t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon

Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
Such Icon
HomeLebenMode & Beauty

Richtig epilieren ohne Schmerzen: Tipps und Tricks


Richtig epilieren ohne Schmerzen: Tipps und Tricks

uc (CF)

Aktualisiert am 01.07.2014Lesedauer: 2 Min.
Qualitativ geprüfter Inhalt
Qualitativ geprüfter Inhalt

Für diesen Beitrag haben wir alle relevanten Fakten sorgfältig recherchiert. Eine Beeinflussung durch Dritte findet nicht statt.

Anzeige
Loading...
Loading...
Loading...

Wenn Sie richtig epilieren, halten sich die Schmerzen dabei in absolut erträglichen Grenzen. Bei regelmäßiger Epilation gewöhnt sich die Haut sogar an die Haarentfernung und schmerzt so gut wie gar nicht mehr. Wie Sie den Einstieg schaffen und richtig epilieren, erfahren Sie hier.

Richtig epilieren beginnt mit der Vorbereitung

Das Epilieren gehört zu den effektiveren Methoden der Haarentfernung und kommt im Gegensatz zu Enthaarungscremes komplett ohne Chemie aus. Trotzdem scheuen sich viele Frauen aus Angst vor den Schmerzen davor.

Die größten Schmerzen haben Epilier-Neulinge, da bei der ersten Epilation besonders viele Haare auf einmal entfernt werden und die Haut zudem noch nicht an die Behandlung gewöhnt ist. Einige Hersteller bieten daher spezielle Starter-Aufsätze mit weniger Pinzetten an. Damit werden weniger Härchen gleichzeitig entfernt und die Haut wird allmählich an die Epilation gewöhnt.

Wenn Sie richtig epilieren wollen, sollten Sie die Haut vorher duschen oder ein Bad nehmen. Verwenden Sie ein Peeling oder einen Massagehandschuh, damit die Härchen möglichst nicht von abgestorbenen Hautzellen bedeckt werden. Zudem wird dadurch die Durchblutung gefördert, wodurch die Schmerzen beim Zupfen reduziert werden. Am besten epilieren Sie übrigens abends, dann ist die Haut entspannter und kann sich über Nacht beruhigen.

Richtig epilieren: Kälte hilft gegen Schmerzen

Da warme Haut empfindlicher ist als kalte, empfiehlt es sich, die Beine vor der Epilation noch einmal kurz mit kaltem Wasser abzubrausen. Auch das Kühlen der Haut mit einem Kühlpad hilft, Schmerzen und Hautreizungen zu reduzieren. Legen Sie das Kühlkissen für mindestens 30 Sekunden auf die Stelle, die epiliert werden soll.

Richtig epilieren heißt vor allem langsam epilieren. Auch wenn es anfangs Überwindung kostet, lassen Sie sich mindesten 15 Sekunden Zeit, um den Epilierer vom Knöchel zum Knie zu führen. Wenn Sie nicht richtig epilieren, besteht die Gefahr, dass Haare abbrechen und einwachsen. Nach der Epilation ist eine hautberuhigende Pflege mit Allantoin, Aloe Vera oder Kamille sinnvoll.

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

t-online - Nachrichten für Deutschland


TelekomCo2 Neutrale Website