Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
HomeLebenLiebe

Sex: Was tun, wenn sich der Hund reindrängelt?


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextKostet das Djamila die Dschungelkrone?Symbolbild für einen TextZDF stellt erfolgreiche Sendung einSymbolbild für einen TextHockey: Deutschland ist WeltmeisterSymbolbild für einen TextNorovirus-Symptome bei ErwachsenenSymbolbild für einen TextTausende Ferkel sterben bei FeuerSymbolbild für einen TextPfand für Weinflaschen kommtSymbolbild für einen TextRussische Flüchtlinge gestrandetSymbolbild für einen TextTote Schlangen bei AltkleidercontainerSymbolbild für einen TextKlopp fliegt aus dem PokalSymbolbild für einen TextMann verliert rund 40 BierkistenSymbolbild für einen TextToter in MüllpresseSymbolbild für einen Watson TeaserRTL: Absolute Premiere im DschungelcampSymbolbild für einen TextPer Zug durch Deutschland – jetzt spielen
Anzeige
Loading...
Loading...
Loading...

Warum greift mein Hund beim Sex ein?

Von dpa
Aktualisiert am 16.01.2023Lesedauer: 1 Min.
imago images 113104874
Da hat er sich heimlich mit ins Bett gestohlen – der Hund (Symbolbild). (Quelle: HEX Production via www.imago-images.de)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Gerade geht es so richtig zur Sache, da bellt ihr Hund und möchte sich zwischen Sie drängeln? Daran kann es liegen.

Sie versuchen sich zwischen die Liebenden zu drängeln, bellen und maßregeln sie: Wenn der Hund beim Sex seiner Besitzer eingreift, ist klar: "Hier stimmt etwas im sozialen Gefüge nicht", sagt Verhaltensbiologin und Hundetrainerin Marie Nitzschner.

Das kann unterschiedliche Gründe haben. "Manche Hunde fühlen sich verantwortlich für einen der Beteiligten und wollen ihn beschützen", so Marie Nitzschner. "Andere Hunde sehen einen der Beteiligten als ihren Besitz an oder sind einfach unsicher, was da gerade passiert."

Was tun?

Ob Hunde verstehen, dass es sich um Geschlechtsverkehr handelt? Unklar. Dasselbe Verhalten zeigen einige Hunde auch schon bei Umarmungen, es könnte also sein, dass sie eine Art Übergriffigkeit annehmen. Nach Nitzschners Erfahrung zeigen übrigens Rüden das Verhalten nicht öfter als Hündinnen.

Was können Besitzer tun? "Mit einem professionellen Trainer am sozialen Gefüge arbeiten", rät Nitzschner. Und kurzfristig ganz einfach: Hund aussperren.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Verwendete Quellen
  • Nachrichtenagentur dpa
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Deutsche Beziehungen sind laut Studie weniger liebevoll
Von Laura Helbig
  • Jennifer Buchholz
Von Jennifer Buchholz
Ratgeber
Altersunterschied BeziehungEhering welche HandfremdgehenHochzeitstage BedeutungHochzeitstagePartnersuche ab 50Pille DurchfallSwingerclubVerhütungsring

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website