Sie sind hier: Home > Leben > Testberichte >

"Öko-Test" prüft Senf: Eine Sorte mit kritischem Stoff belastet

20 Produkte im Labor  

"Öko-Test" prüft Senf: Eine Sorte ist mit kritischem Stoff belastet

28.05.2021, 16:27 Uhr | cch, t-online

"Öko-Test" prüft Senf: Eine Sorte mit kritischem Stoff belastet. Senf: Alle Bio-Senfmarken im Test waren frei von Glyphosat. (Quelle: Getty Images/tycoon751)

Senf: Alle Bio-Senfmarken im Test waren frei von Glyphosat. (Quelle: tycoon751/Getty Images)

"Öko-Test" kann viele Sorten Senf empfehlen. In jedem zweiten getesteten Produkt steckt aber auch das Herbizid Glyphosat. Und in einem Senf fanden die Tester erhöhte Mengen eines weiteren Problemstoffs.

Senf ist selten ganz frei von Glyphosat und Bisphenol F. Das hat eine Untersuchung der Zeitschrift "Öko-Test" (Heft 6/2021) gezeigt. In allen 20 überprüften Sorten Senf fanden die Tester mindestens Spuren des Problemstoffs Bisphenol F. Glyphosatrückstände steckten in jedem zweiten getesteten Produkt.

Dennoch vergaben die Tester viele gute Noten: Neun Senfmarken schnitten "sehr gut", acht "gut" ab. Darunter waren sowohl Marken als auch Produkte vom Discounter. Drei Senfe waren "befriedigend".

"Öko-Test": In diesem Senf steckt zu viel Bisphenol F

In den meisten Produkten wies das Labor Spurengehalte von Bisphenol F nach, "Öko-Test" bewertet diese als unproblematisch. Im "Kania Delikatess Senf Mittelscharf" von Lidl ("befriedigend") sei der Gehalt aber "erhöht", auch wenn es keine gesetzlichen Grenzwerte für Bisphenol F gibt. Bisphenol F ähnelt in seinem chemischen Aufbau Bisphenol A, welches hormonell wirksam ist. Untersuchungen deuten darauf hin, dass auch Bisphenol F auf das Hormonsystem wirken könnte.

In zwei Produkten wurde zudem ein zu niedriger Senfanteil nachgewiesen. Der "K-Classic Delikatess Senf Mittelscharf" von Kaufland ("befriedigend", da in ihm zusätzlich Glyphosat steckt) und "Mittelscharfer Senf" von Byodo ("gut") liegen knapp unter der Mindestgrenze, die eine Branchenrichtlinie festlegt.

In einem Senf steckte zugesetztes Aroma. Da der "Bautz‘ner Senf mittelscharf" von Bautz‘ner Senf & Feinkost auch nicht ohne Glyphosat auskommt, war er für die Tester "befriedigend".

Geschmacklich überzeugen alle Sorten

"Öko-Test" untersuchte ausschließlich mittelscharfen Senf. Die 20 Sorten stammten aus dem Discounter, aus Super- und aus Biomärkten. Die Tester prüften, ob der Senf Glyphosat oder Bisphenol F enthält und inwieweit die Qualitätsvorgaben zum Senfanteil eingehalten sind. Auch auf Gentechnik wurden die Produkte untersucht. Darüber hinaus beurteilten Sensorikprüfer Aussehen, Geruch und Geschmack. In diesem Prüfpunkt konnten alle Sorten Senf überzeugen.

Das ausführliche Testergebnis lesen Sie in der Juni-Ausgabe von "Öko-Test".

Verwendete Quellen:

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Weltbild.detchibo.deOTTODeichmannbonprix.deLIDLBabistadouglas.deamazon.de

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: