Sie sind hier: Home > Leben > Testberichte >

Diese Kartoffelklöße überzeugen Stiftung Warentest

Pulver, Beutel oder Teig?  

Diese Kartoffelklöße überzeugen Stiftung Warentest

20.11.2019, 10:22 Uhr | dpa-tmn

Diese Kartoffelklöße überzeugen Stiftung Warentest. Kartoffelklöße: Die Stiftung Warentest fand keine Schadstoffe in den überprüften Klößen. (Quelle: Getty Images/kabVisio/Symbolbild)

Kartoffelklöße: Die Stiftung Warentest fand keine Schadstoffe in den überprüften Klößen. (Quelle: kabVisio/Symbolbild/Getty Images)

Ein Mix aus gekochten und rohen Kartoffeln, leicht klebrig, und auf der Zunge spürt man kleine Kartoffelraspeln. Klingt nach dem perfekten Kartoffelkloß. Doch welcher Fertigkloß kommt ihm am nächsten?

Hausgemachte Kartoffelklöße sind die besten, aber auch mit viel Arbeit verbunden. Deshalb wollte die Stiftung Warentest vor dem Weihnachtsfest wissen, welche Klöße aus dem Laden mithalten können. Ihr Ergebnis: Die Klöße aus gekühlter Teigmasse kommen den selbst gemachten am nächsten. Aber auch die anderen Produkte konnten im Gros überzeugen: Insgesamt erhielt fast die Hälfte der untersuchten Produkte die Note "gut".

Kartoffelklöße: 29 Produkte im Test

Unter die Lupe genommen haben die Tester 29 Produkte, querbeet aus dem, was der Handel so zu bieten hat: vier fertig geformte Kartoffelklöße, acht im Kochbeutel, elf Pulver zum Anrühren und sechsmal Frischkloßteig.

Aus der Teigkategorie stammt auch der Testsieger: "Henglein Kloßteig nach Thüringer Art", gefolgt von "K-Classic Kloßteig Thüringer Art" von Kaufland, "Landvogt Hochfertiger Klossteig halb und halb" von Aldi Süd sowie "Burgis Original Bayerischer Knödelteig", allesamt mit "Gut" bewertet.


Instantklöße konnten geschmacklich nicht mithalten

Unter den vorgeformten Frisch-Klößen erreichten drei weitere ein gutes Urteil: "Friweika Frische Kartoffelklösse", "Henglein Kartoffelklöße" und "Burgis Knödelinos". Auch sieben Instantklöße kamen noch auf ein "Gut", können aber geschmacklich nicht mit selbst gemachten mithalten.

Erfreulich gegenüber dem letzten Kartoffelkloß-Test von 2010: Die Tester registrierten keine Schadstoffbelastungen. Vor neun Jahren kritisierten sie vor allem den Fund von Mineralölbestandteilen.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur dpa-tmn

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Mäntel-Highlights und schöne Jacken shoppen
bei MADELEINE
myToysbonprix.deOTTOhappy-size.detchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal