• Home
  • Leben
  • Liebe
  • Sex
  • Sexualität: Wenig Sex verursacht Stress


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextSchüsse vor dem US-KapitolSymbolbild für ein VideoHier kommen Gewitter und PlatzregenSymbolbild für einen TextWalross Freya wurde eingeschläfertSymbolbild für einen TextSchwere Explosion in Armenien – ein ToterPL live: Chelsea führt im London-DerbySymbolbild für einen TextAktivisten betonieren Golflöcher zuSymbolbild für einen TextBeatrice Egli überrascht im "Fernsehgarten"Symbolbild für einen TextLand gibt Hygieneartikel gratis abSymbolbild für einen TextTödlichen Unfall verursacht: 2,8 PromilleSymbolbild für ein VideoFlugzeug verfehlt Köpfe nur knappSymbolbild für einen TextTaschendiebe bestehlen ZivilfahnderSymbolbild für einen Watson TeaserHelene Fischer erntet heftige Fan-KritikSymbolbild für einen TextJetzt testen: Was für ein Herrscher sind Sie?

Zu wenig Sex verursacht Stress

ag

Aktualisiert am 16.11.2007Lesedauer: 2 Min.
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Dass Stress ein Lustkiller ist, ist weitgehend bekannt. Neu dagegen ist, dass Sexmangel den Stresspegel steigen lässt. Dadurch geraten viele Paare in einen Teufelskreis, aus dem sie nur schwer wieder aus eigener Kraft herauskommen. Das ergab eine Studie des Projektes Theratalk der Universität Göttingen mit knapp 32.000 männlichen und weiblichen Teilnehmern. Resultat: Rund ein Drittel aller Männer und Frauen, die maximal einmal die Woche Sex haben, stürzen sich in Arbeit. Damit versuchen sie, den Frust über ihr Liebesleben zu vergessen. Je größer der Frust im Bett ist, desto mehr nimmt die Arbeitswut zu. Wer die schönste Nebensache der Welt dagegen mindestens zweimal in der Woche erlebt, ist weniger arbeitswütig.

Test Wie krisenfest ist Ihre Partnerschaft?
Acht Lustkiller Das verdirbt "ihm" die Sex-Laune

Gefährliche Abwärtsspirale

"Dass Sexmangel in der Partnerschaft Stress verursacht und Stress wiederum ein Sexkiller ist, sind zwei Erkenntnisse, die sich gegenseitig ergänzen", erklärt Dr. Ragnar Beer, der die Göttinger Studie leitete. Der Psychologe und Paartherapeut weist darauf hin, dass es in einer solchen Situation schnell zu einer "Abwärtsspirale" kommen könne, durch die die Beziehung ernsthaft gefährdet werde. Anzeichen hierfür seien sexuelle Unzufriedenheit und Sexfrust. "Wichtig ist, dass die Paare die eigene sexuelle Zufriedenheit im Blick behalten und im Gespräch miteinander bleiben", empfiehlt Beer. Eine Paartherapie könne dabei helfen. Verdrängung dagegen sei der falsche Weg, um das Problem zu bewältigen.

ANZEIGEN
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Meistgelesen
"Wir haben einen fürchterlichen Krieg begonnen"
Ein russischer Soldat steht an einem Feld in der Ukraine (Archivbild): Ein ehemaliger Fallschirmjäger berichtet jetzt in einem Buch vom Ukraine-Krieg.


Flucht in Arbeit und Aktivitäten

Dass sich viele Menschen mit einem unbefriedigenden Sexualleben in die Arbeit stürzen, gibt Psychologen Anlass zur Besorgnis. "Aus sexuellem Frust werden häufig Verpflichtungen übernommen, die man nur schwer wieder los wird. Zum Beispiel Ämter in einem Verein", sagt Beer. "Die Betroffenen suchen sich irgendeine Aktivität, die ihre Gedanken gefangen nimmt, so dass sie nicht mehr über ihren Sexfrust nachdenken müssen." Auf lange Sicht führten solche Ablenkungsmanöver jedoch in eine Sackgasse. Beer: "Die fehlende Zeit für die Partnerschaft wirkt sich wiederum negativ auf die sexuelle Zufriedenheit aus. Dadurch wird der Frustzustand oft unbeabsichtigt zementiert."

Mehr aus Lifestyle:
Klimaanlage, Schlaf, Männer Unbekannte Dickmacher
Rundum schön Mode für Mollige

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Themen A bis Z
Ratgeber
Altersunterschied BeziehungEhering welche HandfremdgehenHochzeitstageHochzeitstage BedeutungPartnersuche ab 50Pille DurchfallSwingerclubVerhütungsring

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website