HomeLebenReisenDeutschland

Geschichte des Oktoberfests: Eine der längsten Hochzeitsfeiern der Welt


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextStirbt das Schaltgetriebe bald aus?Symbolbild für einen TextZusammenstoß von zwei Autos – zwei ToteSymbolbild für einen TextVon Anhalt will Tom Kaulitz adoptierenSymbolbild für einen TextMann bedroht Passanten mit MesserSymbolbild für einen TextBöse Verletzung: Sorge um Schalke-StarSymbolbild für einen TextBetrunkener Geisterfahrer auf der A9 Symbolbild für einen TextPolitiker macht Liebeserklärung im Live-TVSymbolbild für einen TextWestafrika: Präsident gibt nach Putsch aufSymbolbild für einen TextTränengas-Einsatz: Ligaspiel unterbrochenSymbolbild für einen TextPolizei verwechselt MannschaftsbusSymbolbild für einen TextKleiner Junge stürzt aus viertem StockSymbolbild für einen Watson TeaserZDF-Konzert: Helene-Fischer-Fans wütend

Das erste Oktoberfest hatte nichts mit Bier zu tun

Von afp, t-online, jb

Aktualisiert am 17.09.2022Lesedauer: 2 Min.
Oktoberfest in München: Der Akademieschüler Peter Heß dokumentierte das Pferderennen vom Oktober 1810. Das zeitgenössische Blatt benennt erstmals die "Theresens-Wiese", und es spricht bereits von den "October-Festen". In der Mitte steht das Königszelt.
Oktoberfest in München: Der Akademieschüler Peter Heß dokumentierte das Pferderennen vom Oktober 1810. Das zeitgenössische Blatt benennt erstmals die "Theresens-Wiese", und es spricht bereits von den "October-Festen". In der Mitte steht das Königszelt. (Quelle: Münchner Stadtmuseum/oh)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Wussten Sie, dass die das Oktoberfest in München eigentlich eine große Hochzeitsfeier ist? Mehr zur Geschichte hinter dem größten Volksfest in Deutschland.

Heute beginnt in München das Oktoberfest nach einer coronabedingten Pause, Millionen Besucher werden erwartet. Groß war auch schon die Erstauflage: Vor 211 Jahren feierten 40.000 Münchner auf einer Wiese vor der Stadt die Hochzeit des bayerischen Kronprinzen Ludwig, dem späteren König Ludwig I. und der Prinzessin Therese von Sachsen-Hildburghausen. Fünf Tage dauerten die Feierlichkeiten. Die Münchner fanden Gefallen daran und feierten im nächsten Jahr wieder, und wieder, und wieder. Heute ist das Oktoberfest das größte Volksfest der Welt und lockt jährlich um die sechs Millionen Besucher aus aller Welt.

Geburtsstunde des Oktoberfests

Die Wiesn geht auf die Idee eines bürgerlichen Unteroffiziers zurück: Er schlug vor, die Hochzeit doch mit einem großen Pferderennen zu feiern. König Max Joseph I. erfuhr davon und war begeistert – so konnten die Adeligen die Nähe zum Volk unter Beweis stellen. Ganz München war zur Geburtsstunde des Oktoberfests am 17. Oktober 1810 auf den Beinen. Wer ordentlich auf das Brautpaar anstoßen wollte, musste allerdings weit laufen. Einen Bierausschank gab es nur auf der benachbarten Sendlinger Höhe.


Erst ein paar Jahre später erlaubte die Stadt den Bierverkauf auf dem Gelände, woraufhin etliche Wirte anfingen, kleine Holzhäuser als Ausschank auf der Theresienwiese zu bauen.

Anzeigen
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Meistgelesen
Supporters of Burkina Faso's self-declared new leader Ibrahim Traore demonstrate holding a Russian flag, in Ouagadougou
Symbolbild für ein Video
Nach Putsch: Französische Botschaft brennt

Fest der Münchner Biere

Längst heißt die Wiesn auch Fest der Münchner Biere, und die Brauereien bauen schon Monate vor dem ersten Fassanstich 14 urig wirkende, aber mit High-Tech ausgestattete Festzelte mit Platz für bis zu 10.000 Menschen auf. Und unter den Fahrgeschäften befinden sich zwar noch viele nostalgische Attraktionen. Gleichzeitig gibt es auf dem Oktoberfest aber auch immer wieder spektakuläre Neuheiten zu bestaunen – wie etwa den Kettenflieger "Rocket", in dem sich die Gondeln in 55 Metern Höhe überschlagen.

Weitere Informationen

Das diesjährige Oktoberfest findet vom 17. September bis zum 3. Oktober statt.

25 Mal musste das Oktoberfest ausfallen

185 Mal fand das Oktoberfest statt, 25 Mal musste es ausfallen: Zwei Mal sorgte eine Cholera-Epidemie für einen Ausfall. Auch während des Ersten und Zweiten Weltkriegs und der Weltwirtschaftskrise nach dem Ersten Weltkrieg fand die Wiesn nicht statt. Ebenfalls ein Strich durch die Rechnung hat den Veranstaltern die Corona-Pandemie gemacht.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Verwendete Quellen
  • Nachrichtenagentur afp
  • oktoberfest.de
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Deutschland
Ratgeber

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website