einfach rauswerfen?
Recep Tayyip Erdoğan: Der tĂŒrkische PrĂ€sident blockiert den Nato-Beitritt von Schweden und Finnland.


Hefe-Weizen ist besonders gesund

Silizium ist ĂŒbrigens nicht der einzige gesunde Bestandteil im Bier. So enthĂ€lt Hefe-Weizenbier besonders viel von einer speziellen Hopfensubstanz namens Xanthohumol. Diese Substanz kommt auch in normalem Pils oder Weißbier vor, allerdings nur in winzigen Mengen. Pures Xanthohumol bremst EntzĂŒndungen, zum Beispiel Rheuma, Arthritis und vielleicht sogar die Entstehung einiger Tumorarten.

Du hast die Haare schön

Auch im Beauty-Bereich wird Bier eine positive Wirkung zugesprochen. Vor allem die B-Vitamine des Gerstensafts sollen die Haut von innen verschönern, die Poren verfeinern, das Bindegewebe stĂ€rken und damit die Faltenbildung bremsen. Auch fĂŒr diesen Mythos gilt: Zwar enthĂ€lt Bier die fĂŒr schöne Haut und Haare wichtigen Substanzen Vitamin B2 und PantothensĂ€ure (Vitamin B5), doch in so geringer Menge, dass ihre Wirkung kaum zum Tragen kommen dĂŒrfte. Weitaus effektivere Lieferanten dieser Schönheitsvitamine sind Vollkornprodukte, HĂŒlsenfrĂŒchte und Milch.

Weitere Artikel

Bier zum Grillen
Welches Bier passt am besten zum Grillen?
Diese Biere passen am besten zum Grillen - unsere Tipps nach dem Praxistest.

Biere im Test
Schwarzbier Sorten: Unsere Empfehlungen im Überblick
Schwarzbier hat eine uralte Tradition. Wir haben uns durchprobiert.

Expertin erklÀrt
Wie das richtige Bierglas den Geschmack beeinflusst
BierglÀser: Form und StÀrke des Bierglases wirken sich auf den Geschmack aus.

In Maßen, nicht in Massen

Trotz aller positiven Wirkstoffe, die im Bier enthalten sind, darf man eines nicht vergessen: Normales Bier enthĂ€lt Alkohol. MĂ€nner sollten nicht mehr als einen halben Liter, Frauen nicht mehr als 0,3 Liter pro Tag trinken. Zu viel Bier kann nĂ€mlich zu LeberschĂ€den, Herzinfarkt und Schlaganfall fĂŒhren. Nur wenn es maßvoll konsumiert wird, ist es gesund. Eine Alternative fĂŒr gesundheitsbewusste Freunde des Gerstensaftes bietet alkoholfreies Weißbier. In ihm sind alle "guten" Inhaltsstoffe des alkoholhaltigen Bieres enthalten.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Von Charlotte Janus
  • Martin Trotz
  • Arno Wölk
Von Martin Trotz, Arno Wölk

t-online - Nachrichten fĂŒr Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlÀngerung FestnetzVertragsverlÀngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website