Sie sind hier: Home > Leben > Mode & Beauty > Beauty >

Rote Punkte und Pickel nach Epilieren vermeiden: Tipps

Sanft enthaaren  

Rote Punkte und Pickel nach Epilieren vermeiden: Tipps

01.07.2014, 16:51 Uhr | uc (CF)

Rote Punkte und Pickel nach Epilieren vermeiden: Tipps. Beim Epilieren sollten Sie das Gerät im 90-Grad-Winkel halten. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Beim Epilieren sollten Sie das Gerät im 90-Grad-Winkel halten. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Wer sich in Sachen Haarentfernung für einen Epilierer entscheidet, stellt mitunter rote Punkte oder Pickel nach dem Epilieren fest. Wir geben Ihnen Tipps, wie Sie dies vermeiden können.

Pickel nach dem Epilieren durch Hautpflege verhindern

Länger glatte Haut verspricht eine Epilation, denn hierbei werden die Haare mitsamt ihren Wurzeln entfernt – ein Vorgang, der zwar oft schmerzhaft ist, dafür aber erst nach einigen Wochen wiederholt werden muss.

Um unansehnliche Rötungen und Pickel nach dem Epilieren zu verhindern, ist es ratsam, die Haarentfernung nach dem Duschen vorzunehmen – dann ist die Haut noch etwas feucht und gut durchblutet, was das Epilieren erleichtert. Epilieren Sie möglichst gegen die Wuchsrichtung der Haare und halten Sie das Gerät dabei in einem 90-Grad-Winkel. Das schützt vor Reizungen.

Treten trotz aller vorbeugenden Maßnahmen nach wiederholter Anwendung Rötungen und Pickel nach dem Epilieren auf, kann es sich um eine Entzündung oder allergische Reaktion handeln – etwa bei Unverträglichkeit einer Lotion oder eines Rasierschaums. In diesem Fall hilft eine Wund- und Heilsalbe.

Rote Punkte vermeiden: Tipps fürs Epilieren

Um rote Punkte und Pickel nach dem Epilieren zu vermeiden, ist nicht nur die richtige Anwendung des Epilierers wichtig, sondern auch eine optimale Pflege der Haut. Versorgen Sie diese mit ausreichend Feuchtigkeit – am besten mit einer entsprechenden Lotion, die Sie täglich auftragen. Nach dem Epilieren pflegen Kamillenextrakt, Babyöl, Panthenol oder Aloe Vera die Haut besonders.

Ganz wichtig: Haben Sie sehr trockene Haut, sollten Sie auf die Haarentfernung mit einem Epilierer lieber verzichten – denn hier sind Entzündungen vorprogrammiert.

Auch von einer Epilation im Intimbereich und der Achselhöhlen raten die meisten Hersteller ab, da hier die Haut besonders empfindlich ist und es schneller zu Reizungen kommen kann – das wiederum gilt für alle Hauttypen.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Alba Modatchibo.deOTTODeichmannbonprix.deLIDLBabistadouglas.deamazon.de

shopping-portal