Sie sind hier: Home > Leben > Testberichte >

"Öko-Test" Lippenpflege: Diese Produkte sind bedenklich

"Öko-Test" hat überprüft  

Lippenpflege: Diese Produkte sind bedenklich

01.01.2019, 14:30 Uhr | agr, t-online.de

"Öko-Test" Lippenpflege: Diese Produkte sind bedenklich. Frau trägt Lippenpflege auf: Sechs der getesteten Lippenpflegeprodukte sind durch die Überprüfung von "Öko-Test" durchgefallen. (Quelle: Burst/Pexels)

Frau trägt Lippenpflege auf: Sechs der getesteten Lippenpflegeprodukte sind durch die Überprüfung von "Öko-Test" durchgefallen. (Quelle: Burst/Pexels)

Die Zeitschrift "Öko-Test" hat Inhaltsstoffe von Lippenpflegeprodukten mit UV-Schutz genau untersucht. Ein Drittel der Produkte fällt durch. Doch es gibt auch sehr gute Lippenpflege. 

Gerade für Wintersportler ist er ein Muss: richtiger Sonnenschutz. Denn auf den Bergen ist die UV-Strahlung besonders stark. Die Lippen sind besonders sensibel, weil ihre Haut dünn und nicht durch Pigmentierung geschützt ist. Die richtige Pflege mit UV-Schutz zu finden, ist aber nicht so einfach, wie "Öko-Test" herausgefunden hat. 

Ein Drittel fällt durch den Test

18 Lippenpflegeprodukte mit UV-Schutz hat die Zeitschrift für ihre Januar-Ausgabe getestet. Die gute Nachricht: Ein Drittel der Produkte ist "sehr gut", darunter auch günstige Produkte, wie die "Alverde Sonnenlippen-Pflege" für 1,95 Euro. Das teuerste "sehr gute" Produkt ist der "Annemarie Börlind Sun Care Lip Stick" (5,90 Euro).

Ein weiteres Drittel fällt jedoch durch die Überprüfung. Zu viele bedenkliche Inhaltsstoffe, wie etwa Mineralöle, sind in der Lippenpflege enthalten. Mineralölkohlenwasserstoffe sind etwa in Verbindungen, die im Verdacht stehen, krebserregend zu sein. Unter den durchgefallenen Produkten ist mit dem La Roche-Posay Anthelios XL Stick (8,50 Euro) auch eines der teuersten Produkte des Testes. Doch auch der günstigere "Blistex Daily Lip Care Conditioner" (1,49 Euro) wurde mit "ungenügend" bewertet. 

Von den restlichen sechs Produkten waren zwei "gut", eines "befriedigend", eines "ausreichend" und zwei "mangelhaft". 

Vier Stifte pro Jahr weggelutscht

Die umstrittenen Inhaltsstoffe sind besonders in Lippenpflegeprodukten problematisch, weil Nutzer sie von den Lippen direkt in den Körper aufnehmen. Sicherheitsexperten gehen davon aus, dass jeder mensch im Durchschnitt jährlich etwa vier ganze Stifte weglutscht. 



"Öko-Test" empfiehlt deshalb zertifizierte Naturkosmetik. Wer die Wirkung des Lippenschutzes optimal nutzen will, trägt das Produkt frühzeitig und reichlich auf. Außerdem sollte die Lippenpflege immer wieder erneuert werden. 

Das ausführliche Testergebnis lesen Sie in der Januar-Ausgabe von "Öko-Test".

Verwendete Quellen:
  • Tesergebnisse von "Öko-Test"

Ihre Meinung zählt!

Wir freuen uns auf angeregte und faire Diskussionen zu diesem Artikel.
Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

Gefällt 0 Gefällt nicht0
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Der Sommer zieht ein: shoppe Outdoor-Möbel u.v.m.
jetzt auf otto.de
Anzeige
Jetzt bei der Telekom: Surfen mit bis zu 50 MBit/s!
z. B. mit MagentaZuhause M
myToysbonprix.deOTTOUlla Popkenamazon.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal