Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
HomeLebenMode & Beauty

Intimrasur: "Unten ohne" auch für Männer im Trend


Intimrasur: Trägt Mann luftig oder lockig?

vdb

Aktualisiert am 21.07.2011Lesedauer: 2 Min.
Qualitativ geprüfter Inhalt
Qualitativ geprüfter Inhalt

Für diesen Beitrag haben wir alle relevanten Fakten sorgfältig recherchiert. Eine Beeinflussung durch Dritte findet nicht statt.

Haarentfernung: Sollen sich Männer die Achselhaare entfernen?
Glatt statt pelzig: Frauen finden Männer ohne Achselhaare attraktiver. (Quelle: imago)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextBaerbock sitzt an Flughafen festSymbolbild für ein VideoDrohne verfolgt Panzer – fatale FolgenSymbolbild für einen TextRoger Federer in Wimbledon abgewiesenSymbolbild für einen TextKliniken im Norden sind insolventSymbolbild für einen TextDönerladen: Frau wirft Dackel über ThekeSymbolbild für ein VideoBusenblitzer bei PokerturnierSymbolbild für einen TextTheater gibt Schauspielerinnen HausverbotSymbolbild für einen TextZDF-Moderator Ruprecht Eser ist totSymbolbild für einen TextLegendäres Gasthaus folgt auf SchuhbeckSymbolbild für einen Text"Riverboat"-Talk fällt ausSymbolbild für einen TextBMW gerät in Gegenverkehr – Frau totSymbolbild für einen Watson TeaserLeni Klum: Fotos von wilder PartynachtSymbolbild für einen TextAnzeige: Jahres-LOS kaufen und Einzel-LOS gratis dazu sichern
Anzeige
Loading...
Loading...
Loading...

Für Frauen ist die Enthaarung in Achselhöhlen und Intimbereich längst Normalität und auch immer mehr Männer setzen zum Kahlschlag an. Dahinter steht vor allem gesellschaftlicher Druck. Rund 60 Prozent der Männer und Frauen zwischen 20 und 35 denken, mögliche Sexualpartner würden erwarten, dass sie "unten rum" rasiert sind, so das Ergebnis einer Umfrage des Magazins "Neon". Alles Haarspalterei um die Intimrasur? Wir verraten, wo Mann enthaart sein muss.

Vom natürlichen Schamhaar zum Intim-Toupet

Noch vor wenigen Jahrzehnten waren Achselhaare völlig normal und gesellschaftsfähig. Wer sich alte Fotos oder Filme anschaut, wird jede Menge Haarbüschel erblicken. Irritiert diskutierten die Medien auch über das Schamhaartoupet von Kate Winslet, dass die Schauspielerin für ihre Rolle in "Der Vorleser" zur Schau trug. Ende der vierziger Jahre, in denen die Geschichte von Bernhard Schlink spielt, war die behaarte Scham völlig normal, heute muss sie künstlich angeklebt werden. Wie eine Umfrage ergab, rasieren sich 65 Prozent aller Frauen den kompletten Intimbereich, 30 Prozent rasieren ihn zum Teil. Ein absolutes No-go sind Haare im Achselbereich, 90 Prozent aller Frauen entfernen sie, so das Ergebnis der Umfrage für "Neon".

Luftig statt lockig

Wie aber steht es um das männliche Schamhaar? 19 Prozent der von "Neon" befragten sind der Ansicht, die Intimrasur ist auch für ihn ein Muss. Laut einer Studie des Gesundheitsportals netdoktor.de wünschen außerdem 16 Prozent der Befragten, dass Mann sich den Rücken rasiert. 12 Prozent stören Haare auf der Brust. Bei der Umfrage konnten die Befragten aus sieben Körperstellen die für sie rasierpflichtigste auswählen. Natur pur? Dafür sind nur 6 Prozent zu begeistern - der luftig nackte Körperkult ist in der Männerwelt angekommen.

Intimrasur kann ganz schön schmerzhaft sein

Diesem Trend kommen immer mehr Männer nach. Laut der Neon-Umfrage enthaaren sich 70 Prozent ihre Achseln, die Hälfte entscheidet sich für die komplette Intimrasur und 35 Prozent enthaaren ihre Scham zumindest teilweise. Wie für Frauen sind auch die Enthaarungsmethoden für Männer vielseitig. Von der Rasur, über den Einsatz von Enthaarungscremes, Epilierer und Pinzetten bis hin zum Wachsen ist alles möglich. Letzteres ist für Männer allerdings besonders schmerzhaft, da die Haut im Bereich der Hoden sehr empfindlich ist. Ärzte raten, ein Intimwachsing nur vom Fachmann durchführen zu lassen.

Rasierer bloß nicht teilen

Zudem sollten sich Pärchen keinesfalls einen Rasierer teilen. Durch kleine Verletzungen in der Haut kann es zur Übertragung von Krankheitserregern kommen, die sich vor allem in Blut und Sperma finden. Für die Intimrasur sollte ein Spiegel verwendet werden, so wird besonders um den männlichen Intimbereich das Verletzungsrisiko gemindert. Zudem sollte mit Wachstumsrichtung der Haare rasiert werden, diese Technik ist Haut schonender. Nach der Intimrasur sollten Sie die Haut pflegen, jedoch nicht mit After Shaves, sie lösen nur ein Brennen aus. Besser sind beruhigende Lotionen, zum Beispiel mit Aloe Vera.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Hautkrankheiten: So wichtig ist die Hautflora
Von Ann-Kathrin Landzettel
Ann-Kathrin Landzettel
Ratgeber
AcrylnägelDirndl SchleifeFettwegspritzegeschwollene AugenGlycerin VerwendungHornhautPixie CutSchuhe Waschmaschine

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website