Sie sind hier: Home > Leben >

Highlights der Festivalsaison 2018: Festivals im Überblick

Hurricane, Wacken, Haldern Pop  

Das steht in der Festivalsaison 2018 an

21.06.2018, 16:59 Uhr | cch, t-online

Highlights der Festivalsaison 2018: Festivals im Überblick. Rock am Ring: Die Sonne geht während des Auftritts der Band Prophets of Rage beim Musikfestival "Rock am Ring" hinter der Hauptbühne unter. (Quelle: dpa/Thomas Frey)

Rock am Ring: Die Sonne geht während des Auftritts der Band Prophets of Rage beim Musikfestival "Rock am Ring" hinter der Hauptbühne unter. (Quelle: Thomas Frey/dpa)

Die Festivalsaison 2018 ist in vollem Gang. In unserer Übersicht finden Sie Termine und Ticketpreise großer Festivals wie Rock am Ring, Hurricane und Lollapalooza – und von Geheimtipps mit weniger Besuchern.

Wann findet welches Festival statt und wer sind in diesem Jahr die Headliner? Das sind die Festival-Highlights 2018 in Deutschland:

Juni 2018

Rock am Ring / Rock im Park

Rock am Ring ist mit fast 100.000 Besuchern das größte Rockfestival in Deutschland. 2018 gehören zum Line-up: Foo Fighters, Muse, Thirty Seconds to Mars, Gorillaz, Rise Against, Casper, Marilyn Manson, Snow Patrol.

  • Termin: 1. bis 3. Juni 2018
  • Ort: Nürburgring (Eifel), Nürburg (Rheinland-Pfalz) und Zeppelinfeld, Nürnberg, Bayern (Bayern)
  • Tickets: 3-Tages-Ticket 189 Euro; Tagesticket Freitag oder Samstag 95 Euro, Sonntag 99 Euro
  • Festivalgröße: rund 88.000 Besucher 2017

Rock am Ring: Rockfans drängen sich vor der Hauptbühne des Musikfestivals. (Quelle: dpa)Rock am Ring: Rockfans drängen sich vor der Hauptbühne des Musikfestivals. (Quelle: dpa)


Malzwiese Festival

Das kleine Festival an der alten Schultheiss-Mälzerei in Berlin rund um das Thema Nachhaltigkeit ist eine Non-Profit-Veranstaltung. Ein Teil des Eintritts wird zudem jedes Jahr gespendet. Es gibt ein Programm mit Karaoke, Tagebuchlesung, Fuckup Nights, Ausstellung und anderem. Das Line-up 2018: Bonaparte, Die höchste Eisenbahn, Leyya, Razz.

  • Termin: 2. bis 3. Juni 2018
  • Ort: Schultheiss-Mälzerei, Berlin (Berlin)
  • Tickets: 2-Tages-Ticket 30 Euro, Tagesticket 18 Euro
  • Festivalgröße: etwa 2.000 Besucher


Und ab geht die Lutzi! Festival

Wer keine Lust auf Menschenmassen und teure Tickets hat, für den könnte dieses Festival etwas sein. Es werden verschiedene Musikstile geboten – unter anderem Punkrock, Hip Hop, Indie, Rock. Auf der Bühne stehen unter anderem: Royal Republic, Montreal, Heisskalt, Kellerkommando, Milliarden.

  • Termin: 8. bis 9. Juni 2018
  • Ort: Siebengärten, Rottershausen (Bayern)
  • Tickets: 2-Tages-Ticket 25 Euro, Tagesticket Freitag 13 Euro, Samstag 18 Euro
  • Festivalgröße: rund 7.000 Besucher


Maifeld Derby

Das Festival an der Pferderennbahn des Mannheimer Maimarktgeländes findet seit 2011 statt. 2017 fuhr es mit 15.000 Besuchern einen neuen Besucherrekord ein. Musikalisch bietet es vor allem Indierock, aber auch elektronische Klänge. 2018 treten dort unter anderem auf: Editors, Eels, Nils Frahm, The Wombats, The Kills, Black Rebel Motorcycle Club.

  • Termin: 15. bis 17. Juni 2018
  • Ort: MVV Reitstadion/Maimarktgelände, Mannheim (Baden-Württemberg)
  • Tickets: 3-Tages-Ticket 105 Euro, Tagesticket 50 Euro
  • Festivalgröße: rund 15.000 Besucher 2017

Planen Sie Ihren Festival-Besuch: Hier lesen Sie, was Sie mitnehmen sollten.


Hurricane / Southside Festival

Auf dem Hurricane und seinem "Schwesterfestival", dem Southside, wird vor allem Rock, Alternative, Pop und Elektro gespielt. Auf dem Festival im Norden und dem im Süden treten die gleichen Bands auf. Dieses Jahr dabei: Arctic Monkeys, Arcade Fire, The Prodigy, Billy Talent, Materia, The Offspring, The Kooks.

  • Termin: 22. bis 24. Juni 2018
  • Ort: Motorrad-Sandrennbahn Eichenring, Scheeßel (Niedersachsen) und Take-off Gewerbepark, Neuhausen ob Eck (Baden-Württemberg)
  • Tickets: 3-Tages-Ticket 199 Euro, Tagesticket Freitag oder Sonntag 69 Euro, Samstag 79 Euro
  • Festivalgröße: rund 78.000 Besucher auf dem Hurricane 2017, 60.000 auf dem Southside

Hurricane Festival: Festivalbesucherinnen mit leuchtenden Jacken tanzen während des Musikfestivals. (Quelle: dpa/Sebastian Gollnow)Hurricane Festival: Festivalbesucherinnen mit leuchtenden Jacken tanzen während des Musikfestivals. (Quelle: Sebastian Gollnow/dpa)


Kosmonaut Festival

Dieses Festival wurde von der Band Kraftklub ins Leben gerufen. Hier kommen vor allem Fans von Pop, Punkrock und Hip Hop auf ihre Kosten. Oft spielen viele deutsche Musiker. Auf dem Line-up 2018 stehen unter anderem: Kraftklub, Feine Sahne Fischfilet, Milky Chance und Olli Schulz.

  • Termin: 29. bis 30. Juni 2018
  • Ort: Stausee Rabenstein, Chemnitz (Sachsen)
  • Tickets: 2-Tages-Ticket 83,40 Euro, Tagesticket 49,50 Euro
  • Festivalgröße: rund 13.000 Besucher 2017


Juli 2018

Splash! Festival

Wer Rap mag, wird das Splash! lieben. Neben bekannten Größen aus Deutschland, treten auch immer wieder international bekannte Stars auf. Seit 2009 wird das Festival am gleichen Ort wie das Melt! in Ferropolis am Gremminer See ausgerichtet. Das Line-up 2018: Cro, Casper, J. Cole, Taylor, the Creator, Zugezogen Maskulin.

  • Termin: 6. bis 8. Juli 2018
  • Ort: Ferropolis, Gräfenhainichen (Sachsen-Anhalt)
  • Tickets: 3-Tages-Ticket 149 Euro
  • Festivalgröße: rund 25.000 Besucher 2017


Melt! Festival

Bereits seit 1997 wird das Melt! veranstaltet. Die Acts spielen im Freiluftmuseum für Braunkohletagebau zwischen riesigen Tagebaugroßgeräten. Es gibt Elektro, Pop, Indie, Techno und Hip-Hop auf die Ohren – dieses Mal unter anderem mit: The XX, Florence + the Machine, Fever Ray, Cigarettes After Sex, Little Dragon.

  • Termin: 13. bis 15. Juli 2018
  • Ort: Ferropolis, Gräfenhainichen (Sachsen-Anhalt)
  • Tickets: 3-Tages-Ticket 129 Euro
  • Festivalgröße: rund 20.000 Besucher 2017

Festival zwischen Tagebaugroßgeräten: Festivalbesucher auf dem 20. Melt! Festival 2017 auf der Halbinsel Ferropolis. (Quelle: Rudi Keuntje/Geisler-Fotopress/picture alliance)Festival zwischen Tagebaugroßgeräten: Festivalbesucher auf dem 20. Melt! Festival 2017 auf der Halbinsel Ferropolis. (Quelle: Rudi Keuntje/Geisler-Fotopress/picture alliance)


Open Beatz Festival

Für Fans von elektronischen Musikrichtungen ist das Open Beatz die richtige Adresse. Zu hören gibt es dort EDM, House, Hardstyle, Techno, Hardtechno, Goa und Co. Dieses Jahre treten unter anderem auf: Alison Wonderland, Blasterjaxx, Chris Wacup, Gestört aber Geil.

  • Termin: 19. bis 22. Juli 2018
  • Ort: Herzogenaurach (Bayern)
  • Tickets: 3-Tages-Ticket 115 Euro, Tagesticket Donnerstag 38 Euro, Freitag oder Samstag 67 Euro
  • Festivalgröße: rund 20.000 Besucher 2017


Deichbrand Festival

Das Festivalgelände vom Deichbrand ist für seine kurzen Wege bekannt. Hier liegen Festplatz und Zeltplatz nah beieinander – und auch von Bühne zu Bühne sind es vergleichsweise kurze Wege. Das Festival im hohen Norden bietet vor allem Künstler aus den Bereichen Rock, Pop und Hip-Hop. Dieses Jahr dabei sind unter anderem: Die Toten Hosen, The Killers, Casper, Wolfmother, Clueso, Alligatoah, Mando Diao.

  • Termin: 19. bis 22. Juli 2018
  • Ort: Seeflughafen, Cuxhaven/Nordholz (Niedersachsen)
  • Tickets: 3-Tages-Ticket 149 Euro, Tagesticket 89 Euro
  • Festivalgröße: rund 60.000 Besucher 2017


August 2018

A Summer's Tale

Das Festival richtet sich auch an Familien. Besucher können neben den Konzerten auch an Lesungen, Kreativworkshops oder Diskussionen teilnehmen und Theaterstücke oder Filme anschauen. Zudem gibt es Familien-Yoga, Kindertanz und ein Spielmobil. Musik gibt es dieses Mal von Mando Diao, Fury in the Slaughterhouse, Editors, Tocotronic und Isolation Berlin.

  • Termin: 1. bis 4. August 2018
  • Ort: Eventpark, Luhmühlen (Niedersachsen)
  • Tickets: 4-Tages-Ticket 134 Euro, Wochenendticket 99 Euro, Tagesticket 69 Euro, Tages-Musikticket (Einlass ab 18.30 Uhr) 49 Euro
  • Festivalgröße: rund 12.000 Besucher 2017


Appletree Garden

Hauptsächlich treten beim Appletree Garden Rock-, Elektro- und Indie-Pop-Acts auf. Die Tickets des Festivals sind auf 5.000 limitiert. 2018 sind unter anderem folgende Bands dabei: Grandbrothers, Grizzly Bear, Olli Schulz, Von Wegen Lisbeth.

  • Termin: 2. bis 4. August 2018
  • Ort: Bürgerpark, Diepholz (Niedersachsen)
  • Tickets: 82 Euro
  • Festivalgröße: 5.000 Besucher


Wacken Open Air

Das wohl bekannteste Musikfestival der Heavy-Metal-Szene gibt es seit 1990. Es zählt zu den größten Open-Air-Festivals in Deutschland. Auf acht Bühnen treten über 100 Acts auf. Dieses Jahr sind unter anderem dabei: Judas Priest, Nightwish, In Flames, Ghost, In Extremo, Hatebreed, Eskimo Callboy, Oomph!, Bonfire, Betontod, Wirtz.

  • Termin: 2. bis 4. August 2018
  • Ort: Wacken (Schleswig-Holstein)
  • Tickets: 221 Euro
  • Festivalgröße: rund 85.000 Besucher 2017

Crowd-Surfing: Ein Fan wird beim Wacken 2017 während eines Konzerts der schwedischen Melodic-Death-Metal-Band Amon Amarth auf Händen getragen. (Quelle: dpa/Christophe Gateau)Crowd-Surfing: Ein Fan wird beim Wacken 2017 während eines Konzerts der schwedischen Melodic-Death-Metal-Band Amon Amarth auf Händen getragen. (Quelle: Christophe Gateau/dpa)


Haldern Pop

Das Haldern Pop gibt es schon seit 1984. Ein Schwerpunkt liegt auf Indie. Die Tickets sind auch hier begrenzt, 7.000 Besucher finden auf dem Gelände Platz. Auf den Bühnen stehen dieses Jahr unter anderem: Curtis Harding, Fink, Gisbert zu Knyphausen, Jake Bugg, Kettcar.

  • Termin: 9. bis 11. August 2018
  • Ort: Alter Reitplatz, Haldern (Nordrhein-Westfalen)
  • Tickets: 125 Euro
  • Festivalgröße: 7.000 Besucher


Highfield Festival

Das Festival in der Nähe von Leipzig zieht vor allem Fans von Indie an. Das Area4 in Lüdinghausen (Nordrhein-Westfalen) war bis zu seiner Einstellung 2012 das "Schwesterfestival" des Highfields. Das Line-up bilden dieses Jahr unter anderem: Billy Talent, Marteria, Die Fantastischen Vier, Flogging Molly, The Subways und Maximo Park.

  • Termin: 17. bis 19. August 2018
  • Ort: Störmthaler See, Großpösna (Sachsen)
  • Tickets: 3-Tages-Ticket 149 Euro
  • Festivalgröße: rund 35.000 Besucher 2017


MS Dockville

Beim MS Dockville spielen neben der Musik Kunst und Kultur eine große Rolle. Die Besucher können sich verschiedene Ausstellungen ansehen und sich selbst kreativ betätigen. Auf der Liste der Musiker, die 2018 auftreten, stehen unter anderem: Alt-J, Bonobo, Alice Merton, Everything Everything, Olli Schulz.

  • Termin: 17. bis 19. August 2018
  • Ort: Am Reiherstieg, Hamburg (Hamburg)
  • Tickets: 109 Euro
  • Festivalgröße: rund 20.000 Besucher 2017

Regen gehört manchmal auch dazu: Atmosphäre beim MS Dockville Festival in Hamburg-Wilhelmsburg 2017. (Quelle: Jazz Archiv/Rainer Merkel/picture alliance)Regen gehört manchmal auch dazu: Atmosphäre beim MS Dockville Festival in Hamburg-Wilhelmsburg 2017. (Quelle: Jazz Archiv/Rainer Merkel/picture alliance)


Singoldsand Festival

Das Festival lockt meist mit ein, zwei bekannten Headlinern in die bayerische Kleinstadt Schwabmünchen in der Nähe von Augsburg. In den vergangenen Jahren waren etwa Bonaparte, Bilderbuch und Von Wegen Lisbeth vor Ort. Das kleine Festival ist ein städtisches Projekt und bietet auch lokalen Newcomern die Möglichkeit, sich zu präsentieren. Campen ist auch möglich. Dieses Jahr stehen unter anderem auf den Bühnen: Dicht & Ergreifend, Mothers Cake, Dämse, Bdotissa.

  • Termin: 24. und 25. August 2018
  • Ort: Eisplatz, Schwabmünchen (Bayern)
  • Tickets: 2-Tages-Ticket 33 Euro, Tagesticket Freitag oder Samstag 19,80 Euro
  • Festivalgröße: rund 8.000 Besucher


September 2018

Lucky Lake Festival

Das Lucky Lake Festival ist noch relativ jung. Es wurde 2015 gegründet. Hier gibt es Techno, House, Deep House auf die Ohren. Die Veranstalter werben zudem mit einer "mehr als tauglichen sanitären Situation"; vor Ort gibt es also feste Toiletten. Bei diesem Festival treten dieses Jahr auf: DJ Rush, Alle Farben, Hidden Empire, Format:B.

  • Termin: 1. September 2018
  • Ort: Strandbad am Stausee, Losheim (Saarland)
  • Tickets: 31 Euro
  • Festivalgröße: rund 5.000 Besucher


Lollapalooza

Zum vierten mal findet das Lollapalooza Berlin statt. Nach Flughafen Tempelhof, Rennbahn Hoppegarten und Treptower Park, ist dieses Jahr das Olympiastadion Veranstaltungsort. Hier treten unter anderem auf: The Weeknd, Kraftwerk 3D, Scooter, The National, Casper, Liam Gallagher, K.I.Z., Imagine Dragons.

  • Termin: 8. und 9. September 2018
  • Ort: Olympiastadion, Berlin (Berlin)
  • Tickets: 139 Euro
  • Festivalgröße: rund 80.000 Besucher 2017

Verkleidungen und eine Kapelle: Auf dem Lollapalooza gibt es auch abseits der Bühnen einiges zu entdecken. (Quelle: picture alliance/POP-EYE/Christina Kratsch)Verkleidungen und eine Kapelle: Auf dem Lollapalooza gibt es auch abseits der Bühnen einiges zu entdecken. (Quelle: picture alliance/POP-EYE/Christina Kratsch)


Reeperbahn Festival

Das Reeperbahn Festival ist fester Bestandteil der Hamburger Musiklandschaft. In verschiedenen Locations rund um die Reeperbahn treten bekannte und weniger bekannte Acts auf. 2018 sind dabei: WhoMadeWho, Heisskalt, Bear's Den, A Tale Of Golden Keys. Besucher müssen beim Reeperbahn Festival viel anstehen – und können ihre Lieblingsbands unter Umständen nicht sehen, denn wenn ein Club voll ist, ist er voll. Verschiedene Konferenzen für die Musik- und digitale Kreativwirtschaft sind Teil des Festivals.

  • Termin: 19. bis 22. September 2018
  • Ort: Reeperbahn, Hamburg (Hamburg)
  • Tickets: 4-Tages-Ticket 99 Euro, 3-Tagesticket 89 Euro, 2-Tages-Ticket 79 Euro, 1-Tages-Ticket Mittwoch 35 Euro, Donnerstag 39 Euro, Freitag 45 Euro, Samstag 55 Euro
  • Festivalgröße: rund 40.000 Besucher


Verwendete Quellen:
  • eigene Recherchen


Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Madeleinetchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deKlingel

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: