t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon

Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
Such Icon
HomeLebenReisenEuropa

Trinkgeld in Portugal: So viel ist angemessen


So blamieren Sie sich nicht beim Essengehen im Urlaub

t-online, Lucas Drebenstedt

Aktualisiert am 24.12.2023Lesedauer: 2 Min.
imago images 0203596998Vergrößern des BildesPortugal ist nicht zuletzt für seine Küche bekannt. Doch wie viel Trinkgeld gibt man hier? (Quelle: IMAGO/Martin Bertrand/imago)
Auf Facebook teilenAuf x.com teilenAuf Pinterest teilenAuf WhatsApp teilen

Andere Länder, andere Sitten – das gilt auch für den Umgang mit Trinkgeld. Im beliebten Reiseland Portugal gibt es ein paar Unterschiede zu Deutschland.

Verhält man sich im Ausland wie zu Hause, tritt man möglicherweise schnell ins Fettnäpfchen und erntet Unverständnis von Einheimischen. Besser machen Sie sich schon vorher mit den kulturellen Gepflogenheiten vertraut, beispielsweise beim Thema Trinkgeld. Das gilt auch für Portugal. Dann sind Sie auf der sicheren Seite.

Allgemeine Trinkgeldkultur in Portugal

Anders als hierzulande ist es in Portugal nicht üblich, Trinkgeld zu geben. Für gewöhnlich geschieht das nur als Dank für guten Service. Es ist allerdings ebenso wenig verpönt oder verboten. Lassen Sie gerne einen Tip da, wenn Ihnen das Essen, die Bedienung oder sonstiger Service gefällt. Bei den für deutsche Standards oft niedrigen Preisen fällt dies leicht.

Trinkgeld im Restaurant in Portugal

Gaststätten gehören zu den typischen Orten, um sich mit einem Trinkgeld zu bedanken. Gerade wenn Ihnen der Service oder die Speisen zusagen, sind zusätzliche fünf bis zehn Prozent angemessen. Für gewöhnlich erhalten Sie eine kleine Schale von der Bedienung. Legen Sie dort den kompletten Betrag inklusive Trinkgeld hinein. Bei Kartenzahlung lassen Sie den Tip am besten ebenfalls darin zurück.

Aufpassen beim Trinkgeld in touristischen Gegenden in Portugal

Überprüfen Sie im Restaurant stets die Rechnung, bevor Sie Trinkgeld geben. In Gebieten mit vielen Urlaubsgästen sind diese darin oft schon als "serviço" berechnet. Zusätzliches Kleingeld lohnt sich jedoch, um sicherzustellen, dass es beim Personal ankommt. Das gilt besonders beim Zahlen mit EC- oder Kreditkarte.

Trinkgeld bei anderen Dienstleistungen in Portugal

  • Cafés und Bars sind für Reisende nicht immer eindeutig von Restaurants zu unterscheiden. Trinkgelder sind dort aber selten. Lediglich größere Gruppen geben manchmal eines.
  • Als Dank für eine angenehme Fahrt sind in Taxis zehn Prozent extra angemessen. Diese erhält der Fahrer mit der Bezahlung am Ende in bar.
  • In Bussen und anderen öffentlichen Verkehrsmitteln bezahlen Fahrgäste in der Regel nur den Ticketpreis.

Übernachtung im Hotel in Portugal

In Hotels gibt es mehrere Möglichkeiten, Trinkgeld zu geben:

  • Lassen Sie für die Reinigungskräfte ein bis zwei Euro pro Tag im Zimmer.
  • Genauso viel bekommt der Concierge, wenn er das Gepäck auf Ihr Zimmer trägt.
  • Geben Sie zum Ende des Urlaubs zusätzlich einen Tip am Schalter, falls Ihnen der Aufenthalt besonders gefallen hat.

Vor allem in gehobenen Hotels erwartet das Personal Trinkgeld.

Trinkgeld auf Madeira

Die beliebte Insel Madeira gehört zu Portugal. Hier unterscheidet sich die Trinkgeldkultur nicht von den Sitten auf dem Festland. Halten Sie sich hier ebenfalls an die üblichen Beträge.

Verwendete Quellen
  • Eigene Recherche
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

t-online - Nachrichten für Deutschland


TelekomCo2 Neutrale Website