• Home
  • Leben
  • Bakterien: Das sind die dreckigsten Orte im Haushalt


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild f├╝r einen TextUS-Polizei erschie├čt AfroamerikanerSymbolbild f├╝r einen TextSch├╝sse in Kopenhagen: KonzertabsageSymbolbild f├╝r einen TextFormel 1: Festnahmen nach ProtestaktionSymbolbild f├╝r einen TextGeorg Kofler best├Ątigt seine neue LiebeSymbolbild f├╝r einen Text"Tatort"-Umfrage: Stimmen Sie jetzt abSymbolbild f├╝r einen TextKultregisseur mit 59 Vater gewordenSymbolbild f├╝r einen TextWeiteres Opfer bei Haiangriff in ├ägyptenSymbolbild f├╝r einen TextTheater-Star Peter Brook ist totSymbolbild f├╝r einen TextT├Âdlicher Badeunfall in K├ÂlnSymbolbild f├╝r einen TextFiona Erdmann bringt Baby in NotaufnahmeSymbolbild f├╝r einen TextNachbarin findet Blutspritzer an Haust├╝rSymbolbild f├╝r einen Watson TeaserCathy Hummels: Neue Liebes-SpekulationSymbolbild f├╝r einen TextDeutschland per Zug erkunden - jetzt spielen

Das sind die dreckigsten Orte im Haushalt

t-online, stw

Aktualisiert am 02.01.2014Lesedauer: 3 Min.
Bakterien: K├╝chenschw├Ąmme sind wahre Brutorte f├╝r Bakterien.
K├╝chenschw├Ąmme sind wahre Brutorte f├╝r Bakterien. (Quelle: /Thinkstock by Getty-Images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Ob K├╝che, K├╝hlschrank oder Bad - was viele Menschen f├╝r den Inbegriff von Hygiene halten, ist h├Ąufig eine Brutst├Ątte f├╝r Krankheitserreger. Denn was viele nicht wissen: Die meisten Keime lauern nicht auf der Toilette, sondern in der K├╝che. Das sind die dreckigsten Orte im Haushalt.

In der K├╝che tummeln sich besonders viele Bakterien

In der K├╝che sp├╝lt so mancher tage- bis wochenlang mit demselben Schwamm. Dabei bieten Sp├╝lschw├Ąmme ein ideales Klima f├╝r Bakterien. Innerhalb von Stunden k├Ânnen sich Millionen Keime darin sammeln. "Es gibt K├╝chen, da riecht es wie in einer Hundekiste, weil so ein Schw├Ąmmchen vor sich hin gammelt", sagt Dr. Ernst Tabori, ├Ąrztlicher Direktor des Deutschen Beratungszentrums f├╝r Hygiene. "So ein Geruch ist ein Zeichen f├╝r einen bakteriellen Abbauprozess organischer Substanzen.

Selbst dort wo kein Sauerstoff hinkommt, findet in dem Schwamm ein G├Ąrungsprozess statt, wenn damit Nahrungsmittel aufgewischt wurden und Reste im Schwammgeflecht verbleiben", erkl├Ąrt der Experte. K├╝chenschw├Ąmme seien wahre Brutorte f├╝r Bakterien.

Bakterien k├Ânnen Infektionen ausl├Âsen

Einer dieser Keime ist das Bakterium "Staphylococcus aureus". Es kann beim Menschen Hautinfektionen, Knochenentz├╝ndungen und wenn es in die Blutlaufbahn gelangt, sogar Blutvergiftungen ausl├Âsen.

Wann man den Schwamm entsorgen sollte

Dr. Tabori r├Ąt deshalb dazu, K├╝chenschw├Ąmme regelm├Ą├čig auszutauschen: "Am besten wechselt man ihn immer, wenn er schmutzig ist, sprich, wenn man Reste von Nahrungsmitteln oder Schmutz damit aufgewischt hat. Eine Faustregel ist: Wenn du etwas aufgewischt hast, das du nicht im Mund haben willst, wirf den Schwamm anschlie├čend weg."

ANZEIGEN
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Meistgelesen
"Wir nehmen eure Hauptst├Ądte ins Visier"
Alexander Lukaschenko schaut in die Kamera (Archivbild): Der Pr├Ąsident vom Belarus hat jetzt dem Westen gedroht.


Alternativ k├Ânnen die Schw├Ąmme nat├╝rlich auch gewaschen werden. Selbst bei stark von Bakterien besiedelten Sp├╝lschw├Ąmmen ist Waschen bei 60 Grad mit Vollwaschmittel v├Âllig ausreichend. Dann sind die Schw├Ąmme desinfiziert.

Auch Handt├╝cher und Schneidebretter sind Keimschleudern

Auch Handt├╝cher sollten regelm├Ą├čig gewechselt und gewaschen werden. Der Grund: Sie werden oft f├╝r alles benutzt und nicht hei├č genug gewaschen, also unter 60 Grad Celsius. Auch f├╝r Schneidebrettchen hat er einen Tipp: Mindestens zwei davon sollte man sich zulegen. Eines sollte ausschlie├člich zum Schneiden von Rohkost verwendet werden, das andere zum Verarbeiten von Fleisch und Fisch.

Mehr Keime im K├╝hlschrank, als auf der Klobrille

Aus einer internationalen Studie des Hygiene Council geht zudem hervor, dass sich im K├╝hlschrank mehr Keime und Bakterien tummeln, als auf der Klobrille. In fast der H├Ąlfte der Ger├Ąte fanden die Tester zu viele Bakterien und Schimmelpilze.

Zu einem ├Ąhnlichen Ergebnis kamen US-Forscher bereits vor einigen Jahren: Sie z├Ąhlten 11,4 Millionen Keime pro Quadratzentimeter. Auf Toiletten fanden sie hingegen nur durchschnittlich 100 Erreger.

Bakterien vermehren sich im Kondenswasser

Ein Grund f├╝r die verdreckten K├╝hlger├Ąte ist die Temperatur, die mit ├╝ber acht Grad Celsius oft zu hoch eingestellt ist. Dieses Klima ist ein idealer N├Ąhrboden f├╝r Viren und Bakterien, vor allem im Kondenswasser k├Ânnen sie sich schnell vermehren. Hinzu kommt, dass viele ihren K├╝hlschrank zu selten oder nicht richtig reinigen, beispielsweise verschimmelte Lebensmittel nicht sofort entsorgen. Magen-Darm-Erkrankungen und Allergien k├Ânnen dann die Folge sein.

Verbraucher sollten daher Lebensmittel - vor allem Gem├╝se - stets verschlossen halten und verdorbene Nahrung sofort wegwerfen. Wichtig sind au├čerdem eine Temperatur von f├╝nf Grad und eine w├Âchentliche Reinigung des Ger├Ąts, auch wenn der K├╝hlschrank ├╝ber eine antibakterielle Beschichtung verf├╝gt.

Krankheitserreger auf dem Wasserhahn

├ťbrigens: Auch die Griffe von Wasserkochern z├Ąhlen zu den untersch├Ątzten Bakterienherden. Hygieneexperten des Hygiene Council wiesen in ihrer Untersuchung auf fast jedem vierten Griff zu viele Erreger nach. Sp├╝le und Wasserhahn werden beim Putzen ebenfalls gerne vernachl├Ąssigt. Auf jedem zweiten Wasserhahn wurden Krankheitserreger wie das Darmbakterium E.coli nachgewiesen, das Harnwegsinfektionen ausl├Âsen kann.

Duschk├Âpfe nicht vernachl├Ąssigen

Auch im Bad sollte die Hygiene nicht vernachl├Ąssigt werden. Viele machen den Fehler, dass sie ihre Putzaktivit├Ąten auf die Reinigung von Toilette, Waschbecken und Badewanne konzentrieren. Dabei werden die Duschen h├Ąufig vernachl├Ąssigt. Doch in den Duschk├Âpfen sammeln sich schnell Keime an. Hygieneexperten raten daher, die D├╝sen vor dem ersten Duschen eine Zeit lang mit hei├čem Wasser auszusp├╝len, um die Keime wegzusp├╝len. Das Wasser sollte dabei idealerweise eine Temperatur von 60 Grad haben.

Schimmelpilze in Badezimmerfugen

Neben dem Duschkopf setzen sich auch in Silikonfugen jede Menge Keime ab. Badezimmerdichtungen geh├Âren daher zu den schmutzigsten Bereichen, obwohl sie auf den ersten Blick sauber aussehen. Genau das kann gef├Ąhrlich f├╝r die Gesundheit werden, denn Schimmel l├Âst oft Pilzinfektionen, Atembeschwerden, Asthma oder Allergien aus. Daher sollten auch die Fugen regelm├Ą├čig mit Essigreingier und hei├čem Wasser ges├Ąubert werden.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Neueste Artikel
  • Jennifer Buchholz
Von Jennifer Buchholz
Lebensmittel

t-online - Nachrichten f├╝r Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Str├Âer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverl├Ąngerung FestnetzVertragsverl├Ąngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website