• Home
  • Leben
  • Mode & Beauty
  • Mode
  • Damenmode
  • 60er-Jahre mit A-Linien: Revival in der Herbstmode 2015


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild fĂŒr einen TextEM-Aus fĂŒr WeltfußballerinSymbolbild fĂŒr einen TextGasstreik in Norwegen: Regierung greift einSymbolbild fĂŒr einen TextUS-Bluttat: Siebenfache MordanklageSymbolbild fĂŒr einen TextEU-Land fĂŒhrt Wehrpflicht wieder einSymbolbild fĂŒr einen TextTennis: Das ist Marias Halbfinal-GegnerinSymbolbild fĂŒr einen TextBahn: Brandbrief von MitarbeiternSymbolbild fĂŒr einen TextNicky Hilton ist Mutter gewordenSymbolbild fĂŒr einen TextSpanische Königin hat CoronaSymbolbild fĂŒr einen TextKatzenberger war mit Fan im BettSymbolbild fĂŒr einen TextWilliams' Witwe enthĂŒllt DetailsSymbolbild fĂŒr einen TextFrau uriniert neben Gleis: Hand gebrochenSymbolbild fĂŒr einen Watson TeaserFC Bayern vor nĂ€chstem Transfer-HammerSymbolbild fĂŒr einen TextSpielen Sie das Spiel der Könige

60er-Jahre mit A-Linien: Revival in der Herbstmode 2015

CF

03.08.2015Lesedauer: 2 Min.
GlÀnzende Stoffe und bunte Streifen: Die Sixties erobern die Herbstmode 2015.
GlÀnzende Stoffe und bunte Streifen: Die Sixties erobern die Herbstmode 2015. (Quelle: /Thinkstock by Getty-Images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Die 60er-Jahre-Mode war lange ĂŒber das Jahrzehnt hinaus stilprĂ€gend. FĂŒr alle Freunde der Swinging Sixties gibt es gute Nachrichten: Durch spannende Zitate lĂ€sst die Herbstmode 2015 verschiedene KleidungsstĂŒcke aus der damaligen Zeit wieder aufleben.

Typisch fĂŒr die 60er-Jahre-Mode: Die A-Linie

Viele KleidungsstĂŒcke der 60er-Jahre-Mode verlaufen in der sogenannten A-Linie: Das StĂŒck ist oben eng geschnitten und verbreitert nach unten hin seine Silhouette. Dieser Schnitt ist in der Herbstmode 2015 besonders prĂ€sent: Neben Kleidern und MĂ€nteln weisen auch Röcke diese Form auf. Sie sind dabei nicht lang, sondern enden ĂŒblicherweise ein wenig oberhalb des Knies.

Die A-Linie ist ausgesprochen vorteilhaft: Sie wirkt nicht nur sehr elegant, sie steht auch verschiedenen Figurtypen. Sehr schlanke Frauen können so einige Kurven vortĂ€uschen, wĂ€hrend etwas fĂŒlligere Frauen ihre Kurven sanft umspielen lassen können.


Frisuren 2015: Die Sixties sind zurĂŒck

Lange, offene Haare sehen immer gleich aus? Von wegen! Der Look von Brigitte Bardot prĂ€gte ein ganzes Jahrzehnt: Ohne toupierten Hinterkopf verließ kaum eine Frau in den sechziger Jahren das Haus. Ihre wellige MĂ€hne bĂ€ndigte die französische Schauspielerin hĂ€ufig mit einem breiten Haarband. Dadurch kommen die toupierten Haare am Hinterkopf richtig zur Geltung. Die SĂ€ngerin Lana Del Rey inszeniert den Bardot-Look in brĂŒnetter Version mit weißem Hippie-Haarband – perfekt fĂŒr den Sommer!
Offenbar hat sich Lana Del Rey die Französin als Vorbild genommen: Auch mit dieser lockeren Hochsteckfrisur Àhnelt sie Brigitte Bardot. Wichtig ist bei diesem trendigen Look, dass die Haare so weit oben wie möglich gesteckt werden, wobei einige StrÀhnen ausgelassen werden. ZusÀtzlich können Sie die unteren Haare, wie bei Bardot, leicht toupieren, damit sie voluminöser werden und nicht eng am Kopf anliegen. Sommerlicher wirkt das Ganze mit einer angesteckten Blume, wie bei Lana.
+5

Herbstmode im 60er-Jahre-Stil: Bunt oder dezent

Die Sixties ließen den Farben in der Mode freien Lauf – auffĂ€llig und mit Mustern, hĂ€ufig angelehnt an die Hippie-Kultur. Entsprechend bietet auch die Herbstmode 2015 viele auffĂ€llige KleidungsstĂŒcke. Blumenmuster, bunte Streifen, Karos oder auch Schlangenlinien, grell gefĂ€rbte Pelzimitate oder Oberteile in Glitzer-Optik sind hier nur einige Beispiele.

ANZEIGEN
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Meistgelesen
BR-Sportmoderatorin stirbt mit 47 Jahren
Andrea Otto (hier im Jahre 2006): Die Moderatorin wurde nur 47 Jahre alt.


Aber auch fĂŒr Frauen mit etwas dezenterem Stil hĂ€lt die Herbstmode 2015 interessante StĂŒcke im Stil der 60er-Jahre-Mode bereit: Hosen, Röcke, Kleider oder MĂ€ntel ohne Muster und in gedeckten Farben sorgen im Herbst fĂŒr ein modisches Sixties-Revival.

Die Trends des Sxities-Revivals

Aber nicht nur Kleider in A-Linie sind in Fashionkreisen beliebt. Auch frisurentechnisch lassen die Designer ihre Models im Stil der 60er-Jahre ĂŒber den Laufsteg flanieren. Angelehnt an Stilikonen wie Twiggy und Brigitte Bardot können Sie Ihre Haare jetzt opulent oder burschikos stylen.

Freunde von Schlaghosen können sich ebenfalls freuen: Unten weiter werdende Jeans sind nun wieder genauso erlaubt wie Skinny-Jeans. Der Trend steht besonders großen Frauen mit langen Beinen, aber auch bei kleinerer KörpergrĂ¶ĂŸe können Sie Schlaghosen in Kombination mit Absatzschuhen tragen.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Ratgeber
AcrylnÀgelDirndl SchleifeFettwegspritzegeschwollene AugenGlycerin VerwendungHornhautPixie CutSchuhe Waschmaschine

t-online - Nachrichten fĂŒr Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlÀngerung FestnetzVertragsverlÀngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website