t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon



HomeLebenLiebeBeziehung

Männer: Was Männer über 50 sexy macht


Anziehend
Was Männer ab 50 sexy macht

kma

19.12.2013Lesedauer: 2 Min.
Qualitativ geprüfter Inhalt
Qualitativ geprüfter Inhalt

Für diesen Beitrag haben wir alle relevanten Fakten sorgfältig recherchiert. Eine Beeinflussung durch Dritte findet nicht statt.

Zum journalistischen Leitbild von t-online.
Männer der Generation 50 plus sind oft begehrt.Vergrößern des Bildes
Brad Pitt, George Clooney und Til Schweiger: Männer der Generation 50 plus sind begehrt. (Quelle: dpa/imago)

Brad Pitt und Til Schweiger feierten in den letzten Tagen Geburtstag und gehören nun zu der Generation "50 plus". Nichtsdestotrotz gelten sie nach wie vor als Sexsymbol. Doch was macht Männer über 50 sexy? Und warum werden Frauen einfach nur älter, Männer aber interessant?

Aussehen ist nicht alles

Brad Pitt, George Clooney und Til Schweiger wirken auch mit über 50 auf viele Frauen attraktiv und anziehend. "Doch es geht nicht allein ums Aussehen, es ist auch ihre Haltung und ihre positive Ausstrahlung, die fasziniert", sagt Eric Hegmann, Autor und Beziehungsexperte der Online-Partnervermittlung Parship. Alle drei nehmen aktiv am Leben teil. Ihr soziales Engagement macht sie sympathisch. Das sei eine begehrenswerte Sammlung von Vorzügen, erklärt der Experte.

Frauen mögen Erfolg und volles Haar

Oft sind Frauen jeder Altersklasse von den Männern ab 50 angetan. "Nach wie vor bestätigen Studien das bekannte Verhalten: Männer achten bei der Partnerwahl auf Attraktivität und Frauen auf Status. Insofern können sich Männer, die in ihrem Leben auf Erfolge zurückblicken können, einer gewissen faszinierenden Ausstrahlung sicher sein", sagt der Experte. Volles Haar, gerne grau, unterstützt diese Ausstrahlung und lässt weibliche Herzen höher schlagen. "Grau steht für Lebenserfahrung, für Erreichtes", erklärt der Single-Coach.

Mit der richtigen Einstellung wirkt jeder attraktiv

Hegmann zufolge muss niemand wie Pitt oder Clooney aussehen um als attraktiv zu gelten. Wichtig sei eine lebensbejahende, positive Ausstrahlung sowie ein authentisches Selbstbewusstsein. Bewegung, Offenheit für Neues und die Bereitschaft neue Erfahrungen sammeln zu wollen macht attraktiv. Eine aufrechte Körperhaltung signalisiert außerdem körperliche Fitness. "Wir alle wollen lange aktiv am Leben teilnehmen. Menschen, die das ausstrahlen, wirken anziehend", sagt der Experte.

Frauen leiden unter den Schönheitsidealen

Frauen haben mit dem älter werden oft mehr Probleme als Männer. Hegmann nennt vor allem die gesellschaftliche Erwartungshaltung nach körperlicher Schönheit als Grund. "Frauen leiden unter in Medien propagierten Schönheitsidealen, die Moden unterworfen sind, um Dienstleistungen zu verkaufen" , erklärt der Experte. Doch trotz Mode und Schönheitsdealen können auch Frauen in Würde altern. Denn wie Hegmann sagt, gilt für Frauen genau wie für Männer: "Ein offenes Lächeln macht attraktiv und Künstlichkeit macht selten schöner."

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Neueste Artikel



TelekomCo2 Neutrale Website